Was ist Ihre Strategie der IT-Abteilung für die Website Ausfallzeiten?

Was ist Ihre Strategie der IT-Abteilung für die Website Ausfallzeiten?

Website Störungen sind mehr als nur ein Ärgernis. Sie können schnell addieren, was zu einem Rückgang der Produktivität und Umsatz. Diese Website Fehler nicht nur Auswirkungen auf die Endbenutzer, sondern auch wichtige Akteure ziehen aus anderen Projekten weg zu helfen, löschte das Feuer zu großen Gewinn Verluste zu vermeiden.

„Latenzen und inkonsistent Website Verhalten nicht nur die Kundenerfahrung zu beschädigen und abschrecken Verbraucher weg von Ihrer Website,. Es auch zu drastischen Umsatzeinbußen führen können In der Tat, Amazon berechnet, dass eine Verzögerung von einer Sekunde Kosten bis zu $ ​​1600000000 pro Jahr im Vertrieb „, sagt Mike Kane, Senior Product Marketing Manager bei Dyn, ein Internet-Performance-Management-Unternehmen.

Ein Problem für alle

Die Tatsache ist, dass Website-Ausfallzeiten ein Anliegen für jedes Unternehmen in allen Branchen geworden und ist nicht auf E-Commerce-Sites beschränkt. Zum Beispiel weist Kane, wie im Juni die Library of Congress einen DNS-DDoS-Attacke erlebt, dass erhebliche Störungen für einen ganzen Tag verursacht, bevor die Website vollständig offline gehen musste – alles findet sich im Laufe von drei Tagen.

Für eine Regierung Website wie die Library of Congress, das ist sicherlich ein wichtiges Anliegen, auch wenn sie direkte Einnahmen die Art und Weise eine E-Commerce-Website kann von der gleichen Ausfallzeiten nicht unbedingt verlieren. Doch das Geschäft wurde unterbrochen, die Öffentlichkeit verloren Zugang zu zahlreichen Ressourcen während der Ausfallzeiten und ein- und ausgehenden E-Mails waren betroffen.

Am Ende Veranstaltungen wie diese jeden Aspekt des Unternehmens beeinflussen und jeden Mitarbeiter im Unternehmen. Es ist nicht nur anstrengend für den Endverbraucher; es wird auch eine stressige Ablenkung von Tag zu Tag internen Operationen.

[In Verbindung stehende Geschichte: Millennial CIO erforscht Augmented Reality, intelligente Assistenten]

Ungeduldig Benutzer

Ihre Endnutzer und Kunden schnelle Internetanschlüsse gewöhnt haben und schnell ladende Websites. So sehr, dass eine Umfrage von Akamai Technologies und Gomez.com festgestellt, dass einer der größten Gründe, warum Menschen verlassen eine Website ist, weil es zu lange dauert zu laden. In der Tat fand die Studie, dass 47 Prozent der Verbraucher eine Ladezeit von zwei Sekunden oder weniger für jede Webseite besuchen sie erwarten, egal Inhalt. Und wenn es länger als drei Sekunden dauert zu laden, 40 Prozent sagen, sie werde die Website verlassen.

Das ist eine große Sache, vor allem für E-Commerce-Sites, die den Großteil ihres Geldes von Online-Verkäufe machen. Und für andere Websites, könnte es bedeuten, dass ein potenzieller Kunde wächst frustriert und wendet sich an die Konkurrenz statt.

Die Umfrage ergab, dass eine überwältigende Menge der Befragten – 79 Prozent um genau zu sein – sagten, sie würden so weit gehen, von einer Website ein zweites Mal zu kaufen zu vermeiden, wenn sie eine schlechte Leistung der Webseite auf ihre erste angetroffen Besuch.

Schwer zu verfolgen

Website Ausfallzeiten durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden können, einschließlich Cyber-Attacken, Netzwerkausfälle, menschliches Versagen und Verkehrsüberlastung, sagt Kane. Das kann es noch schwieriger machen Spur zu helfen, und Website-Ausfallzeiten zu vermeiden, da es nicht aus nur einmal Quelle kommt.

Es könnte sogar etwas Äußeres oder völlig außerhalb Ihrer Kontrolle, wie Probleme mit einem Drittanbieter, eine Webseite zu hosten, oder sogar „Ausfälle wie der 5. August Google Compute Engine Absturz sein, die Tausende nahm von Anwendungen auf GCE weltweit für mehr als 40 Minuten gehostet „, sagt Kane.

Aber es gibt Maßnahmen, die Unternehmen ergreifen können, um Website-Performance zu verbessern. Der erste Schritt ist es ein Business-Priorität zu machen. Zum Beispiel weist der Hackett Group Chef Scott Glenn zu KPIs für die Pflege der Website zu schaffen, so dass es an der Spitze der wichtigsten Metriken bleiben. Wenn Sie sich entscheiden, was Ihre Website Prioritäten sind, können Sie beginnen, einen Plan zu bilden.

„Gute Entwicklungsteams Tools haben, dass sie ihre Seite funktioniert auf den meisten Browsern und mobilen Plattformen zu machen verwenden, um sicherzustellen,“ sagt er. Und diese Werkzeuge können mit kleineren, präventive Problemen helfen, wie defekte Links oder eine Option für eine mobile Website oder die Vollversion bietet.

Weitere Maßnahmen sind Sicherheitsstrategien. Während es unmöglich sein kann, jeden Cyberangriff vorherzusagen und zu verhindern, gibt es Schritte, IT-Netzwerke auf dem neuesten Stand sind, um sicherzustellen, können, sicher und überwacht.

[In Verbindung stehende Geschichte: Wie blockchain wird Ihr Unternehmen stören]

Ausfallzeit teuer ist

Eine Studie von Aberdeen und Dyn fand heraus, dass 60 Prozent der Unternehmen davon aus, dass die Kosten von nur einer Minute Ausfallzeit gemittelt über 1000 $. Einige Unternehmen berichten sogar höhere Zahlen, mit 13 Prozent dieser Gruppe die Bewertung einer Minute Ausfallzeit bei $ 10.000 bis $ 20.000 und 15 Prozent sagen, dass es ihr Geschäft kostet $ 5.000 bis $ 10.000 pro Minute. Und mit 78 Prozent der Unternehmen vier oder mehr Website-Störungen Berichterstattung pro Monat, wird das schnell in eine Menge Geld.

Es ist nicht nur teuer in Bezug auf Umsatz, sondern auch kostspielig in Bezug auf die Mitarbeiter Zeit. Die Studie fand heraus, dass 65 Prozent der Unternehmen sagen, dass es mehr als eine Stunde dauert Webseite Probleme zu beheben, mit 29 Prozent dieser Gruppe es dauert mehr als drei Stunden Berichterstattung.

Ein Publicity Alptraum

Website Ausfallzeiten ist nicht nur ein 404-Fehler, die in der Welt der Website Störungen eigentlich ziemlich selten sind, laut The Hackett Group IT Transformation Practice Leader und Haupt Mark Peacock. Vielmehr ist es manchmal nur eine Funktion auf einer Website, die nach unten bricht, aber immer noch gelingt, Unheil anzurichten.

„Wenn Websites Erfahrung Probleme, es ist in der Regel eine Funktion, die nicht verfügbar ist, Benutzer zu beenden. Delta Airlines Systemausfall am Anfang August ein gutes Beispiel dafür ist. Ein Benutzer kann die Website zu erreichen, aber konnte aufgrund von Ausfällen in back-End-Systeme viele der wichtigsten Transaktionen durchführen „, so Peacock.

Und das kann für die Unternehmen in einem Publicity Alptraum führen, vor allem als die Erwartungen der Kunden von Ihrer Website zu erhöhen. „Für lange Dauer eines kompletten Ausfalls, ein Unternehmen fast ein gewisses Maß an negativer Publicity über soziale Medien und auch Nachrichtenagenturen garantieren können“, sagt Glenn.

Diese Geschichte: „Was ist Ihre Strategie der IT-Abteilung für die Website Ausfallzeiten?“ wurde ursprünglich von CIO veröffentlicht.

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.