Zu Android wechseln? Hier ist alles, was Sie wissen müssen

Zu Android wechseln? Hier ist alles, was Sie wissen müssen

Zu Android wechseln? Hier ist alles, was Sie wissen müssen

Wenn Sie von einer anderen Plattform auf Android umsteigen, kann der Switch ein wenig entmutigend sein. Manche Dinge mögen auf eine vertraute Art funktionieren, aber es gibt so viele andere Dinge, die anders sind. Hier finden Sie alles, was Sie über die Umstellung wissen müssen.

Zuerst aus, was ist Android, ” Genau?

Android selbst ist ein Betriebssystem, das Google gehört. Allerdings ist es Open Source und frei verfügbar für alle Hersteller. Diese Hersteller können sie dann nach ihren Wünschen modifizieren und neu verteilen.

Als Folge wird das Android, das Sie auf dem Google Pixel bekommen, anders sein als das, was Sie auf einem Samsung Galaxy bekommen, was wiederum völlig anders ist als LGs Version des Betriebssystems. So heben sich Android-Hersteller von den anderen ab. Schließlich, wenn sie alle das gleiche Betriebssystem laufen, würde es keinen Wettbewerb geben, und keinen Grund, Android zu wählen. Im Grunde genommen wären die Dinge so, wie sie in den Feature-Phone-Tagen waren: kein echtes Ökosystem, weil jeder sein eigenes Ding machen würde.

Dies ist eines der Dinge, die den Wechsel zu Android für viele Benutzer erschweren. Sie können nicht nur Google “ wie < thing > auf Android ” und sofort eine richtige Antwort bekommen, weil es sehr darauf ankommt, wer das Gerät hergestellt hat.

Um weitere Konvolute zu ziehen, können sich die Dinge je nach Android-Version Ihres Telefons ändern. Zum Beispiel ist die Art und Weise, wie viele Dinge in Android 8.x gehandhabt werden, sehr verschieden von der Art, wie sie in Android 6.x übergeben wurden.

Und deshalb sprechen die Leute von Android „Fragmentierung. ” Es gibt so viele Geräte auf dem Markt, die unterschiedliche Android-Versionen (beide Versionen der Android-Hauptplattform und Versionen, die sich vom Hersteller unterscheiden) ausführen, die es schwierig machen, Apps und Zubehör auf dem neuesten Stand zu halten.

Dies macht auch den Wechsel zu Android für Sie, den Benutzer, zu einer Herausforderung. Es ist eine sehr gute Chance, dass Sie von iOS kommen, wo die Dinge einfach waren. Es gibt eine Handvoll Telefone, und die meisten laufen die gleiche Version des iOS. Dies macht die Suche nach Antworten weniger zu einer Herausforderung als für Android.

Wenn Sie zuvor noch nie mit Android gearbeitet haben, sollten Sie sich unseren ausführlichen, ausführlichen Leitfaden anschauen, der alle Grundlagen für den Einstieg in Android enthält.

So finden Sie heraus, welche Android-Version Ihr Telefon hat

Zu Android wechseln? Hier ist alles, was Sie wissen müssen

Wenn Sie auf Android neu sind, werden Sie ’ Ich habe Ihr Telefon kennengelernt, einschließlich der Version von Android, auf der es läuft. Die gute Nachricht ist, dass Informationen ziemlich einfach sind.

Hier die kurze Antwort: Wechseln Sie in das Einstellungsmenü und scrollen Sie dann nach unten. Tippen Sie auf das & Über Telefon ” Einstellung (wenn Sie das nicht sehen, führen Sie Android 8.x oder neuer aus und müssen auf „System“ tippen und dann auf „Über Telefon“ tippen). Suchen Sie auf dem Info-Bildschirm nach der & Android-Version ” Eintrag.

Und jetzt wissen Sie, worauf Sie achten sollten, wenn Sie auf ein Problem stoßen. Für Google-Suchen empfehle ich Ihnen, etwas wie „How to < do thing > auf < Telefonmodell und Android-Version >. ” So zum Beispiel „Wie ändert man das Hintergrundbild auf Galaxy S9 Android 8.0.“

VERBUNDEN: So finden Sie heraus, welche Version von Android Sie haben

So machen Sie das Beste aus Ihrem Telefon

Zu Android wechseln? Hier ist alles, was Sie wissen müssen

Einer der größten Vorteile von Android ist seine Anpassbarkeit . Don ’ t wie deine Tapete? Ändern Sie es. Nicht glücklich mit dem Stock Launcher? Tausche es gegen etwas Stärkeres aus. Brauchen Sie bessere Symbole? Cool, das kannst du auch. Diese Anpassbarkeit ist Teil dessen, was Android etwas schwieriger macht, aber auch, was es für viele Leute so viel lustiger (und nützlicher) macht.

Es gibt viele Optionen für Dinge, die Sie mit Android machen können, aber wir werden versuchen, hier kurz zu sein. Anstelle von Absatz für Absatz von Dingen, die Sie tun können, finden Sie hier eine kurze Liste mit Ideen, mit denen Sie sich in aller Ruhe durchklicken können:

  • Einrichten und Verwenden Ihrer Startbildschirme : Eine Anleitung zum Einrichten, Verwenden und Verstehen von Androids Launcher.
  • Installieren Sie Nova Launcher für einen besseren Startbildschirm:   Wenn Sie mit den Einschränkungen Ihres aktuellen Startprogramms nicht zufrieden sind, können Sie es ändern. Nova ist einer der besten, hier sind fünf Gründe warum.
  • Optimieren Sie die Bildschirm-, Text- und Symbolgrößen : Wenn Ihnen die Dinge nur ein bisschen zu klein (oder groß!) sind, können Sie all das ändern.
  • Android-Gesten für schnelle Navigation lernen : Android hat viele einzigartige Gesten, die aren ’t unbedingt leicht zu finden. Dies sind einige der besten und bequemsten.
  • Schalte mehr von deinem Handy frei : Es gibt viele coole Dinge, die du mit Android machen kannst, von denen viele hinter verschlossenen Türen versteckt sind. Zum Glück sind die meisten von ihnen ziemlich einfach zu öffnen.

VERBUNDEN: Holen Sie das Beste aus Ihrem Android-Gerät heraus

So maximieren Sie die Akkulaufzeit

Zu Android wechseln? Hier ist alles, was Sie wissen müssen

Eines der größten Probleme, die viele Benutzer mit jedem Smartphone haben, ist die Akkulaufzeit. Glücklicherweise gibt es eine Menge, die Sie mit Android tun können, um Ihre Akkulaufzeit zu maximieren.

Etwas, das tiefer geht, als wir in ein paar Sätzen oder einfachen Punkten abdecken können, aber die gute Nachricht ist, haben eine detaillierte Anleitung, wie Sie Ihre Akkulaufzeit im Zaum halten. Lesen Sie darüber. Lebe es. Liebe es.

VERBUNDEN: Der vollständige Leitfaden zur Verbesserung der Android-Akkulaufzeit

Aber ernsthaft, es könnte noch eine Zeit kommen, in der Sie es getan haben Batterieprobleme, unabhängig davon, wie wachsam Sie darüber sind. Wenn diese Zeit kommt, wollen Sie tief eingraben und herauszufinden, was los ist, dafür brauchen Sie tiefere Batteriestatus. Die gute Nachricht ist, dass es eine Reihe ausgezeichneter Apps im Play Store gibt, die helfen.

VERBUNDEN: Wie Sie Ihr Android-Gerät überwachen können s Batteriesicherheit

Schließlich ist es immer eine gute Idee Behalten Sie die Gesundheit Ihrer Batterie im Auge. Laden Sie zu viel? Lassen Sie die Batterie zu schwach werden? Gibt es noch etwas, auf das Sie achten sollten? There ’ s eine ausgezeichnete App namens AccuBattery, die Ihnen all dies und mehr erzählen kann. Also gehen Sie voran und geben Sie eine Installation, aber stellen Sie auch sicher, dass Sie unsere Anleitung zur Überwachung des Gerätezustands Ihres Akkus lesen.

Wie Sie Ihr Telefon sicher und geschützt halten

Zu Android wechseln? Hier ist alles, was Sie wissen müssen

Eines der ersten Dinge, die Sie beim Einrichten eines neuen tun sollten Telefon ist sicher, dass böser Junge. Mit jedem Android-Telefon können Sie ein Passwort, eine PIN oder ein Muster verwenden. Auf den meisten neuen Android-Telefonen können Sie auch Ihren Fingerabdruck verwenden. Abhängig von Ihrem Telefon, gibt es auch zusätzliche Entsperrungsmethoden verfügbar wie Iris-Scan auf Samsung Galaxy-Handys.

VERBUNDEN: Halten Sie Ihr Gerät sicher

Sie finden all dies in den Einstellungen > Sicherheitsmenü Wenn Sie Probleme haben, haben wir eine hervorragende Einführung in die Android-Sicherheit, die Ihnen helfen sollte.

Aber es gibt auch mehr, um Ihr Telefon sicher zu halten als der Lockscreen. Sie haben wahrscheinlich schon von „Android Malware“ gehört. zuvor, die in der Regel übertrieben proportional ist und nicht die meisten Android-Nutzer betrifft.

VERBUNDEN: Wie man Malware auf Android vermeidet

Trotzdem ist es etwas, worüber man nachdenken muss, und es gibt Schritte, die Sie tun kann Ihr Telefon vor Malware (und anderen fragwürdigen Apps) schützen. Die langen und kurzen es kommt auf ein paar grundlegende Praktiken:

  • Don rsquo; t sideload apps. Wenn Sie nicht wissen, was das ist, können Sie hier mehr über diese Praxis erfahren.
  • Vermeiden Sie App-Stores von Drittanbietern. Verwenden Sie nur Google Official Store – den Play Store.
  • Achten Sie auch bei der Verwendung von Google Play auf gefälschte Apps. Diese Popups werden hin und wieder eingeblendet, sodass Sie sich vor allem für die gängigsten Anwendungen bewusst sein müssen.
  • Installieren Sie immer Systemupdates. Diese enthalten Sicherheitspatches.
  • Donâ € ™ t Piratensoftware. Ernsthaft, das macht dich nicht nur zu einem Idioten, sondern kann auch dazu führen, dass alle möglichen schlechten Dinge auf deinem Handy (und Daten) passieren.

Auch wenn das nach einer Menge aussieht, passiert das meiste passiv (oder ist nicht etwas, an das man überhaupt denken muss). Die Chancen sind mehr als die Hälfte von denen sind Dinge, die Sie nicht an erster Stelle beeinflussen, aber sie sind immer noch Dinge zu beachten.

So behalten Sie Ihre Datennutzung bei

Zu Android wechseln? Hier ist alles, was Sie wissen müssen

Wenn Sie einen eingeschränkten Datentarif haben, können Sie lr möchte Ihre Nutzung in Schach halten. Glücklicherweise hat Android eingebaute Tools, die nicht nur mithalten können, wie viele Daten auf dem Telefon verwendet werden, sondern auch Sie benachrichtigen können, wenn Sie sich in Ihrer Nähe befinden. All das ist natürlich vom Benutzer definierbar.

Um zu diesen Einstellungen zu gelangen, müssen Sie zu Einstellungen > Netzwerk > Datennutzung (dieses Menü befindet sich je nach Telefon auch im Grundmenü des Einstellungsmenüs). Von dort aus können Sie den Abrechnungskreis für Ihr mobiles Abonnement festlegen, mit dem Sie Ihre Verwendung genauer verfolgen können.

Ansonsten können Sie Warnstufen, Datenschoner und vieles mehr in diesem Menü einstellen. Dadurch erhalten Sie auch eine Vorstellung davon, welche Apps die meisten Ihrer Daten verwenden, damit Sie sie verwenden könnenRe effizient. Oder wenn etwas im Hintergrund kaut, wissen Sie, es loszuwerden. Dieses Menü ist entscheidend für die Überwachung Ihrer Nutzung.

Es gibt viele andere Möglichkeiten, Ihre Daten in Schach zu halten, und wir haben eine Sammlung dieser Tipps hier. Wenn Ihnen das Vermeiden von Überschüssen wichtig ist, dann ist es definitiv einen Blick wert.

VERBUNDEN: Wie Sie Ihre Datennutzung unter Android überwachen (und reduzieren) können

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.