Tickler-Dateien sind eine perfekte Möglichkeit, den Überblick über Dokumente, Aufgaben und mehr zu behalten

Tickler-Dateien sind eine perfekte Möglichkeit, den Überblick über Dokumente, Aufgaben und mehr zu behalten

Tickler-Dateien sind eine perfekte Möglichkeit, den Überblick über Dokumente, Aufgaben und mehr zu behalten AjFile / Shutterstock

Die Tickler-Datei ist ein seltsamerweise benanntes Ablagesystem, das aus dem frühen 20. Jahrhundert stammt, aber auch heute noch ein unglaublich nützliches organisatorisches Werkzeug ist. Hier erfahren Sie, wie Sie eine einrichten.

Was ist eine Tickler-Datei?

Wenn Sie Ihr Leben vereinfachen und den Überblick über die täglichen Aufgaben behalten möchten, empfehlen wir die Erstellung eines Tickler-Systems, das häufig als Tickler bezeichnet wird Datei. Der Name ist eine Art Wortspiel, da Sie mithilfe des Systems Erinnerungen an Ihr zukünftiges Ich senden und “ kitzeln ” deine Erinnerung.

Das System selbst, auf das wir gleich näher eingehen, ist unglaublich einfach einzurichten, da es sich lediglich um eine Sammlung physischer Ordner mit Beschriftungen handelt. Sie legen Dinge (z. B. zu zahlende Rechnungen, Konzertkarten, ein Formular für die Exkursion Ihres Kindes oder andere datumsrelevante Materialien) in die Ordner und kümmern sich um sie, dank der Erinnerung an die System bietet. Grundsätzlich ersparen Sie Ihrem Gehirn die Arbeit, sich über ein bestimmtes Detail Gedanken zu machen, das in Zukunft passieren muss. Sie verringern auch die Wahrscheinlichkeit, dass Sie wichtige Aufgaben vergessen oder die Erinnerung im digitalen Äther verloren geht.

In der heutigen High-Tech-Welt mit Zugriff auf eine Vielzahl von Apps und Kalendererinnerungen erscheint die Verwendung eines Ticklersystems fast archaisch. Aber glauben Sie uns, ein visuelles Ablagesystem mit handschriftlichen Notizen und Papieren zum Anfassen aktiviert Ihr Gehirn auf höchst effektive Weise.

Erstellen einer Tickler-Datei

Sie benötigen mindestens 43 Ablageordner, um zu beginnen, und eine Möglichkeit, diese Dateien zu speichern. Wir empfehlen, eine offene Schachtel oder ein hängendes Gestell zu verwenden, ohne eine herkömmliche Aktenschublade zu verwenden, da Unsichtbarkeit oft Unverständnis bedeutet. Halten Sie Ihr Ticklersystem in Reichweite und sichtbar!

Die Ordner müssen mit 1 bis 31 gekennzeichnet sein, wobei jeder Tag des Monats berücksichtigt wird. Anschließend beschriften Sie die verbleibenden Ordner für die Monate Januar bis Dezember. Wenn Sie bunte Ordner verwenden, können Sie Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Sie müssen zuerst die Ordner mit den nächsten Tagen und dann die nächsten Monate positionieren. Wenn heute beispielsweise der 10. August ist, platzieren Sie diesen Ordner vorne, mit 11-31 direkt dahinter. Dann würden die Monate hinter den nummerierten Tagen abgelegt.

Tickler-Dateien sind eine perfekte Möglichkeit, den Überblick über Dokumente, Aufgaben und mehr zu behalten Die einfachen Manila-Ordner mit gedruckten Etiketten, die unser Chefredakteur Jason seit Jahren verwendet die Einzelteile nach innen. Verschieben Sie am Ende des Tages den Ordner des heutigen Tages auf die Rückseite des Stapels. Wenn Ihre Aufgabenliste Aufgaben erfordert, die in einigen Monaten erledigt werden müssen, können Sie diese im Ordner des entsprechenden Monats ablegen. Zu Beginn eines jeden Monats können Sie dann den gesamten Inhalt in die festgelegten Tage aufteilen. So sollte zum Beispiel alles, was mit Halloween zu tun hat, in den Oktober verschoben werden. Wenn dann der Oktober kommt, können Sie die Halloween-Artikel in den verschiedenen Tagesordnern organisieren, die dementsprechend vor dem Feiertag liegen.

Einige Leute möchten gern zusätzliche Ordner für bestimmte Kategorien erstellen, z. B. zu zahlende “ Rechnungen ” “ Urlaubsideen ” “ Geschenke zum Kaufen ” und so weiter – aber es ist einfach, die einfache Leistung des Ticklersystems mit zu vielen Ordnern zu verdünnen. Wir empfehlen daher, diese einfach zu halten, bis Sie die grundlegende Routine nicht mehr ausführen.

Schreiben Sie regelmäßig auftretende Ereignisse auf Karteikarten oder Post-It-Zetteln auf. Wenn Ihr Kind beispielsweise einmal pro Woche einen Snack zum Vorschulalter mitbringen muss, schreiben Sie ihn auf eine Karte und verschieben Sie ihn in die nächste Woche, nachdem Sie ihn fertiggestellt haben. Stellen Sie sicher, dass Sie es einige Tage vor der Fertigstellung in einem Ordner ablegen, damit Sie genügend Zeit zum Einkaufen haben.

Sie können auch Etiketten für Wochentage erstellen und diese an die ersten sieben Ordner anhängen.

Wenn Sie sich nicht motiviert fühlen, ein eigenes Ticklersystem zu erstellen, können Sie einen nummerierten Ordnersatz oder einen monatlichen Ordnersatz online kaufen. Es gibt viele Möglichkeiten da draußen.

Schlüssel zum Erfolg

Wenn Ihr Ticklersystem fertig und einsatzbereit ist, müssen Sie es jeden Tag überprüfen. Hier sind einige Schlüssel zum Erfolg.

  • Stellen Sie es in der Nähe Ihres Arbeitsplatzes auf: Stellen Sie Ihr Ticklersystem direkt neben Ihrem Schreibtisch auf. Es wird nicht empfohlen, es in einem ausziehbaren Ablagesystem aufzubewahren oder in einem Schrank zu verstauen. Sichtbarkeit ist hier der Schlüssel.
  • Verwenden Sie digitale Erinnerungen: Auch wenn der Tickler system funktioniert, da es sich um ein Papiersystem handelt. Möglicherweise müssen Sie zu Beginn digitale Erinnerungen festlegen. Richten Sie eine tägliche Erinnerung an Ihr Telefon, Ihre E-Mail oder was auch immer für Sie zutrifft ein und sagen Sie: “ Check Tickler Box! &Rdquo; Und keine Sorge! Im Laufe der Zeit wird es Teil Ihrer täglichen Routine und macht digitale Erinnerungen überflüssig.
  • Belohnungen hinzufügen: Manchmal ist ein zu erledigendes System überfordert, sodass wir es versehentlich vermeiden, weil wir uns überfordert oder ausgebrannt fühlen (oder nur zögern). Wenn Sie jedoch im Laufe des Monats einige Belohnungen einstreuen, werden Sie ein wenig aufgeregt sein, zu sehen, was der Ordner jedes Tages bringt. Es könnte etwas so Einfaches sein wie „Verbringen Sie 10 Minuten ohne Schuldgefühle auf Facebook“. oder sogar ein kleines Stück Schokolade hineinlegen.
  • Verschwenden Sie nicht einen Haufen Aufgaben auf einen Tag: Versuchen Sie, Ihre Aufgaben zu verteilen, und stellen Sie dabei sicher, dass Ihre gesamte Aufgabenliste der Woche nicht in einem landet Tagesordner. Halten Sie das Leben mit mundgerechten Aufgaben überschaubar.
  • Halten Sie sich an datumskritische Aufgaben: Das Schöne an der Tickler-Datei ist, dass sie eng mit dem Datum verheiratet ist. Wenn etwas nicht datumsabhängig ist (es kann durchgeführt werden, wann immer Sie Zeit haben, muss aber nicht in der ersten Septemberwoche oder sogar im September durchgeführt werden), widersetzen Sie sich dem Drang, es in den Tickler zu legen. Sie möchten Ihr Gehirn darin trainieren, zu verstehen, dass etwas, das sich in der Tickler-Datei befindet, jetzt ausgeführt werden muss und nicht ständig vorwärts gestoßen werden muss.

Das Wichtigste ist, wie bei der Verwendung eines Kalenders oder einer Aufgabenliste, diese religiös zu überprüfen. Ein Tickler-System funktioniert magisch, aber nur, wenn Sie jeden Tag in den Ordnern suchen.

In der geschäftigen Welt von heute organisiert zu bleiben, ist eine Herausforderung! Aber sobald Sie Ihr Tickler-System in Betrieb genommen haben, sollte es Ihnen helfen, Ihr Gehirn von der Hektik und dem Stress zu befreien, sich an alles zu erinnern. Archivieren Sie es einfach und seien Sie sicher, dass Sie dank der Datei zur richtigen Zeit damit fertig werden.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.