Verhindern Sie, dass Firefox Ihre Daten über das Internet verbreitet

Verhindern Sie, dass Firefox Ihre Daten über das Internet verbreitet

Verhindern Sie, dass Firefox Ihre Daten über das Internet verbreitet Mozilla

Wenn Sie es leid sind, Daten im Internet zu verlieren, können Firefox und seine Datenschutztools Sie und Ihre Daten beim Besuch von Websites schützen. Zu den Bedrohungen, vor denen Sie von Mozillas Firefox-Webbrowser für Windows und MacOS geschützt werden können, gehören Tracker, die Ihren Browserverlauf erfassen, Kryptometer, die die Ressourcen Ihres Geräts geheim nutzen, um die Kryptowährung zu ermitteln, und Fingerabdrücke, die Sie anhand Ihres Geräts, Ihrer Einstellungen und Apps eindeutig identifizieren.

Ein Fingerabdruck ist ein besonders hinterhältiges Tool, mit dem Websites und Werbetreibende ein bestimmtes Profil Ihrer Online-Aktivitäten erstellen und dabei subtile Hinweise verwenden, die Ihr Browser auf von Ihnen besuchten Websites hinterlässt. Zu den Faktoren gehören der von Ihnen verwendete Browser, die von Ihnen installierten Erweiterungen, Ihre Netzwerkkonfiguration, die Uhrzeit Ihres Geräts und Ihre WLAN-Einstellungen. Im Wesentlichen haben Sie Ihre „Fingerabdrücke“ während Ihrer gesamten Browsing-Aktivität hinterlassen.

Zusammengenommen können diese kleinen Informationen einen einzigartigen Satz von Merkmalen über Sie und Ihren Computer bilden, mit denen Werbetreibende Ihr individuelles Gerät identifizieren und Sie ohne Ihre Erlaubnis über das Internet verfolgen können.

So schützen Sie Ihre Privatsphäre mithilfe der Einstellungen für Privatsphäre und Sicherheit in Firefox.

Mehr zu Firefox

  • Mozilla bietet möglicherweise ab Herbst Premium-Dienste an.
  • Mozilla bietet Firefox ein neues Logo für neue Apps und Dienste.
  • Mozilla Firefox verhindert jetzt, dass Websites von Werbetreibenden verfolgt werden.

Verwendung der Tools zum Blockieren von Inhalten in Firefox

Firefox 68 kann Sie vor Websites schützen, die Informationen sammeln über Sie ohne Ihre Einwilligung sowie von Kryptominiern und Fingerabdrücken. Sie können überprüfen, welche Firefox-Version Sie ausführen, indem Sie im Menü Firefox die Option Über Firefox auswählen. (Der EFF, ein gemeinnütziger Datenschutzwächter, verfügt über ein nüchternes Tool, mit dem Sie feststellen können, ob Sie Fingerabdruckdaten verlieren.)

Da das Blockieren von Trackern auch dazu führen kann, dass einige Websites nicht mehr funktionieren, können Sie in Firefox auswählen zwischen den Datenschutzeinstellungen, um ein Gleichgewicht zwischen Schutz und Benutzerfreundlichkeit zu finden.

1. Wählen Sie im Firefox-Menü „Einstellungen“. (Sie können auch hierher gelangen, indem Sie auf das Hamburger-Menü rechts in der Symbolleiste klicken und Einstellungen auswählen.)

2. Klicken Sie im angezeigten Einstellungsfenster auf Datenschutz & Sicherheit.

Verhindern Sie, dass Firefox Ihre Daten über das Internet verbreitet

Verwenden Sie den Datenschutz von Firefox & Sicherheitseinstellungen zum Einstellen Ihres Browserschutzes.

Screenshot Clifford Colby / CNET

3. Wählen Sie aus, welche Datenschutzeinstellung Sie verwenden möchten:

  • Standardschutz blockiert Tracker in privaten Fenstern und Tracking-Cookies von Drittanbietern.
  • Strikter Schutz zum Blockieren von Trackern in allen Fenstern und Tracking-Cookies von Drittanbietern. Mit
  • Benutzerdefiniert können Sie genau festlegen, was Sie blockieren möchten, einschließlich Cryptominern und Fingerabdrücken. In einer kommenden Version blockiert Mozilla Cookies standardmäßig mit Trackern von Drittanbietern. Sie können diesen erweiterten Tracking-Schutz jedoch jetzt aktivieren, wenn Sie ihn auschecken möchten, indem Sie Cookies aktivieren und dann „Third-Party-Tracker“ aus dem Popup auswählen Menü.

4. Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, wird die Schaltfläche „Alle Registerkarten neu laden“ angezeigt. Klicken Sie darauf, um Ihre neuen Tracking-Einstellungen zu übernehmen.

(Wenn Sie neu in Firefox sind, wird Mozilla den erweiterten Tracking-Schutz standardmäßig aktivieren, wenn Sie den Browser zum ersten Mal verwenden. Für vorhandene Benutzer wird Mozilla den Schutz in den kommenden Monaten aktivieren.)

Hinweis: Möglicherweise möchten Sie Ihre Datenschutzeinstellungen optimieren, wenn Sie feststellen, dass sich einige Ihrer bevorzugten Websites nach dem Blockieren von Trackern merkwürdig verhalten.

Sie können hier auch die Option „Nicht nachverfolgen“ aktivieren, um Websites zu signalisieren, die nicht nachverfolgt werden sollen. Websites müssen jedoch Ihrer Aufforderung nicht nachkommen, und die Option „Nicht nachverfolgen“ kann auch aktiviert werden Eine der Informationen, die Werbekunden verwenden, um Ihren Browser mit Fingerabdrücken zu versehen. Wenn Sie den nächsten Schritt zum Schutz Ihrer Privatsphäre unternehmen möchten, können Sie sich die Verwendung eines VPN ansehen und prüfen, welche Berechtigungen Sie Apps erteilen.

Erhalten Sie Amazon Prime Day-Angebote, ohne Mitglied zu sein: Sie müssen nichts bezahlen – es sei denn, Sie kaufen etwas, versteht sich.

7 beste Prime Day-Einkaufstipps: Beherrschen Sie diese Tipps, um die besten Angebote am 15. Juli zu erhalten.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.