Spotify verhandelt weniger zahlen Etiketten aufzunehmen, Bericht sagt

Spotify verhandelt weniger zahlen Etiketten aufzunehmen, Bericht sagt

Spotify verhandelt weniger zahlen Etiketten aufzunehmen, Bericht sagtEnlarge Bild Sarah Tew / CNET

Spotify könnte in der nex t Jahr gehen Öffentlichkeit, und es hofft offenbar seine Angebote mit den großen Musikfirmen zu verfeinern, bevor dann.

Die Musik-Streaming-Unternehmen jetzt verhandelt mit Plattenlabels, schauen, um einige Prozentpunkte hinter sich zu rasieren, was es sich lohnt, sie, berichtet das Wall Street Journal. Die Veröffentlichung fügt hinzu, dass Spotify sagte 55 Prozent des Umsatzes auf die Etiketten zu den großen drei Etiketten, Universal, Sony und Warner.

Zum Vergleich: Apple-gibt 58 Prozent seines Apple-Musik-Einnahmen zu bezahlen, nach zu Musikindustrie weltweit. Diese Veröffentlichung stellt fest, dass Spotify aus einer langfristigen Vertrag mit den drei Unternehmen, auf Monat zu Monat Verträge mit jedem von ihnen während der Verhandlungen arbeitet.

Spotify wurde für underpaying Künstler von einigen kritisiert. Taylor Swift hatte ihre Musik den Streaming-Dienst aus Protest und andere Künstler, wie Britney Spears und Frank Ocean, geben ihre neuen Alben zeitlich Exklusivität auf Apple Musik genommen. In ähnlicher Weise ist Beyonce Lemonade Album Tidal exklusiven Service der Musik-Streaming von ihrem Mann gehört, Jay-Z.

Spotify nicht sofort auf eine Anfrage für eine Stellungnahme zu reagieren.

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.