Was ist ein Luftreiniger? Alles, was Sie wissen müssen

Was ist ein Luftreiniger? Alles, was Sie wissen müssen

Was ist ein Luftreiniger? Alles, was Sie wissen müssen

Dysons Luftreinigungsventilatoren kontrollieren Luftschadstoffe mit Stil. Sarah Tew / CNET

Wenn sich dein Zuhause staubig, schimmelig oder einfach nur komisch anfühlt, gibt es mehrere kleine Geräte, die bereit sind, zur Rettung zu kommen. Luftentfeuchter und Luftbefeuchter vermitteln die Feuchtigkeit in Ihrem Zuhause und lösen eine Vielzahl von Klimafragen und Problemen wie Schimmelwachstum. Luftreiniger, manchmal auch als Luftreiniger bezeichnet, arbeiten auch daran, das Klima Ihres Zuhauses gesund zu halten, indem Sie verschmutzende Partikel wie Staub und Pollen entfernen. Häufig verpackt als tragbare Einheiten und Ventilatoren, helfen Ihnen diese Reinigungsmaschinen dabei, leichter atmen zu können.

Was macht das?

Tragbare Luftreiniger entfernen Schadstoffe aus der Luft. Innenraumluftverunreinigungen fallen in drei Hauptkategorien:

  • Feinstaub. Dazu gehören biologische Schadstoffe wie Schimmelpilze, Hausstaubmilben, Bakterien, Tierhaare und Viren.
  • Gasförmige Schadstoffe. Dinge wie Farben, Lacke, Klebstoffe und Pestizide.

Luftreiniger filtern diese Verunreinigungen aus Ihrer Luft. Jeder, der empfindlich auf Allergene oder mit asthmatischen Symptomen ist, könnte von einem Luftreiniger profitieren. Natürlich ist es schwer vorstellbar, dass jemand, der nicht besser mit einer saubereren Atmosphäre in ihrem Haus wäre, und Luftreiniger kann sicherlich eine hilfreiche Rolle spielen.

Was ist ein Luftreiniger? Alles, was Sie wissen müssen

Staubsaugen Sie Ihr Haus regelmäßig ist ein guter Weg, Staub und Allergene anzuhäufen.

Colin West McDonald / CNET

Ein Luftreiniger ist jedoch kein Ersatz, um Ihr Haus sauber zu halten und es nach Möglichkeit zu belüften. Der effektivste Weg, um Schadstoffe in Ihrer Luft zu managen, besteht darin, sie von vornherein zu vermeiden. Vorbeugende Maßnahmen wie das Nicht-Rauchen im Haus, das regelmäßige Staubsaugen, die Möglichkeit, gelegentlich frische Luft zu sich zu nehmen und feste Oberflächen zu reinigen, sind immer noch die besten Lösungen gegen Innenluftprobleme.  

Wie funktionieren Luftreiniger?  

Luftreiniger entfernen diese Schadstoffe aus der Luft mit einer der drei üblichen Methoden: Filtration, elektrostatische Abscheidung und Ionisierung. Die EPA warnt vor der Gefahr von Ozon durch elektrostatische und ionisierende Luftreiniger. Die Verwendung eines Filter-basierten Luftreinigers gilt als die gesündeste und effektivste Option. Das ist die Methode, auf die wir uns hier konzentrieren werden.

Die effektivste Form der Luftfilterung (und wahrscheinlich diejenige, von der Sie am meisten gehört haben) ist ein HEPA-Filter (Hochleistungs-Partikelabsorber) . Modelle mit Filtern ziehen die Luft zu Hause an und bewegen sie mit einem Umluftventilator durch den Filter. Wenn sich die Luft durch jeden Filter bewegt, werden Schadstoffe und Partikel im Filter aufgefangen. Die saubere Luft wird dann wieder in Ihren Raum gedrückt. HEPA-Filter machen hier einen besseren Job als ein Standardfilter, weil sie feinere Partikel fangen können.

Kauftipps

Luftreiniger reichen von unter $ 100 bis weit über $ 1.000 Unterschied ist in der Regel die Qualität der Luft oder die Menge an Luft (wie groß ein Raum) ist es in der Lage, effektiv zu reinigen. Die meisten Modelle sind entworfen, um auf dem Boden zu sitzen, aber Sie können Tischmodelle und sogar an der Wand befestigte Entwürfe finden. Lesen Sie die Beschreibungen sorgfältig durch, um sicherzugehen, dass Sie einen Reiniger erhalten, der groß genug ist, um in Ihr Zimmer zu passen, aber denken Sie daran, dass ein größeres Modell wahrscheinlich auch mehr Energie verbraucht : Dyson bündelt Lüfter, Heizung und Luftreiniger in einem, … 1:44

Haftungsausschluss: CNET kann einen Anteil am Umsatz aus dem Verkauf von Produkten dieser Seite erhalten.  

Sie können die Abkürzung und den Wert für „CADR“ auf der Verpackung eines Luftreinigers sehen, der für „saubere Luftzufuhrrate“ steht. Das ist ein Maß dafür, wie schnell der Luftreiniger saubere Luft liefern kann. Je höher der CADR, desto schneller kann der Luftreiniger Ihre Luft filtern. Eine weitere Möglichkeit, die Luftreiniger-Effizienz zu messen, ist ein MERV (minimum efficiency reporting value), wobei die niedrigste Bewertung 1 und die höchste 20 ist. HEPA-Filterrate zwischen 17 und 20. Hier sind ein paar bemerkenswerte Optionen auf Amazon:  

  • Honeywell True HEPA Allergenentferner
  • Coway AP-1512HH Mighty Luftreiniger
  • GermGuardian AC4825 3-in-1-Luftreiniger
  • Hamilton Beach 04384 Luftreiniger

Wenn Staub, Allergene und andere Schadstoffe Ihr Zuhause überfordern, versuchen Sie eine gute Tiefenreinigung und betrachten Sie einen Luftfilter für diese zusätzlichen irritierenden Räume.

Was ist ein Luftreiniger? Alles, was Sie wissen müssen 15 Dyson stellt intelligentere Pure Cool Tower-Reiniger vor

Wie Alexa Ihnen helfen kann, Ihr Haus zu reinigen: Lassen Sie sich nicht von der Reinigung überwältigen.

10 Reinigungs- und Wäschetipps, die Ihnen das Leben leichter machen: Bringen Sie Ihr Haus mit weniger Aufwand sauber.  

CNET Smart Home

  • lesen • Was ist ein Luftreiniger? Alles was du wissen musst
  • Jul 13 • Bleib ruhig und gib deinem glitschigen Smart Home einen Werksreset.
  • Jul 12 • Nanoleaf oder Lifx: Welche intelligenten Lichter gehören zu deinen Wänden?
  • 12. Juli &Stier; Der persönliche Sicherheitsschalter von Canary ruft Notfalldienste an, egal wo Sie sich befinden.
  • • Siehe Alle

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.