Wie man den Tesla Roadster von Elon Musk durch den Weltraum verfolgt

Wie man den Tesla Roadster von Elon Musk durch den Weltraum verfolgt

Wie man den Tesla Roadster von Elon Musk durch den Weltraum verfolgt

Dummy Astronaut „Starman“ wie im Tesla Roadster zu sehen, bevor die Kameras ausschneiden.

SpaceX

Elon Musks kirschroter Tesla Roadster startete am 6. Februar auf der SpaceX Falcon Heavy-Rakete, aber kurz darauf haben wir keine Bilder mehr von den On-Board-Kameras bekommen. Die Bewegungen des Elektroautos durch das Sonnensystem werden jedoch immer noch über die Website „Wo ist Roadster?“ Verfolgt.

Wie man den Tesla Roadster von Elon Musk durch den Weltraum verfolgt Bild vergrößern

Pearsons Website zeigt die elektrische Standort des Autos im Sonnensystem.

Screenshot von Amanda Kooser / CNET

„Ich schätze, wir wollen nur unseren Apollo-Moment“, erklärt Ben Pearson, Erbauer der Tesla-Tracking-Website, die Faszination für seine Online-Kreation.

Pearsons Seite zeigt die Umlaufbahn und die aktuelle Position des Tesla im Weltraum im Vergleich zu Erde, Venus, Merkur, Mars und dem Asteroidengürtel-Zwergplaneten Ceres. Er nutzt Daten aus dem Jet Propulsion Laboratory Horizons System der NASA und informiert über den Verbleib des Fahrzeugs, einschließlich seiner Entfernung von der Erde und dem Mars.

Die unterhaltsamste Statistik ist, wie oft es das Auto überschritten hat 36.000-Meilen-Garantie (derzeit über 550-mal).   Pearson, ein Ingenieur, der an einem Studenten-Satellitenprogramm an der Universität von Arizona beteiligt war und jetzt in der Luft- und Raumfahrt arbeitet, sagt, dass seine größte Herausforderung darin bestand, zuverlässige Daten für die Tesla zu finden Lage. Verbindung mit der JPL Horizons-Datenbank behoben, dass.      

Ein Tesla im Weltraum

  • Teleskop-Spots Elon Musks Tesla fliegt durch das Weltall
  • Siehe Elon Musk reagiert auf den SpaceX Falcon Heavy-Start

Wo ist der Roadster am Mittwoch über 500.000 Seitenaufrufe protokolliert? Pearson sieht unser Interesse an der Erforschung des Weltraums und einer eventuellen menschlichen Marsmission als Nahrung für die Obsession mit dem Weltraum-Tesla. „Dieser Start ist wohl das Coolste, was in unserem Leben passiert ist“, sagte er.

Wenn Pearson über das ultimative Schicksal des Roadsters nachgedacht wird, hat er ein tolles Konzept vor Augen: „Ich denke, der Roadster wird von jemandem gefangen genommen und irgendwann irgendwo im Jahr 2091 in einem Museum landen sollte sich der Erde sehr nahe machen „, sagte er. „Ich wäre nicht überrascht, wenn SpaceX die Aufnahmen in einer ihrer BFR-Oberstufenraketen machen würde.“

Crowd Control: Ein Crowdsourcing-Science-Fiction-Roman, geschrieben von CNET-Lesern.

Lösung für XX: Die Tech-Industrie versucht, veraltete Ideen über „Frauen in der Technik“ zu überwinden.

Wie man den Tesla Roadster von Elon Musk durch den Weltraum verfolgt 15 Elon Musk wird in den sozialen Medien lebendig: Teilunternehmer, Teil verrückt

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.