Twitter Jack Dorsey zu Interview Edward Snowden am Dienstag

Twitter Jack Dorsey zu Interview Edward Snowden am Dienstag

Edward Snowden spricht via Video-Link auf einer Pressekonferenz zur Einführung einer Kampagne, die Präsident Obama um Verzeihung bittet.

Bild von Spencer Platt / Getty Images

Haben Sie etwas, das Sie Edward Snowden fragen möchten? Vielleicht über seine Arbeit bei der National Security Agency oder wie er sich in Russland? Oder vielleicht ein bisschen weniger kostenlos?

Sie könnten Ihre Chance bekommen, solche Fragen am Dienstag zu stellen, wenn Twitter CEO Jack Dorsey den berühmten NSA-Whistleblower über Videokonferenz interviewt. Das Interview wird um 9:05 Uhr auf PT Periscope, Twitter Live-Streaming-App ausgestrahlt werden.

Es ist schon drei Jahre her, dass Snowden, jetzt 33, Informationen über NSA-Überwachungsprogramme wie Prisma ausleckte, die den USA den Zugang zu E-Mails, Video-Chats, Fotos und Dokumenten durch einige der weltweit größten Tech-Unternehmen vermittelten. Die Offenlegungen setzten Druck auf Silicon Valley Firmen einschließlich Apple, Google und Yahoo ein, ihre Bemühungen in der Verschlüsselung und in der Privatsphäre zu verstärken und verzichteten die Firmen, um gegen die Regierung auf Ausgaben der Ausspähung und der Benutzerdaten zurück zu drücken.

Die Q & A-Sitzung wurde am Montag von Pardon Snowden, einer Kampagne, die im September von großen Bürgerrechtsgruppen ins Leben gerufen wurde, um offizielle Vergebung für Snowden zu gewinnen, bekannt gegeben. Der ehemalige NSA-Auftraggeber-gedrehter Whistleblower lebt im Selbstauferlegten Exil in Russland, um die Gebühren zu vermeiden, die er in den US gegenüberstellt, um das Spionage-Gesetz und andere Gesetze zu verletzen. Es war nicht sofort klar, was diskutiert werden, aber Sie können wetten, dass die jüngste Wahl von Donald Trump als US-Präsident ein wichtiges Thema sein wird. Snowden gewarnt im August, dass sein alter Arbeitgeber von seinem Gastgeber gehackt werden könnte, sagen, dass die Versteigerung von bösartigen Software-Dateien angeblich gestohlen aus der NSA tatsächlich diplomatische Signalisierung von Russland sein kann.

Vorgeschlagene Fragen für das Interview können über Twitter mit dem Hashtag #AskSnowden eingereicht werden.

Twitter reagierte nicht sofort auf eine Aufforderung zur Stellungnahme.

Teilen Sie Ihre Stimme 0 Kommentare Verbinden Sie die Konversation

q , q

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.