Wie Sie Ihr altes Android-Smartphone in einen Google Assistant-fähigen Smart-Lautsprecher

Wie Sie Ihr altes Android-Smartphone in einen Google Assistant-fähigen Smart-Lautsprecher

verwandeln
Smart Assistenten sind der letzte Schrei in diesen Tagen, und das zu Recht – alle großen Player auf dem Markt haben entweder ein paar diese freigegeben oder enthüllt ihre Pläne, den Smart Assistant Gebiet mit einem lauten Knall zu betreten . Apples HomePod, Googles Home, Max, Mini und vor allem die große Auswahl an Alexa-gestützten Amazon-Lautsprechern machten die Szene schnell überlastet. Warum sollten Sie sich aber einen dedizierten Smart Speaker kaufen, wenn Sie sich selbst einen solchen machen können, indem Sie ein älteres Android-Gerät recyceln?

Ja, wir wissen, dass Sie wahrscheinlich gerade die Augenbrauen heben, aber wir wetten, dass der Gedanke dir definitiv durch den Kopf gegangen ist. Schließlich gibt es nur ein paar Dinge, die die dedizierten Gizmos von Ihrem alltäglichen Android-Gerät so weit wie KI angeht.  
Also, können Sie Ihr älteres Android-Gerät in eine intelligente Assistent, Art? Auf jeden Fall!
Das Android-Gerät, auch bekannt als „Die Gehirne“

Wie Sie Ihr altes Android-Smartphone in einen Google Assistant-fähigen Smart-Lautsprecher

Als erstes und vor allem benötigen Sie ein Android-Gerät, auf dem Google Assistant ausgeführt werden kann. Jedes zeitgemäße Android-Gerät sollte den Zweck erfüllen, aber eine der wichtigsten Voraussetzungen ist, dass auf Ihrem Gerät zumindest Android Lollipop läuft. Natürlich muss das Telefon voll funktionsfähig sein und den Google Assistant mit all seinen Schnickschnack unterstützen, allen voran das Hotword „OK Google“.

Welche Apps benötigen Sie auf Ihrem Gerät?

Ihre Musikwiedergabe-App Ihrer Wahl, sei es Spotify, Google Play Musik, YouTube, Pandora, TuneIn, usw., aber Sie können Ihren Assistenten auch bitten, andere Musikdienste zu verwenden.

Andere beliebte Apps wie Netflix, Google Maps, Google Fotos, Google Kalender und Google Notizen sollten ebenfalls auf Ihrem Gerät installiert und konfiguriert werden, wenn Sie sie täglich verwenden. Alles ist super logisch, verstehst du? Wenn Sie eine ganze Reihe intelligenter Haushaltsgeräte haben, sollten Sie sie mit Ihrem Google Assistant verbinden, um sie einfach und nahtlos mit Ihrer Stimme zu steuern, genau wie mit einem Google Home oder einem Amazon Echo.  
Einen externen Lautsprecher, auch bekannt als „The Muscle“

Wie Sie Ihr altes Android-Smartphone in einen Google Assistant-fähigen Smart-Lautsprecher

< Sie verbinden Ihr Android-Gerät am besten mit einem Standalone-Lautsprecher oder einem anderen geeigneten Audiosystem über Bluetooth oder einen Aux-Port. Je hochwertiger das System ist, desto besser ist es für das Musikhören geeignet, das eine der Schlüsselfunktionen von intelligenten Lautsprechern ist, besonders die teureren. Eine wichtige Voraussetzung ist, dass Sie Ihren Lautsprecher entsaftet oder halten ständig angeschaltet - einer der Vorteile (oder Versprecher, je nachdem, wen Sie fragen) von intelligenten Lautsprechern ist ihre immer-on-Funktionalität und Einmischung mit Drähten und Knöpfen, um den Lautsprecher auf Töne wie ein Ärger zu schalten, der nicht vermieden werden sollte.

Wie Sie Ihr altes Android-Smartphone in einen Google Assistant-fähigen Smart-Lautsprecher

Das Problem mit dem Telefon
Smartphone-Mikrofone sind auf kurze Entfernung hervorragend geeignet , aber sobald Sie beginnen, den Abstand zwischen der Audioquelle und dem Mikrofon zu erhöhen, werden diese zunehmend schlechter. Der Grund, warum Standalone-Smart-Lautsprecher so gut sind, ist, dass die überwiegende Mehrheit ein paar Beamforming-Mikrofone haben kann Hören Sie sich leicht vom anderen Ende des Raumes, auch wenn Musik laut spielt. Leider sind Smartphones nicht darauf ausgelegt, die gleiche Funktionalität zu bieten.  
Es gibt nicht wirklich eine Lösung für dieses Problem, bei der Sie nicht mehr Geld ausgeben müssen, als einen dedizierten intelligenten Lautsprecher zu bekommen muss damit rollen. Ein externes Mikrofon ist definitiv eine Option, aber diese sind teuer und Sie sind mit einem Google Home Mini an dieser Stelle wirklich besser dran.
Die optimale Einrichtung
Stellen Sie zuerst sicher, dass Sie Google Assistant vollständig auf Ihrem Telefon anpassen und ordnungsgemäß einrichten. Es ist eine der Voraussetzungen, auf die wir achten müssen, um die Assistentin dazu zu bringen, Ihre Stimme zu erkennen.

Wie Sie Ihr altes Android-Smartphone in einen Google Assistant-fähigen Smart-Lautsprecher

Weiter oben, haken Sie das Gerät an Ihren Lautsprecher durch einen regelmäßigen 3,5 mm bis Audiokabel oder per Bluetooth, obwohl wir Kabelverbindungen empfehlen würden, um fleckige Bluetooth-Verbindungen zu umgehen, die Geräte, die auf diese Weise angeschlossen sind, manchmal plagen.

Das ist so ziemlich alles! Jetzt müssen Sie nur noch den Google Assistant und die kürzlich durchgeführten Routinen nutzen. Um auf diese zuzugreifen, öffne die Google Assistant App, gehe zu Einstellungen und wische nach unten zu Routinen. Dort können Sie anpassen, was Ihr Gerät tun soll, wenn Sie es mit einem „Guten Morgen“, einem „Guten Abend“ oder einer benutzerdefinierten Phrase begrüßen.  
Ein Automatisierungshimmel, der ist.  

Wie Sie Ihr altes Android-Smartphone in einen Google Assistant-fähigen Smart-Lautsprecher


OWir empfehlen auf jeden Fall, einen dedizierten intelligenten Lautsprecher zu bekommen, wenn Sie die bestmögliche Erfahrung wünschen. Die obige einfache Anleitung versucht, die meisten Funktionen eines intelligenten Lautsprechers kostengünstig zu emulieren, und obwohl es nicht alle Funktionen einer dedizierten Hardware kopieren kann, ist es in Bezug auf das Gesamtergebnis etwas nah.

Wie Sie Ihr altes Android-Smartphone in einen Google Assistant-fähigen Smart-Lautsprecher

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.