Wir wetten, dass Sie diese Microsoft Word-Funktionen nicht kennen (oder über sie vergessen haben)

Wir wetten, dass Sie diese Microsoft Word-Funktionen nicht kennen (oder über sie vergessen haben)

Wenn Sie Microsoft Word regelmäßig verwenden, verwenden Sie wahrscheinlich dieselben Funktionen immer und immer wieder. Sie sind möglicherweise mit dem Seriendruck, den Zeichenwerkzeugen oder den Optionen für die Schriftformatierung vertraut. Aber die ständige Nutzung kann tatsächlich zu übersehenen, aber nützlichen Funktionen führen. Vielleicht vergisst du sie oder nimmst einfach nicht wahr, dass sie existieren.

Wir haben einige dieser vergessenen oder versteckten Funktionen mitgebracht 10 Versteckte Microsoft Word-Funktionen, die Ihr Leben einfacher machen 10 Versteckte Microsoft Word-Funktionen, die Ihr Leben einfacher machen Microsoft Word ist täuschend einfach. Es geht Ihnen gut, solange Sie ein Dokument starten und einfach eingeben. Aber Microsoft Word wäre nicht das Schweizer Messer ohne seine produktiven Eigenschaften. Lesen Sie mehr, wie Übersichtsansicht, ablenkungsfreies Bearbeiten und Gleichungsschreiben, auf Ihre Aufmerksamkeit. Hier haben wir 10 mehr, die Sie nützlich finden können. Schau dir an, welche du verpasst hast.

1. Sparen Sie Zeit mit dem Forscher

Vielleicht schreiben Sie einen Aufsatz für den Unterricht, eine Fallstudie oder eine Forschungsarbeit. Word hat ein wunderbares Werkzeug namens Forscher, das Ihnen Zeit und Mühe sparen kann.

Um auf das Tool zuzugreifen, klicken Sie auf den Tab Referenzen und dann im Abschnitt Forschung auf Forscher . Wenn sich die Seitenleiste öffnet, fügen Sie ein Stichwort oder eine Wortgruppe in das Suchfeld ein. Mithilfe von Bing durchsucht Word das Web nach Ihren Suchergebnissen und stellt sie in der Seitenleiste bereit.

Wir wetten, dass Sie diese Microsoft Word-Funktionen nicht kennen (oder über sie vergessen haben)

Um eine Option auszuprobieren, klicken Sie darauf und lesen Sie sie in der Seitenleiste. Sie können auf das Pluszeichen in der oberen Ecke klicken, um mit dem Erstellen Ihres Dokuments zu beginnen. Wählen Sie dann einen Text aus dem Artikel aus und fügen Sie ihn Ihrem Dokument hinzu oder fügen Sie ihn hinzu und nennen Sie ihn.

Wenn Sie in Ihrem Dokument eine Bibliografie haben, können Sie sie aktualisieren, um diese neuen Quellen einzubeziehen. Wählen Sie die Quelle in Ihrem Dokument aus, und klicken Sie in der Dropdownliste auf Zitationen und Bibliografie aktualisieren . Sie können eine Bibliografie auch auf der Registerkarte Referenzen erstellen, indem Sie auf Bibliografie und dann auf Bibliografie einfügen klicken. Die Zitate werden dann direkt hineingehen.

Wir wetten, dass Sie diese Microsoft Word-Funktionen nicht kennen (oder über sie vergessen haben)

Die Microsoft Word Researcher-Funktion ist in Word 2016 für Office 365-Abonnenten verfügbar.

2. Verwenden Sie die Barrierefreiheitsprüfung

Verwenden Sie die Barrierefreiheitsprüfung, um Ihr Dokument für Menschen mit Behinderungen zugänglich zu machen. Dieses praktische Tool scannt Ihr Dokument auf mögliche Probleme und bietet Hilfe bei deren Behebung.

Die Typen von Elementen, nach denen das Überprüfungsprogramm sucht, umfassen Überschriftenstile, wiederholte leere Zeichen und Untertitel für Videos. Wenn Sie Ihr Dokument überprüfen möchten, wechseln Sie zum Tab Überprüfen und klicken Sie in der Multifunktionsleiste auf Barrierefreiheit prüfen .

Wir wetten, dass Sie diese Microsoft Word-Funktionen nicht kennen (oder über sie vergessen haben)

Eine Sidebar wird geöffnet und zeigt alle Fehler, Warnungen oder Tipps an, die zutreffen. Sie können auf ein Element klicken, um zu sehen, wo es sich im Dokument befindet, und es mithilfe der Informationen in der Seitenleiste korrigieren.

Wenn Sie Dokumente erstellen, die Sie an andere verteilen, ist es wichtig, dass diejenigen, die aufgrund einer Behinderung Werkzeuge verwenden, Ihr Dokument verwenden können. Und Sie können es mit einem einfachen Klick überprüfen.

Wenn Sie eine vollständige Liste der Regeln anzeigen möchten, öffnen Sie die Barrierefreiheitsprüfung und klicken Sie auf den Link unten, um Weitere Informationen zum Erstellen von Dokumenten verfügbar zu machen . Sie können dann die Regeln überprüfen und mögliche Probleme beheben.

3. Fügen Sie ein Online-Video hinzu

Vielleicht erstellen Sie ein Dokument, um eine Schulungssitzung, eine Lerneinheit oder eine Referenz zu erstellen. Word verfügt über eine Funktion zum Einfügen eines Online-Videos, das möglicherweise die perfekte Ergänzung zu Ihren geschriebenen Wörtern ist.

Klicken Sie auf die Registerkarte Einfügen und unter Medien in Ihrer Multifunktionsleiste auf Online-Video . Sie haben dann drei Möglichkeiten, ein Video einzufügen. Du kannst nach einem auf Bing oder auf YouTube suchen oder einen Einbettungscode einfügen.

Wir wetten, dass Sie diese Microsoft Word-Funktionen nicht kennen (oder über sie vergessen haben)

Wenn Sie mit der Suchfunktion das gewünschte Video sehen, wählen Sie es aus und klicken Sie auf Einfügen . Wenn Sie einen Einbettungscode in die Box einfügen, wird der Clip ebenfalls direkt eingeblendet. Sie können ihn dann verschieben, in der Größe ändern oder drehen. Wenn ein Video also genau das ist, was Ihr Dokument benötigt, sollten Sie die Online-Videofunktion beachten.

4. Dokumente vergleichen oder kombinieren

Haben Sie schon einmal zwei verschiedene Dokumentversionen verglichen? Oder gab es eine Zeit, in der Sie Dokumentrevisionen kombinieren mussten, die Sie von anderen erhalten haben? In diesen Situationen ist die Funktion Vergleichen und kombinieren von Word erforderlich.

Um auf die Funktion zuzugreifen, wechseln Sie zum Tab Überprüfen und klicken Sie auf Vergleichen aus dem Band. Wählen Sie dann entweder Vergleichen , um zwei Dokumentversionen zu überprüfen, oder Kombinieren , um Revisionen in ein Dokument zusammenzuführen. Beide Optionen bieten Ihnen ein Popup-Fenster, in dem Sie nach Ihren Dokumenten suchen können.

Wir wetten, dass Sie diese Microsoft Word-Funktionen nicht kennen (oder über sie vergessen haben)

Sobald Sie diese Dokumente ausgewählt haben, können Sie eine Beschriftung auf Ihre Änderungen anwenden. Sie können auf die Schaltfläche Mehr klicken, um die Vergleichseinstellungen anzupassen und Änderungsoptionen anzuzeigen. Diese praktische Word-Funktion ist ideal, wenn mehrere Autoren an einem Dokument arbeiten.

5. Einfügen eines Smart Chart

Microsoft Excel ist eine hervorragende Anwendung für die Arbeit mit Diagrammen und Diagrammen. Aber Word kann Ihnen mit Smart Art auch großartige visuelle Effekte für Ihr Dokument bieten.

Suchen Sie in Ihrem Dokument nach einer Stelle, wechseln Sie zum Tab Einfügen und klicken Sie in Illustrationen auf Intelligente Kunst . Sie sehen dann ein Popup-Fenster, in dem Sie den gewünschten Diagrammtyp auswählen können. Word bietet viele Optionen wie Prozess-, Hierarchie-, Beziehungs- und Pyramidendiagramme.

Sie können durch die Diagrammtypen klicken, um kurze Beschreibungen anzuzeigen, mit denen Sie die richtige auswählen können. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK und Ihr Diagramm wird in Ihr Dokument eingefügt.

Wir wetten, dass Sie diese Microsoft Word-Funktionen nicht kennen (oder über sie vergessen haben)

Wenn Sie auf die Textbereiche doppelklicken, können Sie Ihre eigenen Wörter hinzufügen. Außerdem können Sie Ihr Diagramm formatieren, indem Sie die Größe ändern oder drehen, und bei einigen Diagrammen können Sie die Elemente anordnen.

Sie können immer ein Diagramm einfügen, das Sie an anderer Stelle erstellt haben, z. B. Excel, Word bietet Ihnen diese Option für ein schnelles und einfaches Diagramm. Die besten Flussdiagrammvorlagen für Microsoft Office Die besten Flussdiagrammvorlagen für Microsoft Office-Flussdiagramme visualisieren Prozesse. Wir haben die besten Flowchart-Vorlagen für Microsoft Office einschließlich Word, Excel und PowerPoint zusammengestellt. Lesen Sie mehr einfügen.

6. Höre es vorlesen

Es kann vorkommen, dass es manchmal hilfreich ist, ein Dokument vorgelesen zu hören. Es kann nützlich sein, um Fehler zu finden, wo Umformungen benötigt werden, oder um einfach eine andere Perspektive zu bekommen. Read Aloud ist eine einfache Word-Funktion Sie können jetzt Microsoft Word lesen Dokumente laut Sie können jetzt Microsoft Word lesen Dokumente laut Microsoft Word hat einen neuen Trick in seinem Ärmel, der jedem helfen sollte, der mit dem geschriebenen Wort kämpft. Read Aloud ist eine deutliche Verbesserung gegenüber früheren Text-zu-Sprache-Angeboten von Microsoft. Lesen Sie mehr, mit dem Sie dies tun können.

Gehen Sie an den Anfang Ihres Dokuments, wechseln Sie zum Tab Überprüfen und klicken Sie auf Vorlesen . Sie werden dann Ihr Dokument vorlesen hören (stellen Sie sicher, dass Ihr Mikrofon aktiviert ist). Ein kleiner Controller wird angezeigt, mit dem Sie die Einstellungen wie Stimme und Geschwindigkeit anpassen können. Sie können auch anhalten, vorwärts oder rückwärts gehen.

Wir wetten, dass Sie diese Microsoft Word-Funktionen nicht kennen (oder über sie vergessen haben)

Die Funktion „Vorlesen“ gehört möglicherweise nicht zu denen, die Sie begeistern, aber sie ist sehr nützlich.

7. Überprüfen Sie die Lerntools

Microsoft hat die Funktion Lerntools hinzugefügt, um Ihre Lesefähigkeiten weiterzuentwickeln und zu verbessern.

„Lerntools wurden entwickelt, um Ihnen dabei zu helfen, Ihre Lesefähigkeiten zu verbessern, indem Sie Ihre Fähigkeit erhöhen, Wörter richtig auszusprechen, schnell und genau zu lesen und zu verstehen, was Sie lesen.“

Klicken Sie in der Multifunktionsleiste auf die Registerkarte Anzeigen und dann auf Lerntools . Sie werden feststellen, dass die Funktion „Vorlesen“ auch hier verfügbar ist. Aber Sie werden auch ein paar zusätzliche Werkzeuge sehen: Spaltenbreite ändert die Breite der Linien, um Ihnen die Fokussierung zu erleichtern.

  • Seitenfarbe bietet der Seite normale, inverse oder Sepia-Farben zum leichteren Lesen.
  • Textabstand erhöht den Abstand zwischen Zeilen und Wörtern für einfaches Scannen.
  • Silben setzt eine Marke zwischen jede Silbe, um die Aussprache zu unterstützen.
  • Wir wetten, dass Sie diese Microsoft Word-Funktionen nicht kennen (oder über sie vergessen haben)

    Jedes dieser Werkzeuge hat seinen eigenen Zweck, also schauen Sie sich die am besten geeigneten an. Und denken Sie daran, dass Sie diese Tools in Verbindung mit der Funktion „Vorlesen“ verwenden können.

    8. Word mit erweiterten Optionen personalisieren

    Viele Benutzer verwenden Word mit den Standardeinstellungen. 10 Standardmäßige Microsoft Word-Einstellungen können optimiert werden. 10 Standardeinstellungen von Microsoft Word, die Sie optimieren können Einige einfache Optimierungsschritte können Ihre Produktivität mit Microsoft Word steigern. Wir geben Ihnen zehn schnelle und einfache Einstellungen für Ihre täglichen Aufgaben. Lesen Sie mehr und sind Sie misstrauisch, sie zu ändern. AberMit ein paar einfachen Optimierungen, wie Word Ihre Dokumente verarbeitet, können Sie Zeit sparen, Fehler reduzieren und eine personalisierte Erfahrung erhalten.

    Um auf diese Einstellungen zuzugreifen, klicken Sie auf Datei und Optionen . Wählen Sie im Pop-Fenster Erweitert . Denken Sie daran, dass Sie Änderungen jederzeit ändern können, wenn Sie Änderungen vornehmen, die nicht funktionieren. Hier sind nur einige Dinge, die Sie in den Erweitert -Einstellungen anpassen können, damit Sie besser arbeiten können.

    • Bearbeitungsoptionen zum Nachverfolgen der Formatierung, Markieren von Inkonsistenzen und Anzeigen von AutoVervollständigen-Vorschlägen.
    • Optionen zum Ausschneiden, Kopieren und Einfügen zum Einfügen mit der Quellformatierung, zum Beibehalten von Aufzählungszeichen und Zahlen beim Einfügen und zum Anzeigen der Schaltfläche Einfügeoptionen .
    • Dokumentinhaltoptionen anzeigen zum Anzeigen von Bildplatzhaltern, Lesezeichen, Textbegrenzungen und Beschnittmarken.
    • Anzeigeoptionen für die Anzahl der zuletzt angezeigten Dokumente, Optimierung der Zeichenpositionierung für bessere Lesbarkeit und Aktualisierung des Inhalts beim Ziehen.
    • Druckoptionen zum Drucken von Seiten in umgekehrter Reihenfolge, Drucken von XML-Tags und Duplexdruck.

    Wir wetten, dass Sie diese Microsoft Word-Funktionen nicht kennen (oder über sie vergessen haben)

    Sie können auch die Einstellungen für Bildgröße und -qualität, Diagramme, Dokumentspeicherung und Layoutoptionen überprüfen. In mehreren Einstellungen können Sie ein bestimmtes Dokument auswählen, um diese Änderungen zu übernehmen, oder Sie können es für alle neuen Dokumente durchführen. Nachdem Sie Ihre Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie unten auf die Schaltfläche OK .

    9. Machen Sie die Multifunktionsleiste und Symbolleiste Ihre

    Ihre Multifunktionsleiste und die Symbolleiste für den Schnellzugriff sind zwei der wichtigsten Elemente, um Ihre Zeit mit Word effektiv zu verbringen. Mit so vielen Funktionen und Optionen in der Anwendung benötigen Sie sie wahrscheinlich nicht alle. Du brauchst auch nicht das Durcheinander derer, die du nie benutzen wirst. Warum passen Sie diese beiden Bereiche nicht an Ihre Anforderungen an?

    Um die Multifunktionsleiste und die Schnellzugriffsleiste zu personalisieren, klicken Sie auf Datei und dann auf Optionen . Wählen Sie dann den, mit dem Sie arbeiten möchten, um loszulegen.

    Wir wetten, dass Sie diese Microsoft Word-Funktionen nicht kennen (oder über sie vergessen haben)

    Wählen Sie Elemente von der linken Seite aus, die Sie einfügen möchten, und klicken Sie auf Hinzufügen . Oder wählen Sie Elemente von rechts, die Sie loswerden möchten, und klicken Sie auf Entfernen . Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf OK .

    Mit jeder Option können Sie bei Bedarf alle Anpassungen zurücksetzen. Dies ist praktisch, wenn Sie zu den Standardeinstellungen zurückkehren möchten. Weitere Informationen zum Anpassen des Menübands finden Sie in unserem speziellen Artikel. So optimieren Sie das Menüband oder die Menüoberfläche von Office 2016 So optimieren Sie das Menüband oder die Menüleiste von Office 2016 Suchen Sie häufig nach Menüelementen in Microsoft Office? Es ist Zeit, das Menüband für Ihre persönlichen Bedürfnisse neu anzuordnen und anzupassen. Sie werden überrascht sein, wie flexibel und einfach es ist! Weiterlesen .

    10. Passen Sie die Statusleiste an

    Ein weiterer Punkt, den viele Benutzer nicht erkennen können, ist die Statusleiste. Dies ist die Leiste am unteren Rand Ihres Word-Fensters. Es kann eine kleine Anpassung sein, kann aber sehr hilfreich sein.

    Wenn Word geöffnet ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die untere Leiste. Ein Menü wird mit dem Titel Statusleiste anpassen angezeigt. Sie werden viele Optionen auf der Liste sehen, einige bereits überprüft und andere nicht. Höchstwahrscheinlich werden Sie sehen, dass die Seitennummern, die Anzahl der Wörter, der Zoom und die Verknüpfungen überprüft werden. Diese zu entfernen und andere hinzuzufügen ist so einfach wie ein Klick.

    Wir wetten, dass Sie diese Microsoft Word-Funktionen nicht kennen (oder über sie vergessen haben)

    Um eine dieser Optionen zu aktivieren oder zu deaktivieren, wählen Sie sie einfach aus. Sie werden die Änderung automatisch sehen. Wenn Sie sich also nicht entscheiden, klicken Sie einfach noch einmal darauf, um sie wieder zu aktivieren. Vielleicht würden Sie lieber den Zoom-Prozentsatz und nicht den Zoom-Schieberegler sehen. Vielleicht möchten Sie sehen, wenn Ihre Feststelltaste aktiviert ist. Oder vielleicht müssen Sie Ihre Spalte verfolgen.

    Haben Sie eines dieser Features verpasst?

    Jede dieser Optionen ist nur einen Mausklick entfernt. Lassen Sie Word für sich arbeiten und passen Sie es so an, wie es für Sie am besten funktioniert.

    Vielleicht haben Sie vergessen, dass es da war, oder wussten Sie nicht einmal, dass es verfügbar war, lassen Sie uns wissen, welche dieser nützlichen Funktionen Sie verpasst haben und welche Sie jetzt verwenden möchten.

    Bildquelle: sbotas / Depositphotos

    q , quelle

    Zusammenhängende Posts:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.