Wie viel RAM benötigt ein Android-Telefon wirklich?

Wie viel RAM benötigt ein Android-Telefon wirklich?

Wie viel RAM benötigt ein Android-Telefon wirklich?

Kürzlich machte ein Oppo-Telefon mit einer satten 10 GB RAM Runden auf den meisten Tech-Publikationen. Das ist zweifellos eine unglaublich große Menge RAM. Aber es wirft eine gute Frage auf: Wie viel RAM braucht Ihr Android-Handy wirklich?

Wie RAM auf Android funktioniert

Zunächst müssen wir uns das genauer ansehen RAM funktioniert auf Android. Wenn Sie sich mit Windows-Computern auskennen, wissen Sie, dass mehr RAM normalerweise besser ist und dass der freie Arbeitsspeicher eine Grundvoraussetzung für ein leistungsfähiges System ist.

Mit Android funktioniert es jedoch etwas anders. Android basiert auf dem Linux-Kernel, der unter völlig anderen Regeln arbeitet als Windows-basierte Computer. Und wenn es um RAM geht, gilt eine Aussage auf der ganzen Linie: freier RAM ist verschwendeter RAM.

Also, auf Android ist es nicht nötig, RAM für andere Anwendungen zu löschen, die geladen werden müssen, und dieser Prozess geschieht automatisch und flüssig. RAM ist nicht etwas, über das Sie auf den meisten Linux-basierten Rechnern nachdenken müssen.

Das heißt, zu wenig RAM wird immer ein Problem sein. Wenn das System nicht über genügend Arbeitsspeicher verfügt, werden die Dinge zu einem Problem, und Apps, die im Hintergrund laufen, werden vorzeitig geschlossen (oder wenn Sie das nicht möchten).

Berühmt wurde dieses Problem auf Android-Geräten, als Lollipop (5.x) veröffentlicht wurde, da es viel aggressiveres Speichermanagement bot als frühere Versionen des Betriebssystems. Da die meisten Handys damals auf 2 GB RAM begrenzt waren, wurde dies zu einem offensichtlichen Problem. Wenn Sie z. B. ein Telefon im Auto mit Maps im Vordergrund und Musik im Hintergrund verwenden, wird letzteres oft vom Betriebssystem heruntergefahren, wodurch die Musikwiedergabe unterbrochen wird. Wenn Musik im Vordergrund und Karten im Hintergrund wären, würde Maps getötet werden. Es war zu dieser Zeit außerordentlich frustrierend.

Die Lösung war mehr RAM.

" Zu viel ” RAM Isn " t eine schlechte Sache; Es ist einfach unnötig

Wie viel RAM benötigt ein Android-Telefon wirklich?

In einer Zeit, in der viele Laptops noch mit 8 GB (oder sogar 4 GB in einigen Fällen!) Ausgeliefert werden, Sie müssen sich fragen, warum ein Telefon 10 GB benötigen würde. Die Antwort ist eine schnelle: Es tut nicht.

Während so viel RAM ist übermäßig und ehrlich, nur irgendwie albern — es ist eines dieser „tun es nur, um zuerst zu sein ” Arten von Dingen, was nicht wirklich etwas schmerzt. Werden Sie jemals so viel RAM verwenden? Nein, zumindest jetzt nicht.

Das heißt, einige Telefone benötigen mehr RAM als andere. Fall in Punkt: ein Pixel-Telefon vs. ein Galaxy-Handy. Samsung neigt dazu, eine Menge zusätzlicher (lesen: überflüssiger) Funktionen auf seinen Telefonen zu enthalten. Dies führt zu einem schwereren Betriebssystem, das einfach mehr RAM benötigt, um auf einem hohen Niveau zu funktionieren. Pixel-Telefone laufen ab Lager Android, das ist sauberer und leichter als das Samsung Experience. So können Pixel-Telefone mit weniger RAM als eine Galaxy auskommen, um ein ähnlich flüssiges Erlebnis zu bieten. There ’ s sogar eine bestimmte Version von Android entwickelt, um effizient auf so wenig wie ein einziges Gigabyte RAM zu laufen.

Es gibt also einen Grund, warum in einem Android-Telefon mehr RAM benötigt wird. Nochmal, vielleicht nicht zehn Gigabyte RAM, aber mehr. Der aktuelle Standard ist 4 GB, obwohl wir derzeit in einer Übergangsphase sind, in der 6 GB zur Norm werden. Hersteller wie Samsung und OnePlus haben bereits 6 GB (oder sogar 8 GB) in vielen ihrer Flaggschiff-Handys aufgenommen, eine Zahl, die wahrscheinlich in den kommenden Jahren weiter steigen wird.

Also, das ist wirklich eine Sache (oder vielleicht zwei?): Es gibt keine so etwas wie „zu viel RAM, ” und die Hersteller werden diese Zahl sicherlich auf alberne Niveaus treiben. Was auch immer, besser mehr als weniger. Ich nehme es.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.