Was ist dein liebster Arcade-Speicher?

Was ist dein liebster Arcade-Speicher?

USgamer-Team

Vom USgamer-Team-Mitarbeiter

17.05.2013

Wir sind jetzt auf halbem Weg durch den Mai. Wie in Juni ist gleich um die Ecke. Wie in, ist E3 gleich um die Ecke.

Aber als wir uns dem Ereignis nähern, das uns 168 Stunden lang wach hält, ist immer noch etwas passiert. Wir haben das neueste Mitglied im USG-Team, Eric Van Allen, gewonnen, der bei Neuigkeiten eng mit Matt zusammenarbeiten wird. (Begrüßen Sie Eric herzlich!) Caty war die meiste Zeit dieser Woche auf Official Work Business. Nintendo enthüllte eine Überraschung Nintendo Direct konzentrierte sich voll und ganz auf Super Mario Maker 2. Rage 2 wurde veröffentlicht, und Mike überprüfte es. Das war’s auch schon, denke ich.

Für die Community-Frage dieser Woche haben wir uns von John Learneds ausgezeichneter Street Fighter 3: 3rd Strike-Retrospektive inspirieren lassen. 3rd Strike ist diese Woche (!) 20 Jahre alt geworden. Wir dachten also, dies ist eine gute Ausrede, um auf unsere Zeiten zurückzublicken, in denen wir uns mit Arcade-Schränken herumschlagen. Also sag uns: Was ist dein Lieblings-Arcade-Speicher?

Was ist dein liebster Arcade-Speicher? Mike Williams Rezensionen Editor

Old School Fighting Games. Ich erinnere mich an die Tage, als ich Street Fighter, Killer Instinct und Mortal Kombat gespielt habe. Sie würden in die lokale Spielhalle gehen, das Kleingeld in den Geldwechsler werfen und je nach Spielhalle entweder Quartale oder Jetons erhalten. In den Spielhallen galt immer die Regel „Gewinner bleibt, Verlierer zahlt“: Solange Sie gewannen, spielten Sie im Wesentlichen ohne zu zahlen.

Ein beliebtes Spiel am unteren Bildschirmrand des Arcade-Schranks hat also eine Reihe von Vierteln, die jeweils den Platz der nächsten Person in der Reihe halten. Sie würden sich daran erinnern, welches Viertel oder welche Marke Ihnen gehörte, und beobachten, wer auch immer der regierende König des Rings war, der nur Neuankömmlinge vernichtete. Hier sehen Sie die besten Combos, die Fatalities und die Ultra Combos. Auf diese Weise lernst du die Spiele kennen, indem du vor Ort klatschst und den Zauber vor deinen Augen siehst. Ich erinnere mich nur an dieses Gefühl. Ich möchte nicht unbedingt darauf zurückkommen, aber es war eine gute Zeit in meinem Leben.

Was ist dein liebster Arcade-Speicher? Matt Kim News Editor

Arcades waren leider vor meiner Zeit. Es gab nicht viele echte Spielhallen (außer Dave und Busters und dergleichen), die aufwuchsen. Die Gamer Network-Crew (USG, GI.Biz, Eurogamer, VG247) ging jedoch nach einer Veranstaltung im vergangenen Jahr zu einem barkadenähnlichen Betrieb. Dort habe ich eine schicksalhafte Partie Marvel vs. Capcom 2 gegen Brendan Sinclair, den nordamerikanischen Redakteur von GI.Biz, gespielt.

Ich denke, das Match war in ungefähr 2 Minuten vorbei. Zumindest das“s, wie schnell es sich anfühlte, als mein Hintern von Sinclair vor einer Menge unserer Kollegen und Fremden absolut an mich übergeben wurde. War es meine liebste Arcade-Erinnerung? Wahrscheinlich nicht, aber es ist die stärkste, die ich seitdem habe Aufgewachsen sind keine Spielhallen.

Eric Van Allen Nachrichtenredakteur

Ich würde gerne eine Anekdote über das Abwischen des Bodens mit jemandem in einem Spiel wie Tekken oder die Zeit, in der ich buchstäblich von der Fälschung abgefallen bin, schreiben Ein Motorrad, das versucht, eine Kurve zu drehen, oder eine Taiko no Tatsujin-Trommel so hart zu schlagen, dass der Stock zurückprallte und mich in den Kopf schlug. Aber mein Favorit wird immer ein Freund sein, und ich schlendere mit einer Rolle Quartier zu einem LA Machineguns-Schrank. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir die einzigen Menschen in unserer Stadt waren, die das geschafft haben, und es hat entschieden.

Was ist dein liebster Arcade-Speicher? Caty McCarthy Features Editor

Meine Antwort auf diese Frage wird mein Alter zeigen: Als ich ein Jugendlicher war, fuhr ich mit dem Fahrrad (oder wurde beaufsichtigt) zu meiner Stadtmeile Ni Golf-Kart-Rennen-Crummy Arcade-Platz. Ich kaufte eine Menge Jetons mit dem Geld für das Mittagessen und lagerte mich im Kabinett von Dance Dance Revolution Extreme. Ich war nie ein Profi wie die Leute, die man normalerweise in Arkaden sieht, aber ich war ziemlich gut in ein paar Songs, die ich im Heavy-Modus machen konnte, wie „Captain Jack“. Wenn ich in meiner Wohnung einen DDR-Schrank hätte und nicht in einem der oberen Stockwerke eines Gebäudes leben würde, wäre ich wahrscheinlich topfit.

Miniaturbild von Japans Xbox-Cover für Marvel vs. Capcom 2, gescannt von Benutzer -raido.jotaro- auf MobyGames.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.