[Update: Video] Phil Harrison spricht über Googles Engagement für Stadien, F2P- und Publisher-Abonnements sowie über kostenlosen Multiplayer

[Update: Video] Phil Harrison spricht über Googles Engagement für Stadien, F2P- und Publisher-Abonnements sowie über kostenlosen Multiplayer

Während Google auf der Spielekonferenz keine Präsenz auf der Ausstellungsfläche hat, hat sich Stadia-Chef Phil Harrison für sein “ nur E3-Interview ” am Sonntag. Er ging auf die fortwährende Befürchtung ein, dass Google Produkte tötet, und ging gleichzeitig auf Funktionen wie Mehrspieler- und zusätzliche Publisher-Abonnements ein.

Google tötet Stadien

Als Moderator Geoff Keighley Twitter-Fragen stellte, befragte er Harrison zu der Angst und Kritik, die Google [Stadien] zum Erliegen bringen wird ] nach unten ” in der Zukunft. Der Stadia-Vizepräsident erklärte ausdrücklich, dass sich „Google unglaublich für diese Plattform einsetzt“. und nichts folgte seiner persönlichen Hingabe daran. Der ehemalige Microsoft- und Sony-Veteran ist im vergangenen Jahr von London nach Kalifornien gezogen, um Stadia zu leiten.

Phil Harrison über #Stadia: „Google engagiert sich unglaublich für diese Plattform.“

Dies ist die Botschaft, die laut und deutlich gesendet werden muss.

— Kyle Bradshaw (@SkylledDev) 9. Juni 2019

Update : Das vollständige Interview mit Phil Harrison Stadia E3 kann jetzt auf YouTube angesehen werden, ohne dass dies erforderlich ist den gesamten Livestream zurückspulen.

Free-to-Play-Abonnements und zusätzliche Publisher-Abonnements

Bei der Frage nach Free-to-Play bestätigte Harrison, dass Stadia dieses Modell unterstützen würde, neckte aber auch eine andere Struktur, die Google unterstützen wird. Verlage beginnen, auch über ihre eigenen Abonnements nachzudenken.

Ich glaube nicht, dass dies für jeden Verleger gilt, aber ich denke für einige der Verlage, die den größeren Katalog haben und die bedeutenderen Besetzungen.

Stadia-Benutzer könnten am Ende Publisher für den Zugriff auf eine zusätzliche Bibliothek bezahlen, wobei Harrison andeutet, dass Ankündigungen zu diesem neuen Modell in „kurzer Zeit“ erfolgen. Dies ist etwas analog zu einem Basiskabelabonnement und dann für Premium-Kanäle zu bezahlen.

Stadia-Preisgestaltung

Bei der Preisgestaltung versuchte Harrison, die konventionelleren Aspekte von Stadia zu verteidigen, die verhindern, dass es sich um ein Netflix für Spiele handelt, und erforderte den Kauf neuerer Titel wie “ Nicht alle Spiele werden im Abonnement erhältlich sein. ” Google entgegnete mit der Feststellung, dass Nutzer mit einem einzigen Kauf auf allen Bildschirmen und nicht nur auf einer Konsole spielen können.

“ Denken Sie daran, dass die Spiele nicht mehr mit einem bestimmten Gerät verknüpft sind. Mit dieser einmaligen Anschaffung erhalten Sie einen Mehrwert für Ihr Fernsehgerät, Ihren PC, Ihren Laptop, Ihr Tablet und Ihr Telefon. Also, jeder Bildschirm in Ihrem Leben. Wir denken, dass dies ein Transformationsmoment für Gamer ist. Sie erhalten auch die absolut neueste und beste Gaming-Hardware, die ihre Erfahrung ohne den Kauf der Hardware unterstützt.

Zu letzterem Punkt beschrieb Harrison die aktuellen 4K / 60FPS-Fähigkeiten, die auf der GDC 2019 im März angekündigt wurden, als “ Hardware-Infrastruktur der 1. Generation. ” Er hat jedoch nicht die Trittfrequenz angegeben, für die Google seine Infrastruktur aktualisieren wird, um höhere Auflösungen (8K wurden zuvor angepriesen) und andere Funktionen zu ermöglichen.

Außerdem gibt Harrison bekannt, dass die Stadia Base Anfang 2020 verfügbar sein wird.

[Update: Video] Phil Harrison spricht über Googles Engagement für Stadien, F2P- und Publisher-Abonnements sowie über kostenlosen Multiplayer

Den Wert von Stadia Pro verteidigen

Im Gespräch über Stadia Pro Harrison hat nicht angegeben, wie oft Google Spiele hinzufügt, um Destiny 2 zu beglückwünschen, ohne zu versprechen, dass das Abonnement einen „Wert“ hat. Darüber hinaus hat er den Rabatt, der mit Pro beim Kauf neuer Spiele einhergeht, nicht näher erläutert.

Die aktuellen Abonnements, mit denen die Spieler vertraut sind, werden bekannt sein. Und natürlich werden wir hart arbeiten, um so viele großartige Spiele und Werte wie möglich in dieses Abonnement zu stecken.

Wir werden mit unseren Verlagspartnern zusammenarbeiten, um die für sie richtigen Preise festzulegen. Aber ich denke, als Stadia Pro-Abonnent werden wir unser Bestes geben, um ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu erzielen. Sie sehen dies bei anderen Gaming-Plattformen, auf denen von Zeit zu Zeit Werbeaktionen oder Rabatte angeboten werden.

Social Media im Stadia-Modus

Angesichts des sozialen Charakters von Spielen hat Google zugesagt, dass das Premium-Abonnement keinen Multiplayer-Modus aktiviert. im Vergleich zu PlayStation und Xbox heute. In der Zwischenzeit wird mit der Zeit ein sozialer Aspekt in die Stadien kommenAktualisierung.

“ Wir sehen, dass jedes Spiel Mehrspieler ist. Wir denken, dass dies eine sehr gute Entwicklung für die Branche ist. Wir haben eine Reihe von sozialen Funktionen in unserer Plattform, die den Multiplayer-Modus in den Mittelpunkt unseres Handelns rücken.

Google im Vergleich zu anderen Spiele-Streaming-Diensten

Microsoft erwartet dies Harrison kündigte einen konkurrierenden xCloud-Dienst an und wies im E3-Interview darauf hin, dass Google anders vorgeht. Stadia hat nämlich kein Erbe und den sozialen Aspekt, den YouTube bietet.

Stadia bietet einige einzigartige Vorteile. Zum einen handelt es sich bei 100% um eine reine Streaming-Plattform. Wir haben nicht das Erbe einer Konsole, wir haben nicht das Erbe eines Unternehmens für physische Medien oder einer physischen Plattform, die gewartet werden muss.

Dies ermöglicht es uns, vollständig screenunabhängig zu sein. Es ermöglicht uns, dasselbe Erlebnis auf ein Telefon, einen Fernseher und alles dazwischen zu übertragen.

Außerdem freuen wir uns über eine großartige Partnerschaft mit unseren Freunden bei YouTube und den YouTube-Entwicklern, von denen ich denke, dass sie einen enormen Einfluss haben werden. Noch mehr als heute in der Art und Weise, wie Spiele entdeckt und genossen werden.

Weitere Neuigkeiten bei 9to5Google auf YouTube:

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.