Wie installiere ich Geary 3.32 unter Linux?

 

Für den Email-Client von Geary steht ein neues Update zum Download bereit. Geary 3.32 fügt eine Menge hervorragender Funktionen hinzu und verspricht, Ihre E-Mail-Erfahrung auf dem Linux-Desktop viel angenehmer zu gestalten.

 

Was ist neu?

Wie installiere ich Geary 3.32 unter Linux?

Geary 3.32 isn ’ eine massive Freigabe in Bezug auf Funktionen. Die Entwickler haben sich nicht entschieden, das Rad neu zu erfinden. Sie werden nicht das gesamte Konzept von Geary ändern sehen. Stattdessen haben die Entwickler einige nützliche, allgemein bekannte Updates eingeführt, die die Fans des beliebten Linux-E-Mail-Clients mit Sicherheit für Updates begeistern werden.

Mit dem neuen Update von Geary haben sie sich entschieden, den Gnome-Desktop enger zu integrieren, indem sie beispielsweise alle sechs Monate an den Veröffentlichungszyklus von Gnome Shell festhalten. Sie haben es auch eng in Gnome-Kontakte integriert, so dass Geary jetzt Kontaktinformationen aus dem Gnome-Kontaktsystem abrufen kann, anstatt ein integriertes verwenden zu müssen. Darüber hinaus haben sie die Erkennung von E-Mail-Servern verbessert, ein kompaktes Einstellungsmenü eingeführt, ein neues Desktop-Symbol hinzugefügt und Benutzern sogar die Möglichkeit gegeben, das Erscheinungsbild des Composer-Fensters mit CSS-Code anzupassen.

Installieren Sie Geary 3.32

Mit der Version 3.32 des Geary-E-Mail-Clients wurden einige neue und aufregende Dinge eingeführt, über die wir bereits berichtet haben. Es wurde jedoch auch ein anderer Programmverteilungsstil eingeführt. Ab sofort werden die Entwickler von Geary die neueste Version 3.32 nicht über die Standard-Verpackungsformate (DEB, RPM usw.) vertreiben. Stattdessen werden Updates jetzt über das Flatpak-Paketsystem bereitgestellt. Die Änderung bedeutet, dass wenn Sie Geary 0.12 auf Ihrem Ubuntu-Desktop installiert haben, Sie den Update-Befehl nicht ausführen können, oder klicken Sie auf “ Updates ” im Ubuntu Software Center für die neueste Version.

Mit Flatpak zu gehen mag verrückt erscheinen, da in vielen Linux-Distributionssoftwarequellen bereits eine Version des Geary-E-Mail-Clients vorhanden ist. Dies ist jedoch verständlich, da Apps für eine große Menge Linux-Pakete gepackt werden Betriebssysteme sind umständlich und zeitaufwändig.

Aktivieren Sie Flatpak

Wenn der neue Geary-E-Mail-Client aktiviert ist Als Flatpak-Paket an die Benutzer verteilt, ist es wichtig, zu erfahren, wie die Flatpak-Laufzeitumgebung unter Linux funktioniert.

Das Einrichten der Flatpak-Laufzeitumgebung wird immer einfacher, da immer mehr Linux-Distributionen dies unterstützen. Distributionen wie Fedora werden standardmäßig aktiviert.

Wenn Sie möchten, dass die Unterstützung für Flatpak auf Ihrem Linux-Betriebssystem ausgeführt wird, öffnen Sie ein Terminalfenster und installieren Sie das “ flatpak ” Paket. Alternativ können Sie die Gnome-Software öffnen, auf die Suchschaltfläche klicken und „ldquo; flatpak ”“ und installieren Sie es so.

Haben Sie Probleme, das Flatpak-System in Betrieb zu nehmen? Schauen Sie sich unser ausführliches Tutorial zu Flatpak an! Es wird beschrieben, wie Sie die Software in fast jeder Distribution da draußen installieren und aktivieren können!

Geary 3.32 – Anweisungen für Flatpak

Wie installiere ich Geary 3.32 unter Linux?

Bei der Installation der neuesten Version des Geary-E-Mail-Clients über Flatpak müssen Sie Ihren Linux-PC beim Flathub-Anwendungs-Repository abonnieren. Dazu müssen Sie ein Terminalfenster öffnen. Verwenden Sie dann den folgenden Befehl.

Hinweis: Führen Sie diesen Befehl nicht mit Sudo oder Root aus! Sie können versehentlich den Root-Benutzer abonnieren und nicht Ihren eigenen!

flatpak remote-add --if-not-exists flathub https://flathub.org/repo/flathub.flatpakrepo

< Wenn das Abonnement installiert ist, sollten Sie jetzt mit den Apps auf Flathub arbeiten können. Von hier aus können Sie die neue Version von Geary mit dem folgenden Befehl installieren.

flatpak install flathub org.gnome.Geary

Geary 3.32 – Gnome-Software

Die Geary-E-Mail-Anwendung kann auch über die Gnome-Softwareanwendung installiert werden, wenn die Befehlszeile nicht Ihre Sache ist. Stellen Sie dazu sicher, dass Sie Flathub abonniert haben. Öffnen Sie dann den App Store, klicken Sie auf das Suchsymbol und geben Sie “ Geary ” in der BOx.

Klicken Sie in den Suchergebnissen auf Geary. Lesen Sie dann die Seite und stellen Sie sicher, dass auf der Seite “ Flathub ” als Quelle. Suchen Sie dann nach “ Installieren ” und klicken Sie darauf, um die Installation zu starten.

Einmal GeWenn Sie installiert sind, starten Sie es über Gnome Software, indem Sie auf die Schaltfläche “ Starten ” Taste.

Andere Installationsmöglichkeiten für Geary 3.32

Wie bereits erwähnt, ist es wichtig, dass Sie die Geary-Anwendung über Flatpak erhalten, da die Entwickler auf diese Weise schnell Updates bereitstellen können. Dies ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit, auf das neue Update zuzugreifen. In diesem Abschnitt des Leitfadens werden wir die anderen, nicht auf Flatpak basierenden Möglichkeiten besprechen, um die neue Geary-Version zu genießen.

Anweisungen für Arch Linux

Wie installiere ich Geary 3.32 unter Linux?

Es überrascht nicht, dass die Leute von Arch Linux bereits die neue Version 3.32 von Geary übernommen haben in ihrer “ Community ” Software-Repository. Wenn Sie sich auf Arch befinden und die Flatpak-Version nicht verwenden möchten, können Sie hier die Installation von Flatpak ausführen.

Öffnen Sie zunächst die Datei /etc/pacman.conf in Nano.

sudo nano -w /etc/pacman.conf

Blättern Sie durch die Konfigurationsdatei und suchen Sie nach “ # Community ” und entfernen Sie das # -Symbol vor dem Symbol. Machen Sie dasselbe für die Linien direkt darunter.

Nachdem Sie die Bearbeitung abgeschlossen haben, speichern Sie die Datei mit Ctrl O und beenden Sie mit Strg X . Synchronisieren Sie dann Pacman erneut.

sudo pacman -Syy

Installieren Sie schließlich die neue Version von Geary mit:

sudo pacman -S geary

Quellcode-Anweisungen

Der Quellcode für die neue Version von Geary kann kostenlos heruntergeladen und kompiliert werden. Es gibt zwar keine direkten Anweisungen auf der Website, aber die Release-Datei selbst enthält Informationen.

Öffnen Sie zum Herunterladen des Quellcodes ein Terminalfenster und verwenden Sie den Befehl wget .

wget https://download.gnome.org/sources/geary/3.32/geary-3.32.0.tar.xz

Extrahieren Sie den Code mit:

tar xf geary-3.32.0.tar.xz

Wechseln Sie mit dem Befehl CD in den Codeordner.

cd geary-3.20.0

Schauen Sie sich die “ README ” Hier erfahren Sie, wie Sie die neue Version von Geary kompilieren und installieren!

cat README

ABONNIEREN SIE UNSEREN

NEWSLETTER

Erhalten Sie tägliche Tipps in Ihrem inboxJoin 35.000 anderen Lesern beitreten

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.