WhatsApp zeigt Monetarisierung Pläne, neue Reihe von Business-Tools gestartet

WhatsApp zeigt Monetarisierung Pläne, neue Reihe von Business-Tools gestartet

WhatsApp zeigt Monetarisierung Pläne, neue Reihe von Business-Tools gestartet Facebook hat soeben bestätigt, dass es plant, mit der Monetarisierung von WhatsApp zu beginnen, indem es Kunden, die leistungsfähigere Tools für die Kommunikation benötigen, neue Features bietet. Obwohl das Unternehmen WhatsApp Business Anfang dieses Jahres auf den Markt gebracht hat, scheint es so, als ob viele Verbraucher einen viel schnelleren und einfacheren Weg wünschen, mit einem Unternehmen zu chatten, als einen Anruf zu tätigen oder eine E-Mail zu senden.

Also, in Zukunft bietet WhatsApp die folgende Funktion für diejenigen, die eine Verbindung mit einem Unternehmen herstellen wollen:

  • Fordern Sie hilfreiche Informationen an: Wenn Sie eine Versandbestätigung benötigen oder Bordkarte, können Sie Ihre Handynummer einem Unternehmen auf ihrer Website, in ihrer App oder in ihrem Geschäft geben, um Ihnen Informationen über WhatsApp zu senden.
  • Eine Unterhaltung beginnen: Auf einer Website oder auf einer Facebook-Anzeige wird möglicherweise eine Schaltfläche zum Klicken angezeigt, um schnell ein Geschäft zu melden.
  • Unterstützung erhalten: Einige Unternehmen bieten möglicherweise WhatsApp in Echtzeit an, um Fragen zu ihren Produkten zu beantworten oder ein Problem zu lösen.

Offensichtlich müssen Unternehmen zahlen, um bestimmte Nachrichten zu senden, was sie selektiver machen sollte, welche Fragen und Anfragen sie beantworten werden. Darüber hinaus bleiben die Nachrichten Ende-zu-Ende verschlüsselt und Benutzer können mit nur einem Tastendruck alle Geschäfte blockieren.

Schließlich, Facebook sagt, dass es WhatsApp in den kommenden Monaten mehr Geschäft hinzufügen wird. Außerdem können basierend auf dem Feedback, das empfangen wird, nachdem die neuen Tools in die Hände von Benutzern gelangt sind, mehr Änderungen implementiert werden. Quelle: WhatsApp

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.