Wie installiere ich ein VPN auf einem Mac?

Unabhängig davon, ob Sie ein normaler Mac-Benutzer sind oder einfach nur nach dem Produkt gefragt haben, haben Sie wahrscheinlich die Legenden von der virenfreien Software von Apple gehört. Leider ist nicht alles so einfach wie es scheint – Sogar Mac-Benutzer müssen bei der Sicherheit vorsichtig sein, und jedes Gerät mit einer ungesicherten Internetverbindung birgt das potenzielle Risiko, dass es von der Regierung, ISPs und möglicherweise sogar Cyberkriminellen überwacht wird. Um dies zu verhindern, benötigen Sie ein VPN.

Wie installiere ich ein VPN auf einem Mac?

Abgesehen von der Wahrung Ihrer Privatsphäre und Sicherheit hilft Ihnen ein VPN auch, regionale Sperren zu umgehen und auf Websites oder Dienste zuzugreifen, die andernfalls in Ihrem System blockiert würden physischer Standort. In diesem Artikel besprechen wir, wie Sie das beste VPN für Ihre Anforderungen auswählen. geben Sie unsere besten VPN-Anbieterempfehlungen; die Vorteile eines VPN erklären; und beginnen Sie mit wenigen einfachen Schritten.

So wählen Sie das richtige VPN für Mac aus

Bevor Sie nach bestimmten VPN-Anbietern suchen, müssen Sie genau wissen, welche Online-Anforderungen Sie haben. Es gibt zahlreiche zwingende Gründe für ein VPN. Je nachdem, ob Sie anonym surfen oder Geoblöcke auf Streaming-Websites einfach umgehen möchten, kann sich Ihre Wahl ändern. Nachfolgend haben wir die wichtigsten Funktionen bereitgestellt, auf die Sie bei einem guten VPN achten müssen. Um zu beginnen, priorisieren Sie diese, je nachdem, was Sie am meisten online tun.

  • Starke Verschlüsselung – Wenn Sie ohne VPN online surfen, werden Ihre Daten vollständig unverschlüsselt. Dies bedeutet, dass jeder Sie aufspüren und Ihren Browserverlauf, Ihre IP-Adresse und Ihre persönlichen Informationen sehen kann. Durch die Verschlüsselung wird Ihren Daten eine enorme Sicherheit verliehen. Wenn Sie sich für einen Anbieter mit starker Verschlüsselung (z. B. 256-Bit-AES) entscheiden, bleiben Sie immer online.
  • Richtlinie für keine Protokollierung – Wenn ein VPN Ihre Protokolle online speichert, besteht immer das Risiko, dass diese Daten an Dritte weitergegeben werden, einschließlich an die Regierung und ISPs. Es wird empfohlen, einen Anbieter zu wählen, der eine Richtlinie ohne Protokollierung verwendet, sodass keine Aufzeichnungen Ihrer Aktivitäten angezeigt werden.
  • Großes Netzwerk – Kurz gesagt, je größer das Netzwerk ist, desto mehr Optionen stehen Ihnen für die Verbindung zu einem Server zur Verfügung, sowohl hinsichtlich der Geschwindigkeit als auch des Standorts. Wenn Sie beispielsweise französisches Netflix aus den USA entsperren möchten, benötigt der Provider Server in Frankreich.
  • Schnelle Verbindungen – Um Ihren Provider optimal zu nutzen, wählen Sie ein VPN, das Ihre Bandbreite nicht einschränkt, oder verwenden Sie Geschwindigkeitsbegrenzungen.
  • Geräteverfügbarkeit & ndash Um Ihr VPN auf allen Ihren Geräten nutzen zu können, müssen Sie sich an einen Anbieter wenden, der über eine breite Software-Verfügbarkeit verfügt. Dies bedeutet, dass der Dienst auf Ihrem mobilen Gerät, Ihrem PC und möglicherweise sogar Ihrem Router verfügbar ist.

Kann ich ein kostenloses VPN verwenden?

Die Frage nach der Verwendung von freien VPNs ist insbesondere bei neuen Benutzern eine häufige Frage. Wenn Sie nach einer sicheren, zuverlässigen Verbindung suchen, empfehlen wir dringend, kein kostenloses VPN zu verwenden. Ein freies VPN verfügt im Wesentlichen nicht über die starken Sicherheitsfunktionen eines kostenpflichtigen VPNs, einschließlich einer Zero-Logging-Richtlinie. Dies bedeutet, dass Ihre Informationen in die Hände von Cyber-Kriminellen geraten könnten, und alles von Ihren Zeitstempeln bis hin zu Kontoanmeldeinformationen könnte aufgedeckt und durchgesickert werden. Ein freies VPN mag daher so klingen, als würde es nichts kosten, aber es könnte Sie letztendlich Ihre Privatsphäre kosten.

Unsere wichtigsten VPN-Empfehlungen für Mac

Nachdem Sie mit den Funktionen eines VPN-Diensts vertraut sind, werfen Sie einen Blick auf unsere VPN-Empfehlungen für Mac.

1. ExpressVPN

Wie installiere ich ein VPN auf einem Mac?

ExpressVPN ist unsere erste Wahl, wenn es um einen Service mit starken Sicherheitsfunktionen sowie einer einfachen Benutzeroberfläche geht. Bei einer 256-Bit-AES-Verschlüsselung würde der stärkste Supercomputer der Welt Millionen von Jahren benötigen, um die Daten lesen zu können. Dies bedeutet, dass Ihre Informationen jederzeit geschützt sind. ExpressVPN bietet auch eine Reihe weiterer Verschlüsselungsprotokolle an, darunter UDP und TCP von OpenVPN sowie SSTP, mit deren Hilfe selbst die hartnäckigsten Zensurblöcke besiegt werden können. Darüber hinaus verfügt ExpressVPN über eine solide No-Logging-Richtlinie, die sicherstellt, dass keine Protokolle für Datenverkehr, DNS-Anforderungen, IP-Adressen und den Browserverlauf vorhanden sind. Falls Sie einmal getrennt werden, verwendet der Provider einen automatischen Kill-Schalter, der Ihr Internet herunterfährt, um zu verhindern, dass Ihre Daten unverschlüsselt werden.

In Bezug auf Geschwindigkeit wird ExpressVPN seinem Namen wirklich gerecht. MitIn einem Servernetzwerk mit 2.000 Servern in 94 Ländern stehen den Benutzern zahlreiche Verbindungsmöglichkeiten zur Verfügung, sowohl hinsichtlich der geografischen Lage als auch der Geschwindigkeit. Darüber hinaus bietet ExpressVPN standardmäßig unbegrenzte Bandbreite und verwendet keine Geschwindigkeitsbegrenzungen, sodass Sie die sichere und schnelle Verbindung für lange Zeit genießen können. Für Desktop-Geräte verfügt der Anbieter sogar über einen integrierten Geschwindigkeitstest, mit dem Sie stets die schnellste verfügbare Verbindung haben können.

Wenn Sie mehr über den Funktionsumfang von ExpressVPN erfahren möchten, lesen Sie unseren vollständigen ExpressVPN-Test.

BEST FOR MAC: ExpressVPN bringt die Konkurrenz in puncto Leistung einfach aus dem Wasser.   Mit unserem exklusiven 49% Rabatt erhalten Sie atemberaubende, schnelle und sichere VPN-Verbindungen.

2. NordVPN

Wie installiere ich ein VPN auf einem Mac?

NordVPN ist besonders für seine Sicherheits- und fortschrittlichen Funktionen bekannt. Dies bedeutet, dass es eine gute Wahl für diejenigen ist, die versuchen, ihren Macs eine zusätzliche Schutzschicht hinzuzufügen. Mit 5.200 Servern in 62 Ländern verfügt NordVPN über das größte Netzwerk der Branche und wird im Laufe der Zeit immer weiter ausgebaut. Der Anbieter bietet auch eine Reihe von Spezialservern an, wie z. B. Zwiebel über VPN, Anti-DDoS, Doppel-VPN und verschleierte Server, was die Tatsache, dass Sie ein VPN verwenden, vollständig überdeckt. Diese erweiterten Funktionen machen NordVPN zu einem soliden Dienst, um Streaming-Websites wie Netflix und Hulu zu entsperren sowie andere VPN-Blöcke zu umgehen.

In Bezug auf die Sicherheit setzt NordVPN erstklassige Funktionen ein, die Ihre Daten und Informationen geheim halten. Die 256-Bit-AES-Verschlüsselung im militärischen Bereich wird als praktisch unzerbrechlich betrachtet. Dies schützt alle Ihre Aktivitätsprotokolle, während Sie online surfen. Darüber hinaus gilt die Protokollierungspolitik von NordVPN als eine der umfassendsten in der Geschichte. Es werden keine Protokolle über den Datenverkehr zu IP-Adressen und den Browserverlauf gespeichert.

Weitere Informationen zu den Geräteverfügbarkeits- und Sicherheitsfunktionen von NordVPN finden Sie in unserer vollständigen Übersicht über NordVPN.

UNGLAUBLICHER WERT: Dank des beispiellosen Server-Netzwerks von NordVPN kann Ihr Mac alle regionalen Blockierungen und Einschränkungen überwinden.   Unsere Leser genießen einen massiven 66%-Plan außerhalb des 2-Jahres-Plans.

3. CyberGhost

Wie installiere ich ein VPN auf einem Mac?

CyberGhost gilt als einer der besten VPN-Anbieter, wenn es um Datenschutz, Sicherheit und vor allem Benutzerfreundlichkeit geht. Beim Start der App können Sie aus sechs Konfigurationsprofilen auswählen, die das VPN je nach den für eine optimale Leistung erforderlichen Einstellungen automatisch einrichten. Wenn Sie beispielsweise Inhalte auf Netflix mit Ihrem Mac streamen müssen, wählen Sie das Profil “ Unblock Streaming ” aus, wodurch VPN-Blöcke auf 20 verschiedenen Streaming-Websites umgangen werden. Jedes der sechs Profile kann außerdem mit Umschaltern wie z. B. “ Online-Tracking blockieren ” und “ zusätzliche Geschwindigkeit ”. Das Beste ist, dass CyberGhost trotz der fortschrittlichen Technologie sehr benutzerfreundlich ist.

Auch in Bezug auf die Sicherheit gehört CyberGhost zu den Branchenführern. Der Dienst verwendet eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung über OpenVPN, die kaum zu knacken ist. Andere Verschlüsselungsprotokolle umfassen UDP und TCP sowie L2TP und PPTP. CyberGhosts Protokollierungsrichtlinien gelten auch als eine der besten auf dem Markt, da sie fast nichts protokolliert, einschließlich Ihrer E-Mail-Adresse. Weitere Sicherheitsfunktionen umfassen einen Kill-Schalter und einen Online-Tracking-Blocker.

Möchten Sie mehr über die Funktionen von CyberGhost erfahren? Lesen Sie unseren vollständigen Test von CyberGhost.

SIMPLE, SECURE, AFFORDABLE: CyberGhost verfügt über eine der benutzerfreundlichsten Mac-Apps auf dem Markt mit einer sauberen und intuitiven Benutzeroberfläche. Sparen Sie bis zu 77% und starten Sie das Browsen innerhalb von Minuten.

4. PureVPN

Wie installiere ich ein VPN auf einem Mac?

PureVPN verfügt über ein Netzwerk von 2.000 Servern in 140 Ländern. Dies bedeutet, dass Sie sich praktisch mit jeder gewünschten IP-Adresse verbinden können. Die Liste umfasst Länder, in denen häufig keine VPN-Server verfügbar sind, darunter Bangladesch, Armenien, Brunei, die Mongolei und Senegal. Die Anzahl der verfügbaren Server bedeutet, dass Sie nicht nur eine große Auswahl an Standorten haben, sondern auch den schnellsten verfügbaren Server zum schnellen Streamen oder Herunterladen auswählen können.

PureVPN bietet auch einige der stärkeren Sicherheitsfunktionen. Es verwendet 256-Bit-AES-Verschlüsselung für alle Daten sowie einen DNS-Ausfallsschutz für den Fall, dass die Verbindung unterbrochen wird. Darüber hinaus schützt PureVPN Ihre Identitäts- und Aktivitätsprotokolle mit einer soliden Null-Protokollierungsrichtlinie sowie einem automatischen Killschalter wWenn Sie die Verbindung verlieren, wird das Internet heruntergefahren. Das Beste an diesem Anbieter ist, dass er trotz seiner starken Sicherheit und schnellen Verbindungsgeschwindigkeit auf jedem der verfügbaren Geräte recht einfach zu verwenden ist.

TOTAL MAC SECURITY: VOLLSTÄNDIGE MAC-SICHERHEIT: PureVPN ist eine unserer Top-Empfehlungen für seine On-Board-Cyber-Sicherheitsfunktionen und seine leistungsstarken Kern-VPN-Funktionen. Sparen Sie mit unserem exklusiven Reader-Angebot 73% bei Ihrem Abonnement.

Warum brauche ich ein VPN?

Es gibt unzählige Gründe, einen VPN-Dienst zu verwenden, selbst mit einem sicheren Gerät wie einem Mac. Unabhängig davon, ob Sie die amerikanische Netflix-Bibliothek von Europa aus freischalten oder Websites anonym durchsuchen möchten, ein VPN bietet Ihnen viele Vorteile ohne Aufwand und zu einem günstigen Preis. Wenn Sie sich für einen unserer empfohlenen VPN-Anbieter entscheiden, können Sie alle Vorteile nutzen, auf die wir nachfolgend eingegangen sind.

Sicherheit

Sie möchten während der Arbeit in einem Café sitzen und im Internet surfen? Nun, dieser öffentliche WLAN-Hotspot ist nicht so sicher, wie es den Anschein hat, und auch wenn Sie nichts zu verbergen haben, denken Sie daran, wie oft Sie Ihre Passwörter oder Kreditkartendaten online eingegeben haben. Wenn Sie eine Verbindung zu einem öffentlichen WLAN herstellen, sind Ihre Daten unverschlüsselt und es besteht die Gefahr, dass Sie protokolliert werden. Mit einem VPN können Sie eine sichere, zuverlässige Verbindung von Ihrem Freund bis zu einem lokalen Café genießen, egal wohin Sie gehen. Durch die Verwendung eines VPN werden außerdem Ihr Browserverlauf, IP-Adressen, Zeitstempel usw. ausgeblendet, wenn Sie einen Qualitätsanbieter mit militärischen Sicherheitsfunktionen wählen.

Umgehen von Regionalblöcken

Wenn Sie geschäftlich ins Ausland reisen oder Ihre Internetverbindung in der Privatsphäre Ihres Zuhauses nutzen, können Regionalblöcke ärgerlich sein. Je nach Standort variieren die staatlichen Internetgesetze, aber fast alle Standorte haben den Zugriff auf bestimmte Websites entweder eingeschränkt oder blockiert. Wenn Sie sich beispielsweise in China befinden, können Sie über ein VPN auf Websites wie Facebook, Google und Youtube zugreifen, ohne dass Sie Probleme oder Fehlermeldungen haben.

Geoblockierte Inhalte streamen

Regionale Blöcke gelten auch für Streaming-Dienste wie Netflix und Hulu. Aufgrund von Urheberrechtsvereinbarungen können einige Streaming-Media-Anbieter nicht alle Inhalte weltweit übertragen, was bedeutet, dass einige Titel an bestimmten Orten verfügbar sind, an anderen jedoch nicht. Beim Login erkennen die Websites Ihre IP-Adresse und zeigen je nach Land den verfügbaren Inhalt an. Mit einem VPN können Sie die IP-Adresse Ihres Geräts je nach dem Inhalt bearbeiten, auf den Sie zugreifen möchten. Dies bedeutet, dass Sie, unabhängig davon, ob Sie sich in China oder Schweden befinden, amerikanische Netflix- oder Amazon Prime-Videos anzeigen können.

Wie installiere ich ein VPN auf einem Mac?

Schnüffeln vermeiden

Wenn Sie in einem Land mit harten Internetgesetzen leben, einschließlich China, Kuba, Saudi-Arabien, und viele andere mit geringer Internetfreiheit schützen Sie mit einem VPN vor dem Schnüffeln von Regierungen und ISPs. Dies bedeutet, dass Sie nicht nur auf Websites zugreifen können, die ansonsten gesperrt sind, sondern auch verhindern, dass Ihre Informationen überwacht oder protokolliert werden. Auf lange Sicht ist dies eine der wenigen Möglichkeiten, um Ihre Privatsphäre online zu erhalten.

Wie fange ich an?

Nun, da Sie alle Vorteile eines hochwertigen VPN-Providers kennen und den Dienst ausgewählt haben, den Sie ausprobieren möchten, sind nur wenige erforderlich einfache Schritte zum Einstieg

Laden Sie das VPN herunter, installieren Sie es und richten Sie es ein.

  • Wechseln Sie in Ihren Browser und melden Sie sich bei Ihrem gewählten Provider für ein VPN-Konto an. Laden Sie die richtige App für Ihr Betriebssystem herunter.
  • Starten Sie nach dem Download die App und melden Sie sich mit Ihren neuen Anmeldeinformationen an.
  • Sobald Sie sich angemeldet haben, werden Sie automatisch mit dem schnellsten verfügbaren Server & ndash verbunden. Dies ist bei den meisten VPN-Providern ein Standard. Wenn Sie eine Verbindung zu einem bestimmten Ort herstellen müssen, wählen Sie einen Knoten manuell aus.
  • Sie können jetzt auf Ihrem Mac surfen! Umgehen Sie regionale Blöcke und nutzen Sie Ihre sichere Verbindung, solange Ihr VPN eingeschaltet ist.
  • Überprüfen Sie Ihre IP-Adresse (nicht obligatorisch)

    Dieser Schritt kann weggelassen werden. Wir halten es jedoch für wichtig, dass Ihre Verbindung tatsächlich zuverlässig ist.

  • Öffnen Sie Ihren Browser, gehen Sie zu ipleak.net und geben Sie der Seite einige Sekunden zum Laden.
  • Die Seite führt einen automatischen IP-Adressensuchtest durch. Um zu überprüfen, wie sicher die Verbindung ist, überprüfen Sie die IP-Adresse, die unter “ Ihre IP-Adressen ” angegeben ist.
  • Wenn Sie den von Ihnen ausgewählten Server sehen, können Sie dies tun. Wenn Sie jedoch Ihren physischen Standort sehen, liegt möglicherweise ein Leck vor, und Sie müssen mit einem Vertreter Ihres VPN-Providers sprechen, um das Problem zu beheben.
  • Schlussfolgerung

    Es mag zwar so aussehen, als ob ein so sicheres Betriebssystem wie Mac nicht erforderlich istWenn Sie zusätzliche Sicherheitsebenen suchen, besteht die Gefahr, dass jeder der potenziellen Gefahr ausgesetzt ist, überwacht und verfolgt zu werden. Um regionale Beschränkungen zu umgehen, eine sichere Verbindung zu haben und alle Ihre Daten geheim zu halten, müssen Sie nur einen unserer empfohlenen VPN-Anbieter auswählen. Wir haben die besten Dienste in Bezug auf Geschwindigkeit, Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit und Kompatibilität mit Mac sorgfältig ausgewählt.

    Welches VPN funktioniert am besten mit Ihrem Mac? Hatten Sie Probleme mit der Nutzung der Dienste? Lass uns deine Gedanken unten!

    q , quelle

    Zusammenhängende Posts:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.