Wenn Sie hoffen, alle Super Bowl in VR zu sehen, sorry

Wenn Sie hoffen, alle Super Bowl in VR zu sehen, sorry

Nach Jahren der Tests, Partnerschaften und Produkt-Releases, schien es wie eine vorübergehende Schlussfolgerung, dass die Super Bowl wurde schließlich in der virtuellen Realität in diesem Jahr ausgestrahlt werden.

Stellen Sie sich vor, ein Headset anzubringen, das einen Bildschirm so nah an Ihre Augen bringt, dass Ihr Gehirn in Glauben versetzt wird, dass Sie tatsächlich in der Welt sind, die der Computer erstellt. Nun stell dir vor, eine Kamera, die in alle Richtungen auf dem Feld in der 50-Yard-Linie sehen kann und Ausstrahlung alles, was passiert um ihn herum. Gemeinsam konnten diese Technologien mich fühlen wie ich bin bei der Super Bowl Matchup zwischen den New England Patriots und Atlanta Falcons an diesem Sonntag in Houston, Texas. Natürlich dachte ich, dass das größte Spiel der NFL in VR gezeigt wird, vor allem seit der Liga zwei Unternehmen, NextVR und Voke, zeigen Highlight-Pakete von Spielen während der letzten Teil der regulären Saison.

Leider sind wir nur noch Highlights aus dem Spiel, die in einer computergenerierten Höhle (oder „virtueller Stadion-Suite“ laut Pressemitteilung) ausgestrahlt werden. Es wird nicht einmal vollkommen immersiv; Wird die gesamte Aktion auf einem simulierten Bildschirm geschehen.

Wenn Sie hoffen, alle Super Bowl in VR zu sehen, sorry

Die virtuelle Suite, in der Sie die Highlights des diesjährigen Super Bowl zum ersten Mal in virtueller Realität sehen können. Fox Sports / LiveLike

Also, anstatt das Spiel live auf meinem Fernseher zu Hause zu sehen, kann ich wählen, um auf einem VR-Headset setzen, um Highlights auf einem gefälschten TV in fast Echtzeit zu sehen? Sei …

Miheer Walavalkar, Mitbegründer des in San Francisco ansässigen Startups LiveLike VR, das Unternehmen hinter den Super Bowl Virtual Reality Highlights, sagte mir, das Ziel ist für sie zu verbessern – nicht ersetzen – – Fernsehen von Fox Sports.

Was für eine Enttäuschung.

Im Laufe des vergangenen Jahres, mehrere große Sportveranstaltungen, darunter die US Open und Masters Golfturniere, die MLB Home Run Derby, Pro Boxen, NASCAR Daytona 500, die Big East College Basketball-Turnier und sogar wöchentliche NBA-Spiele Wurden in VR ausgestrahlt. All diese Erfahrungen wurden von der immersiven, supercool, fühlen-wie-you’re-dort Art, nicht die Super Bowl’s Pseudo-Vielfalt.

Im letzten März sah ich Teile von zwei Big East Turnierspielen für fast drei Stunden mit einem VR-Headset von Samsung. Fangen Sie die Aktion von midcourt, erinnere ich mich deutlich an verschiedene Replays zeigen eventuelle nationale Meister Villanova großen Mann Darryl Reynolds schlug es zu Hause während der Wildcats ‚engen 76-68 Halbfinale Sieg über Rivalen Providence. Es fühlte sich fast wie in Madison Square Garden, und nicht an meinem Schreibtisch in der Innenstadt von San Francisco.

Also, dieser Super Bowl Sonntag ist nicht nur ein Rückschlag für mich und andere Fußballfans, es ist auch ein Makel in der Tech-Branche, mich und andere davon zu überzeugen, dass VR die Zukunft ist. Unternehmen wie Facebook’s Oculus Division, HTC, Samsung, Google und sogar die Videospiel-Hersteller Sony haben neue Geräte im Laufe des letzten Jahres veröffentlicht, verlockend Spiel-Entwickler, Filmemacher und Nachrichten-Organisationen, Inhalte für die aufkommende Industrie zu machen. Sogar ehemaliger Präsident Barack Obama machte ein VR-Video.

  • Hier ist, wie Super Bowl Quarterback Matt Ryan trainiert sein Gehirn
  • Dies ist der ‚Halo‘ Julio Jones trug, um die Super Bowl
  • VR’s Clutch-Spiel: Super Bowl-Highlights in Echtzeit zeigen
  • Warum hat der Super Bowl sein Broadcast-Debüt in VR noch nicht gemacht? Experten sagen, ein Teil der Grund ist, dass Fußball, und vor allem das große Spiel, neigt dazu, eine soziale Sportart werden. Ungefähr 167 Million Leute beobachteten letztes Jahr Super Bowl, und ungefähr Hälfte von ihnen beobachtete es auf einer Partei oder in einer Stange, entsprechend Daten, die durch Statista zusammengestellt wurden.

    Stellen Sie sich jetzt vor, an die Bar zu gehen und ein sperriges Headset auf Ihr Gesicht zu schlagen. Es ist nicht sehr sozial.

    Können Sie sich vorstellen, dass 50 Leute zusammen dieses Spiel in Kopfbedeckung für fast fünf Stunden sehen? Sagte Crowley Sullivan, ein ehemaliger ESPN-Produzent, der jetzt in Los Angeles-basierte Mandt VR. „Ich kenne niemanden, der das tun möchte.“

    Broadcast-Video von VR ist auch einfach nicht gut genug. Wenn Kollegen bei CNET VR-Sendungen in der Vergangenheit gesehen haben, haben sie über verschwommene Bilder und das Fehlen jeglicher Kommentatoren oder Anzeigetafeln beschwert, um ihnen zu helfen, zu verstehen, was los ist. Es gibt noch einige technische Probleme, die gelöst werden müssen „, sagte Todd Richmond, ein Projektleiter an der University of Southern California Institut für kreative Technologien.

    Und obwohl es scheint, Broadcast VR ist gRichmond sagte, es gibt ein anderes Problem: „Es kommt darauf an, warum sollte ich mich in ein sportliches Ereignis eintauchen wollen, abgesehen davon, dass es ein Neuheitsfaktor ist?“

    Versteh mich nicht falsch. Es ist cool, dass Fox Sports und LiveLike VR ein halbes Dutzend 4K-Kameras um das NRG Stadium in Houston platzieren, und dass sie sie verwenden werden, um etwa 16 Spielstrategien (etwa vier Spiele pro Viertel) in der Nähe von Real zu schaffen Zeit.

    Aber trotz all dieser Anstrengungen sind wir klar in VRs frühen Stadien. Dies bedeutet, ich werde vor allem das Spiel im Fernsehen, wie alle anderen auch.

    Hier hofft, dass es im nächsten Jahr viel anders sein wird.

    CNET Magazin: Schauen Sie sich eine Stichprobe der Geschichten an, die Sie im Kiosk von CNET finden.

    Batterien nicht enthalten: Das CNET-Team teilt Erfahrungen, die uns daran erinnern, warum Tech-Sachen cool sind.

    quelle: q , q

    Zusammenhängende Posts:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.