Wie man Facebook benutzt, ohne alle Ihre Daten zu verschenken

Wie man Facebook benutzt, ohne alle Ihre Daten zu verschenken

Wie man Facebook benutzt, ohne alle Ihre Daten zu verschenken

OK, also die aktuelle Cambridge Analytica – Facebook-Skandal hat die gemeinsamen Federn des Internets zerrüttet. Wieder einmal werden wir daran erinnert, dass wir in einer Zeit leben, in der es ein bisschen zu leicht zu teilen ist. Wenn Sie immer noch unscharf sind, was alle Daten für — verwendet wurden; Politische Berater nutzen die gesammelten Informationen, um verschiedene Arten von Menschen mit verschiedenen Arten von Werbung anzusprechen. Basierend auf den Daten wird dem Politiker mitgeteilt, wo er eine Rede halten soll, was er sagen soll, wie man „brand ” sich.
Versuche, die Massen zu manipulieren, sind nichts Neues und schon gar nicht exklusiv für die Post-Facebook-Ära. Aber es ist eine gute Idee zu versuchen und es nicht zu einfach zu machen. Benötigt die Facebook App wirklich alle Berechtigungen, die wir ihnen geben? Müssen wir wirklich jede Aktivität und jeden Ort, den wir besuchen, markieren? Nee.

Also, wenn Sie sich entschieden haben, weiterhin Facebook zu nutzen, aber mit dem, was Sie preisgeben, ein bisschen achtsamer sein möchten, haben wir eine Reihe von Tipps für Sie zusammengestellt, die Sie davon abhalten, zu viel zu teilen. Werfen wir einen Blick darauf, was wir in Bezug auf App-Berechtigungen und -Einstellungen tun können:

Inhalt:

iPhone-BerechtigungseinstellungenAndroid-BerechtigungseinstellungenFacebook-App DatenschutzeinstellungenPostizierungstipps

iPhone-Berechtigungseinstellungen

Öffnen Sie auf Ihrem iPhone die App Einstellungen und scrollen Sie nach unten, bis Sie Facebook finden. Wenn Sie Facebook die Erlaubnis gegeben haben, nach Ihrem Standort zu suchen, verwenden Sie die Kamera oder das Mikrofon — Hier können Sie diese Berechtigungen deaktivieren. Wenn Sie sich für eine Bar anmelden möchten, Sie können dies manuell tun, indem Sie nach dem Ort in der App suchen. Wenn Sie ein Foto hochladen oder senden möchten nimm es mit deiner dedizierten Kamera-App und sende es dann in der Facebook-App. Ganz einfach: Sie müssen diese Berechtigungen nicht erteilen, wenn Sie sich paranoid fühlen.

Wie man Facebook benutzt, ohne alle Ihre Daten zu verschenken

Einstellungen → Facebook

Wenn Sie Messenger, WhatsApp und Instagram installiert haben, können Sie dasselbe für sie tun. Es gelten die gleichen Regeln.

Einstellungen für Android-Berechtigungen

Gehen Sie zu Einstellungen → Apps → Facebook ↠ Berechtigungen. Sie können den Standort hier deaktivieren. Nun wird viel darüber spekuliert, dass Facebook möglicherweise das Mikrofon Ihres Telefons verwendet, um nach Keywords zu suchen, die bei der Anzeigenausrichtung hilfreich sein könnten. Wir werden nicht so weit gehen, zu kommentieren, ob diese wahr oder falsch sind, aber wenn Sie sich darüber Sorgen machen, dann deaktivieren Sie den Zugang zu Mikrofon und Kamera. Wenn Sie von nun an einen Clip oder ein Foto teilen möchten, nehmen Sie es nicht mit der Facebook App auf. Gehen Sie stattdessen in Ihre Kamera, machen Sie Ihr Foto, gehen Sie zurück zu Facebook und teilen Sie sie manuell.

Wie man Facebook benutzt, ohne alle Ihre Daten zu verschenken

Einstellungen → Apps → Facebook

Wenn Sie Messenger installiert haben und wahrscheinlich auch — Mach das gleiche mit seinen Berechtigungen. Gleiches gilt für Instagram und WhatsApp. Sie können problemlos Videos und Bilder, die Sie bereits mit Ihrer Kamera aufgenommen haben, über diese Apps teilen. kein Grund, ihnen Zugriff auf die Ressourcen Ihres Telefons zu gewähren.

Facebook Privatsphäre Einstellungen

Facebook Einstellungen wie sie auf iPhone und Android erscheinen

Wie man Facebook benutzt, ohne alle Ihre Daten zu verschenken Facebook Einstellungen auf dem iPhone Wie man Facebook benutzt, ohne alle Ihre Daten zu verschenken Facebook Einstellungen auf Android Wie man Facebook benutzt, ohne alle Ihre Daten zu verschenken Wie man Facebook benutzt, ohne alle Ihre Daten zu verschenken Wie man Facebook benutzt, ohne alle Ihre Daten zu verschenken LADEN +Wie man Facebook benutzt, ohne alle Ihre Daten zu verschenken Bild Facebook Einstellungen auf dem iPhone Wie man Facebook benutzt, ohne alle Ihre Daten zu verschenken Bild Facebook Einstellungen auf Android Wie man Facebook benutzt, ohne alle Ihre Daten zu verschenken

Facebook Einstellungen wie sie auf dem iPhone erscheinen und Android

Als Diashow anzeigen »

Facebook-Einstellungen, wie sie auf iPhone und Android erscheinen

Öffnen Sie jetzt die Facebook-App und greifen Sie auf das Sandwich-Menü zu, das am weitesten rechts ist. Scrollen Sie nach unten zu Kontoeinstellungen → Privatsphäre. In „Verwalten Sie Ihr Profil“ können Sie Ihre Profildaten — Die Stadt, in der du lebst, wo du zur Schule gegangen bist, dein Arbeitsplatz, deine Telefonnummer, deine Familie und deine Verwandten. Sie wissen, wenn Sie diese jetzt löschen, gibt es keine Garantie, dass sie tatsächlich für immer aus dem Internet gelöscht werden. Aber notieren Sie sich zumindest, was Sie geteilt haben und was Sie in Zukunft nicht teilen möchten.

Wie man Facebook benutzt, ohne alle Ihre Daten zu verschenken

Zurück in der Privatsphäre, das „limit wer kann vorherige Posts sehen ” Option ist auch ein großes " atme es alle ” Option, wenn Sie plötzlich Bedenken haben, zu viele Posts mit einer Einstellung von Public oder Friends of Friends zu teilen. Im Grunde wird es sofort alle Ihre Beiträge, die Sie jemals gemacht haben, auf die „Freunde“ umstellen. Rahmen. Dies bedeutet, dass jeder, der als “ Bekanntschaft ” oder jemand, der überhaupt kein Freund ist, wird sie nicht sehen können, es sei denn, sie sind darin markiert.

Kehren Sie zum Untermenü Kontoeinstellungen zurück und geben Sie für einen kurzen Moment Standort ein. Da wir die Standortberechtigung aus den Einstellungen des Telefons entfernt haben, werden Sie gewarnt, dass die Umschaltvorgänge in diesem Menü nur funktionieren, wenn Sie diese Berechtigung zurück gewähren. Das ist in Ordnung, wir sind nicht hier, um das zu tun. Löschen Sie die Eingabeaufforderung und deaktivieren Sie „Standortverlauf“.

Wie man Facebook benutzt, ohne alle Ihre Daten zu verschenken

Löschen Sie den Standortverlauf

Nun, lasst uns zu dem interessanten Teil kommen. Gehen Sie zurück zu Kontoeinstellungen und gehen Sie zum Untermenü Apps. Hier ist eine Aufschlüsselung von dem, was Sie in jedem Register tun können:

Wie man Facebook benutzt, ohne alle Ihre Daten zu verschenken
Wie man Facebook benutzt, ohne alle Ihre Daten zu verschenken

1. Angemeldet mit Facebook — Dadurch erhalten Sie eine Liste aller Apps, Umfragen, Spiele und Dienste, die Sie jemals mit Ihrem Facebook synchronisiert haben. Rate mal, selbst wenn du die App deinstallierst, hat der Dienst selbst noch die Erlaubnis, auf dein Profil zuzugreifen. Also, scanne sie sorgfältig durch und lösche alle, die du nicht mehr benutzt.

2. Plattform — das ist das „Nuke it all“ ” Option für die obige Registerkarte. Wenn Sie verhindern möchten, dass die Facebook-Plattform mit einer Website, einer App oder einem Dienst, den Sie besuchen, interagiert, aktivieren Sie dies. Dies bedeutet, dass Sie ab jetzt alternative Methoden verwenden müssen, um sich bei anderen Apps anzumelden, falls solche verfügbar sind.

3. Apps, die andere nutzen — Das Hauptproblem beim Cambridge Analytica-Skandal war nicht nur, dass sie Profile von Leuten, die ein Online-Quiz machten, herausholten, sondern auch alle Daten auf den Freundeslisten dieser Leute sammelten. In der Tat werden viele Apps dies tun — Sie werden um Zugang zu Ihrer Freundesliste bitten und dann Namen, Bilder, Bios, Beiträge, aktuelle Stadt, Aktivitäten und so weiter sammeln. Gehen Sie in dieses Menü und schalten Sie alles aus.

4. Alte Versionen von Facebookfür mobile — Dieses Menü sollte Sie nur betreffen, wenn Sie ein altes Smartphone mit einem wirklich alten Facebook haben. Damals konnten Sie nicht auswählen, welche Personengruppen Ihre Beiträge sehen dürfen. Mit dieser Option können Sie eine Standardeinstellung für die Zielgruppe eines Beitrags festlegen, falls Sie von Zeit zu Zeit noch ein altes BlackBerry verwenden.

Gehen Sie noch einmal zurück zu Kontoeinstellungen und rufen Sie das Untermenü Anzeigen auf.

Wie man Facebook benutzt, ohne alle Ihre Daten zu verschenken

Dies ist ein weiterer interessanter — Hier erfahren Sie, was Facebook über Ihre (potenziellen) Interessen weiß und lassen Sie sie entfernen. Nun, wir würden nicht sagen, dass dies genau der Teufel hier ist — Wenn eine Person Hunde und Technologie liebt, sind wir ziemlich sicher, dass sie sich freuen würden, eine Anzeige über eine neue App zu bekommen, die dir hilft, Hunde zu trainieren, richtig? Aber aus Gründen der Privatsphäre und des Bewusstseins sollten Sie sich diese Menüs ansehen und auswählen, was Sie entfernen möchten:

Wie man Facebook benutzt, ohne alle Ihre Daten zu verschenken

1. Ihre Interessen — Hier findest du die Kategorien, die Facebook deiner Meinung nach gefällt. Tap “ Alle deine Interessen ansehen ” wenn Sie einige oder alle löschen möchten

2. Werbetreibende, mit denen Sie interagiert haben — Dies ist ein wichtiges Untermenü. Es zeigt Ihnen nicht nur, auf welche Anzeigen Ihrer Werbetreibenden Sie geklickt haben, sondern auch, welche von Ihnen tatsächlich Ihre Kontaktdaten hat.

3. Anzeigeneinstellungen — ziemlich einfach, das ist, wo Sie wählen, ob die Daten, die Facebook auf Sie hat, verwendet werden können, um Sie mit Anzeigen zu lenken, die für Sie relevanter sind.

4. Anzeigentexte ausblenden — Dieses Untermenü kann verwendet werden, wenn Sie keine Werbung für bestimmte Kategorien wie Spiele, Haustiere usw. sehen. Sie können Anzeigenthemen für 6 Monate, 12 Monate oder für immer deaktivieren.

Tipps zum Posten

Nachdem wir nun die Einstellungen und Berechtigungen durchgesehen haben, ist es an der Zeit, ein wirkliches Gespräch darüber zu führen, was wir tatsächlich veröffentlichen, mögen und teilen.

OK, Facebook ist ein Social Media und wir wollen es natürlich nutzen, um mit unseren sozialen Kreisen in Kontakt zu kommen. Also „Poste überhaupt nicht!“ ist ein ziemlich kontraintuitiver Tipp. Aber musst du dich in jedem Geschäft, das du besuchst, selbst markieren? Erinnere dich, wir haben die Einstellungen für den Standort deaktiviert, aber wenn du einen Beitrag machst, der sagt: „Down in Papa John’s!“ und markiere dich selbst, du lädst irgendwie den Facebook-Algorithmus ein: „Hey, dieser Typ mag Pizza!“.
Und natürlich kann ein verrücktes Selfie, das unter Freunden geteilt wird, keinen Schaden anrichten. Möglicherweise möchten Sie Ihre Zielgruppeneinstellungen für jeden Post — genau beachten. Fahre regelmäßig durch „Public“ und „Friends“. „Aber Facebook analysiert Fotos und jetzt weiß es, wie ich aussehe!“ Ja, auch Google und Apple. Unser Punkt ist — Wenn Sie Ihre Fahndungsfotos aus digitalen Farmen heraushalten möchten, seien Sie wirklich sehr vorsichtig, welche Cloud-Dienste Sie hochladen. Und wissen Sie, dass das, was Sie bisher hochgeladen haben, für immer da ist.

Wie man Facebook benutzt, ohne alle Ihre Daten zu verschenken

Achten Sie darauf, Ihre auszuwählen Publikum für jeden Beitrag

Wann immer Sie einen Artikel mögen, wird dieser aufgezeichnet. Wann immer Sie es teilen — Facebook erinnert sich. Denken Sie daran, dass Ihr Facebook-Profil nur ein Online-Avatar von Ihnen ist. Und wir empfehlen Ihnen, diesen Avatar auf eine bestimmte Art und Weise zu formen und zu strukturieren. mach es zu einem Charakter, der von dir getrennt ist, aber immer noch deine Interessen hat. Zum Beispiel, wenn Sie an Smartphones interessiert sind — unbedingt, wie, besuchen und unterhalten Sie sich in Smartphone-orientierte Seiten. Die Anzeigen, die Sie sehen, werden für Ihre Interessen relevant sein und alles, was Unternehmen von Ihrem Profil aus über Sie erfahren können, wird “ Ja … das ist Joe. Er mag Telefone. „Auf der anderen Seite, teilen Sie Ihren Stammbaum, machen Sie eine Foto-Dump der letzten Geburtstagsparty oder Hochzeit, die Sie besucht haben, in jede politische oder religiöse Diskussion, füllen Sie Ihre Profildaten aus zum T … diese Dinge könnten ein bisschen zu viel sein.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.