Was bedeutet PlayStation Productions für Videospielfilme?

Was bedeutet PlayStation Productions für Videospielfilme?

Mike Williams

Von Mike Williams Reviews Editor

20.05.19

Heute Morgen hat Sony Interactive Entertainment den Start von PlayStation Productions angekündigt. Diese neue Abteilung des Unternehmens wird Filme entwickeln und produzieren, die auf den Spieleigenschaften von Sony basieren und auf dem Know-how von Sony Pictures beruhen. Tatsächlich hat sich PlayStation Productions auf dem Grundstück von Sony Pictures in Culver City, CA, niedergelassen.

Ich genieße immer noch diesen unbekannten Fanfilm Nathan Fillon. | Allan Ungar

Sony spricht mit der Gründung dieses Produktionsstudios über ein großes Spiel. Asad Qizilbash, Vice President Marketing Exclusive Games bei PlayStation, leitet das Studio und berichtet direkt an Shawn Layden, Chairman von SIE Worldwide Studios. Sony Pictures wird sich mit dem Vertrieb der produzierten Filme befassen.

„Wir haben 25 Jahre Erfahrung in der Spieleentwicklung und das hat 25 Jahre großartige Spiele, Franchises und Geschichten hervorgebracht“, sagte Layden gegenüber The Hollywood Reporter. „Wir sind der Meinung, dass es jetzt ein guter Zeitpunkt ist, andere Medienmöglichkeiten über Streaming, Film oder Fernsehen zu prüfen, um unser Leben in einem anderen Spektrum darzustellen. Wir haben uns angesehen, was Marvel getan hat, um die Welt der Comics zu der größten zu machen.“ „

Qizilbash sagte, dass PlayStation Productions tatsächlich viel Zeit damit verbracht hat, sich mit PlayStation Productions zu beraten. Es wäre ein hohes Ziel, zu sagen, dass wir in ihre Fußstapfen treten, aber sicherlich lassen wir uns davon inspirieren.“ Hollywood-Produzenten, darunter Kevin Feige von Marvel Studios und Lorenzo di Bonaventura, die alle Transformers-Filme produziert haben, GI Joe, Red, Pet Sematary und sogar der Doom-Film von 2005. Das ist eine solide Wissensquelle, auf die man zurückgreifen kann, aber in der Ankündigung fehlten alle tatsächlichen Hollywood-Kreativen, die in PlayStation Productions arbeiten, was fraglich ist.

Was bedeutet PlayStation Productions für Videospielfilme? Es gibt nur wenige „gute“ Videospielanpassungen. | Warner Bros

Hollywoods Erfolgsbilanz ist nicht großartig

Nicht, dass Hollywood in Bezug auf Videospielanpassungen besonders besser war. Wir haben erst vor kurzem den Punkt erreicht, an dem Videospielfilme in Ordnung bis gut sind. Tomb Raider war profitabel, lieferte aber mittelmäßige Kritiken und Publikumsergebnisse. Rampage mit Dwayne „The Rock“ Johnson war tatsächlich erfolgreich und landete an der weltweiten Abendkasse auf dem zweiten Platz, hatte aber nichts mit dem Originalspiel zu tun. Der kommende Super Mario-Film wird wahrscheinlich ziemlich profitabel sein, aber da ich von Illumination Entertainment komme, weiß ich einfach nicht, ob er gut sein wird.

Pokemon Detective Pikachu hat Wellen geschlagen, weil er ein guter Film in einem Genre war, das normalerweise schlecht ist. Es erhielt überdurchschnittliche Bewertungen und hatte ein solides Eröffnungswochenende von 54 Millionen US-Dollar. Das ist ein guter Anfang und zeigt Stärke an der internationalen Abendkasse. Detective Pikachu wird wahrscheinlich rund 400 Millionen US-Dollar weltweit verdienen, was sich auszahlt, da eine Fortsetzung bereits vor der Veröffentlichung des Films aufleuchtet.

Aber zum größten Teil waren Videospielfilme schlecht. Assassin’s Creed 2016 war schrecklich und floppte. Warcraft, das im selben Jahr veröffentlicht wurde, war schrecklich und floppte, obwohl es die weltweit umsatzstärkste Adaption von Videospielen war. Prince of Persia: Der Sand der Zeit wurde hart bombardiert. Je weniger über Filme wie Doom, Super Mario Brothers, Hitman: Agent 47 oder Max Payne gesprochen wird, desto besser. Und der kommende Sonic the Hedgehog-Film sieht auch nicht gut aus.

Was bedeutet PlayStation Productions für Videospielfilme? Prinz von Persien: Der Sand der Zeit floppte hart, aber ich behaupte, es war in Ordnung, nicht schlecht. | Disney-Leute haben eine Reihe von Vermutungen angestellt, warum Videospiel-Anpassungen schlecht sind. Es gibt den alten Standby-Modus „Videospiele haben schlechte Geschichten“, aber dies setzt voraus, dass das Geschichtenerzählen im Film immer überlegen ist. Venom hat weltweit 855 Millionen Dollar verdient und es gibt zwei Transformers-Filme über eine Milliarde, und es ist nicht so, als ob ihre Handlungen viel besser sind als der durchschnittliche AAA-Titel. Einige sagen, dass sich Filmadaptionen zu sehr bemühen, die Spiele selbst zu reproduzieren, wie die Ego-Shooter-Sektion von Doom oder die Rätsel-Sequenzen in Tomb Raider. Andere kontern, dass Videospielanpassungen nicht genug sind wie das Ausgangsmaterial, aber einige der erfolgreichsten Anpassungen bahnen ihre eigenen Spuren, wie das Resident Evil-Franchise und das zuvor erwähnte Rampage.

Die Wahrheit istSie müssen nur einen guten Film mit einem guten Haken machen, und das ist auch dann schwierig, wenn Sie keine Videospiele anpassen. Es gibt viele gute und schlechte Filme, die nicht rentabel sind. Es gibt jedes Jahr eine Menge sehr schlechter Filme, die in so ziemlich jedem Genre veröffentlicht werden. Videospielanpassungen sind davon nicht ausgenommen.

Einige Spiele eignen sich nicht einmal gut für Filme, sondern sind besser als Fernseheigenschaften geeignet. Castlevania hat sich die Freiheit genommen, aber es war eine verdammt gute Version des klassischen Konami-Franchise. Obwohl ich die Hitman-Spiele liebe, fand ich jeden Film ziemlich schlecht, aber ich freue mich auf Hulus Fernsehserie, die von John Wick-Erfinder Derek Kolstad geschrieben wurde. Und Henry Cavills Perücke mag in den Teasern, die wir gesehen haben, schlecht sein, aber The Witcher ist definitiv mehr TV-Material in meinem Kopf. PlayStation Productions scheint dies zu bemerken, da sie TV-Sendungen im THR-Artikel kurz notieren. Ich hoffe, darauf konzentrieren sie sich.

Was bedeutet PlayStation Productions für Videospielfilme? Es war so schlimm! | Ubisoft Motion Pictures, 20th Century Fox

Die Erfolgsgeschichte von Gaming ist nicht viel besser

Natürlich waren die Spielestudios nicht viel besser. Assassin’s Creed wurde von Ubisoft Motion Pictures produziert, das eine erhebliche kreative Kontrolle über das Endprodukt hatte. Wie gesagt, das Endprodukt war nicht so toll. Die anderen Filme von Ubisoft Motion Pictures (Splinter Cell, Watch Dogs, The Division und Ghost Recon) sind größtenteils inkognito. Splinter Cell soll den Venom-Chef Tom Hardy als Sam Fisher in der Hauptrolle spielen, ist aber seit 2017 nicht mehr zu sehen. The Division ist wahrscheinlich der wahrscheinlichste Film, der veröffentlicht wird, da Deadpool 2 und Hobbs & Shaw-Regisseur David Leitch hat sich verpflichtet, den Film letztes Jahr zu leiten und als Co-Produzent zu produzieren.

Activision Blizzard Studios hat ebenfalls die Beine hochgezogen. Das Produktionsstudio wurde im Jahr 2015 mit dem Ziel gegründet, ein Call of Duty-Kinouniversum zu schaffen. Ein Regisseur war erst letztes Jahr mit dem ersten Film verbunden, als Sicario 2: Day of the Soldado-Regisseur Stefano Sollima die Regie übernahm.

Mit der Gründung von PlayStation Productions gibt es keine Garantie dafür, dass es für Sony besser wird. Tatsächlich hat Sony Pictures seit 2008 einen Uncharted-Film gedreht. Er wurde im Laufe der Jahre von vier Regisseuren gedreht. Die letzte Version des Films, von der wir gehört haben, ist mit Spider-Man: Homecoming“s Tom Holland als jüngerer Nathan Drake unter der Regie von Night At The Museum-Direktor Shawn Levy. Er verließ das Projekt Ende letzten Jahres. und wurde durch Dan Trachtenberg, Regisseur von 10 Cloverfield Lane, ersetzt. Wechselt Uncharted jetzt zu PlayStation Productions? Ratchet & Clank wurde 2016 mit umfassender Hilfe von Insomniac Entertainment für den Film gedreht. Es war sehr schlecht und fiel schwer.

Was bedeutet PlayStation Productions für Videospielfilme?

Welche Eigenschaften in Sony“s slate Darauf sollte sich PlayStation Productions konzentrieren? God of War scheint ganz oben auf der Liste zu stehen, aber greift ein Film auf den älteren, bombastischeren Kratos oder die aktuelle Version mit seinem Sohn zurück? Wie differenziert sich The Last of Us als Film- oder Fernsehserie in einer Welt mit ähnlichen postapokalyptischen Zombieprojekten wie The Walking Dead, Black Summer und Train to Busan?

Da gibt es viele Fragen, aber auch jede Menge Möglichkeiten. Days Gone fühlt sich so an, als würde es leicht in eine Fernsehserie übergehen, vor allem angesichts des Gesichtsausdrucks, der Schauspieler Sam Witwer direkt in den Reitstiefeln des Protagonisten Deacon St. John’s steckt. Bloodborne gehört Sony und es gibt eine exzellente gotische viktorianische Atmosphäre für alles, was in einen Film passen könnte. Sie können Horror und The Fast and the Furious für einen Twisted Metal-Film kombinieren, besonders wenn Sie die B-Movie-Stimmung beibehalten. Wenn Ubisoft Splinter Cell nicht ausführen kann, kann Siphon Filter dann in ein neues Medium zurückkehren? MediEvil scheint das Beste für eine Zeichentrickserie oder einen Film zu sein. Ich bin sicher, Sie haben eine eigene Liste potenzieller PlayStation Productions-Filme.

Was bedeutet PlayStation Productions für Videospielfilme? Es geht um das Gefühl, nicht genau am Original festzuhalten, wie Marvel Studios gezeigt hat. | Disney

Es geht nicht darum, die Charaktere und Momente aus den Spielen direkt zu vermitteln. Es geht darum, das Gefühl dieser Eigenschaften zu übersetzen und gleichzeitig eine Geschichte zu erzählen, die im Film oder Fernsehen funktioniert. Die Charaktere aus dem Marvel Cinematic Universe sind unvollkommene Übersetzungen ihrer Comic-Gegenstücke, die manchmal ganz anders aussehen oder handeln. Sie funktionieren, weil diese Charaktere immer noch überzeugend sind. PlayStation Productionsmuss die Charaktere finden oder bereit sein, sie aus dem Nichts zu machen. Und es muss Projekte mit Kreativen verknüpfen, die erfinderische Ideen, starkes Storytelling oder eine faszinierende Vision haben. Es hört sich so an, als würde das neue Produktionsstudio das verstehen.

„Sie können sehen, dass der Drehbuchautor oder Regisseur diese Welt oder das Gaming-Ding nicht verstanden hat, wenn Sie sich ältere Videospiel-Anpassungen ansehen“, sagte Layden. „Die eigentliche Herausforderung besteht darin, wie man 80 Stunden Gameplay braucht, um daraus einen Film zu machen. Die Antwort lautet: Sie nehmen das Ethos, das Sie von dort speziell für das Filmpublikum schreiben, nicht an. Sie tun es nicht.“ Ich versuche nicht, das Spiel in einem Film noch einmal zu erzählen. „

Jetzt geht es nur noch darum, tatsächlich etwas zu liefern. Hoffentlich sehen wir großartige Filme von PlayStation Productions, auch wenn wir wahrscheinlich bis 2022 oder später auf das Endprodukt warten werden.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.