US-Grenzglieder könnten Besucher Facebook-Passwörter

US-Grenzglieder könnten Besucher Facebook-Passwörter

Homeland Security Sekretär John Kelly spricht vor dem Kongress Dienstag.

CBS News

Besucher in den USA könnten aufgefordert werden, ihre Social-Media-Passwörter an Grenzbeauftragte als Teil eines Versuches, Sicherheitsüberprüfungen zu verschärfen, aufzugeben.

„Wir wollen auf ihre Social Media, mit Passwörtern zu bekommen: Was tun Sie, was sagen Sie?“ Homeland Security Secretary John Kelly sagte der House Homeland Security Committee am Dienstag, nach NBC News. „Wenn sie nicht zusammenarbeiten wollen, dann kommen Sie nicht herein.“

Twitter, Facebook und andere Social Media-Seiten bieten eine Fülle von Details über eine Person, wie Präsident Donald Trumps produktiver Tweeting illustriert . Auf der Suche nach Social-Media-Passwörtern, würde jedoch einen großen Schritt gehen, ohne zu sehen, was die Menschen auf öffentlichen Profilen veröffentlicht Kontakte, private Beiträge und private Nachrichten veröffentlicht.

Kelly, der vor dem Kongress sprach, um Trumps Einwanderungsverbot anzusprechen, sagte, dass die Kennwortanforderung eine Idee war, die das Ministerium für Heimatschutz erwägt. Ein anderer, sagte er, suche die finanziellen Aufzeichnungen der Besucher.

Das Einwanderungsverbot, das alle Flüchtlinge und Bewohner von sieben überwiegend muslimischen Ländern anspricht, hat Opposition von Dutzenden von Technologieunternehmen ausgelöst. Das Schicksal des Exekutivausschusses, der für das Verbot aufruft, ist jetzt in den Händen der US-Gerichte, aber Trump verteidigte es und griff das US-Gerichtssystem Mittwoch an.

quelle: q , q

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.