Streaming-Musik Umsatz entfielen 62% der gesamten U.S. Musik Umsatz in der ersten Hälfte des Jahres 2017

Streaming-Musik Umsatz entfielen 62% der gesamten U.S. Musik Umsatz in der ersten Hälfte des Jahres 2017 Nach dem RIAA ist die Streaming-Musik nun für die überwiegende Mehrheit der Eventide-Musikkäufe verantwortlich. Insgesamt stieg der Verkauf von Melodien in den USA in der ersten Hälfte dieses Jahres auf 4 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg um 17% gegenüber dem Vorjahr. In diesem Tempo, im vergangenen Jahr insgesamt $ 7,7 Milliarden in Musikverkäufe sollte gekrönt werden. Streaming machte 2,5 Milliarden Dollar des diesjährigen ersten Halbjahreseinkommens aus, was zu einem satte 62% der Industrieverkäufe führt. Im Moment gibt es 30 Millionen Menschen in den Staaten, die bis zu einem Streaming-Musik-Service unterzeichnet sind.

Im ersten Halbjahr 2017 konnten die Umsatzerlöse aus den Abonnementgebühren in Höhe von 1,7 Milliarden US-Dollar gesenkt werden. Anzeigen brachten in $ 273 Millionen und Digital Radio in $ 493 Millionen gebracht. Die große Lücke in den Teilnehmereinnahmen und den Anzeigen, die den Umsatz erzielen, erklärt, wie der Streaming-Manager Spotify immer noch Geld verlieren kann. Eine große Mehrheit seiner Abonnenten ist für seine kostenlose Ad-unterstützte Tierart angemeldet.

Glauben Sie es oder nicht, Umsatz von Vinyl-Rekorde stieg um 3% in der ersten Hälfte dieses Jahres, während CD-Verkäufe 3% sank. Der Verkauf einzelner Lieder ging um 24% zurück.

Quelle: Engadget

q , DOWNLOAD

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.