Was sind die verschiedenen Messmodi auf meiner Kamera und wann sollte ich sie verwenden?

Was sind die verschiedenen Messmodi auf meiner Kamera und wann sollte ich sie verwenden?

Was sind die verschiedenen Messmodi auf meiner Kamera und wann sollte ich sie verwenden?

Ihre Kamera verwendet ein Belichtungsmesser, um die richtigen Belichtungseinstellungen für jede Szene zu ermitteln. Wie die meisten „automatischen ” Kamera-Funktionen haben Sie eine gewisse Kontrolle darüber, wie es funktioniert. Lassen Sie uns die verschiedenen Messmodi und deren Verwendung betrachten.

Das Lichtmessgerät Ihrer Kamera

Unabhängig davon, ob Sie im Automatikmodus, im halbautomatischen Modus oder im manuellen Modus fotografieren, berechnet Ihre Kamera immer den „korrekten“ Modus. Belichtungseinstellungen, entweder zu verwenden oder nur anzuzeigen, wenn Sie denken, dass Sie unter-oder überbelichtet sind. Es misst die Menge und Intensität des Lichts, das von Objekten in der Szene reflektiert wird.

Damit der Belichtungsmesser seine Arbeit verrichtet, macht er eine große Annahme: Wenn Sie die Gesamthelligkeit einer Szene mitteln, sollte sie etwa 18% grau sein. So sieht das aus.

Was sind die verschiedenen Messmodi auf meiner Kamera und wann sollte ich sie verwenden?

18% Grau wird auch als Mittelgrau bezeichnet, da es, wie Sie oben sehen können, ungefähr in der Mitte zwischen Schwarz und Weiß liegt.

Die Annahme Ihrer Kamera, dass alles zu einer Art von mattem Grau gemittelt wird, ist, warum es normalerweise helle Szenen unterbelichtet oder dunkel überdeckt. Der Durchschnittswert ist entweder dunkler oder heller als mittleres Grau, aber Ihre Kamera weiß das nicht.

Der einfachste Weg, mit Ihrer Kamera umzugehen, um die falsche Belichtung zu berechnen, besteht darin, im Blendenprioritätsmodus zu fotografieren und mit der Belichtungskorrektur herumzuspielen. Auf der anderen Seite, wenn Sie möchten, dass Ihre Kamera genauere Messentscheidungen trifft, oder verstehen Sie, warum es aus ist, dann müssen Sie über Messmodi wissen.

VERWANDTE: Verlassen Sie Auto: So verwenden Sie die Aufnahmemodi Ihrer Kamera für bessere Fotos

The Different Metering Modi

Es gibt drei Hauptmessmodi: Mittenbetonte Durchschnittszählung; Spot- und Partialmessung; und Bewertung, Muster oder Matrixmessung. Bei modernen Digitalkameras können Sie zwischen diesen wählen. Der Prozess ist je nach Hersteller und Kamera unterschiedlich, also schauen Sie in Ihrem Handbuch nach, wenn Sie den Modus wechseln möchten.

In jedem Unterabschnitt unten gibt es ein Foto derselben Szene, aufgenommen mit meiner 5D Mark III im Blendenprioritätsmodus bei f / 1.8 und ISO 800. Ich habe den Messmodus für jede Aufnahme geändert und lassen Die Kamera verwendet die von ihr berechnete Verschlusszeit, um eine korrekte Belichtung zu erzielen. Ich bin bewusst für eine schwierige Szene für eine Kamera zu Meter gegangen, so dass Sie leichter den Unterschied sehen können, wie jeder Modus es nähert.

Mittenbetonte Durchschnittszählung

Was sind die verschiedenen Messmodi auf meiner Kamera und wann sollte ich sie verwenden?

Die zentrumsgewichtete Durchschnittsmessung basiert auf der Annahme, dass der wichtigste Teil der Bild ist wahrscheinlich in der Mitte. Es misst die gesamte Szene, legt aber besonderen Wert auf die Lichtwerte in der Mitte.

Mittenbetonte Mittelwertbildung ist ein bisschen wie ein Rückfall. Seit Einführung der ersten Auto-Exposure-Kameras hat sich nichts Wesentliches verändert. Es gibt sehr wenige Situationen, wo Sie es über einen der anderen beiden Modi verwenden.

Im obigen Bild hat meine Kamera alles etwas überbelichtet. Das weiße Etikett befindet sich ungefähr horizontal in der Mitte des Bildes, aber nicht vertikal, so dass die Kamera etwas abgeworfen wird.

Spot- und Partial-Metering

Was sind die verschiedenen Messmodi auf meiner Kamera und wann sollte ich sie verwenden?

Spot- und Partial-Metering funktionieren auf die gleiche Weise. Ihre Kamera misst nur die Intensität von Licht aus einem kleinen Kreis in der Mitte der Szene. Der einzige Unterschied zwischen diesem Modus und der mittenbetonten Mittelwertbildung ist, wie groß dieser Kreis ist.

  • Im Spot-Modus messen Canon-Kameras etwa 2% des gesamten Bildbereichs; Nikon-Kameras messen etwa 5%.
  • Im Teilmessungsmodus messen Canon Kameras etwa 10% der Szene; Nikon-Kameras haben in der Regel keinen partiellen Messmodus.

Spot- und Teilmessungsmodi sind praktisch, wenn Sie ein dunkles Motiv auf einem hellen Hintergrund aufnehmen oder umgekehrt. Vor allem Wildlife-Fotografen profitieren davon.

Im obigen Bild hat der Spot-Modus mir eine ziemlich gute Belichtung gegeben. Das Etikett auf der Schlacht ist vielleicht eine Berührung unterbelichtet, aber es ist nicht ausgeblasen. Dies war wahrscheinlich eine Situation, in der Spotmessung die beste Option war.

Mehrfeld-, Muster- oder Matrixmessung

Was sind die verschiedenen Messmodi auf meiner Kamera und wann sollte ich sie verwenden?

Bei der Bewertung von Bewertungsmustern, Mustern und Matrizen handelt es sich um verschiedene Wörter Art der Dosierung. Der generische Begriff ist evaluativ, aber Muster und Matrix sind die proprietären Begriffe von Canon bzw. Nikon.

Die mehrstufige Messung ist eine verbesserte Version der mittigen gewichteten Mittelwertmessung. Statt davon auszugehen, dass das Zentrum der wichtigste Bereich in einem Foto ist, berücksichtigt die Bewertung die things mögen, wo du den Fokuspunkt gelegt hast und was sonst im Fokus ist.

Im Allgemeinen ist die Auswertung der Messwerte der beste Modus, um die Kamera zu verlassen. Während der oben gezeigte Schuss leicht überbelichtet ist, ist er ungefähr so gut wie der Spot, der gemessen wird, nur in die entgegengesetzte Richtung; es ist viel besser als das Center-gewichtete Durchschnittsbild. Es ist nur in extremen Situationen, in denen Spot-Messung oder Teilmessung besser als die Auswertung dient.

Wenn Sie den Messmodus an Ihrer Kamera ändern, können Sie eine bessere Belichtung erzielen, wenn Sie in schwierigen Situationen arbeiten.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.