Spotify für Android testet weitere Google Maps-Integration, Sleep-Timer und mehr

Spotify für Android testet weitere Google Maps-Integration, Sleep-Timer und mehr

Spotify testet die weitere Integration mit Google Maps sowie einen Sleep Timer und das Teilen von Songs.

Die Funktion wurde von Jane Manchun Wong entdeckt, der Ingenieurin, die unter anderem die Dating-Funktionen von Facebook gefunden hat (über XDA-Developers). Diese potenzielle Funktion verbessert, wie Sie Ihre Spotify-Musikstücke während der Fahrt steuern können.

Obwohl Spotify bereits Waze-Support hinzugefügt hat, ist die Möglichkeit, App-Verbindungen zu verwalten, eine große Herausforderung für alle, die Google Maps dem Waze vorziehen.

Bei dieser neuen Integration werden „intelligente Pendelaktualisierungen“ angezeigt. Sie können verwalten, welche Navigationsanwendungen Sie mit Ihrem Spotify-Konto verbunden haben, und somit steuern, ob Spotify-Steuerelemente in der Google Maps-Anwendung angezeigt werden. Dies sollte zu einem wesentlich sichereren Überspringen, Mischen, Pausieren und Spielen führen.

Natürlich wird dies den Autofahrern dabei helfen, sich mehr auf die Straße und die Navigation zu konzentrieren, als zu blättern und zwischen Apps zu wechseln, um nur einen bestimmten Track abzuspielen. Beachten Sie jedoch, dass die Spotify-Steuerelemente in Google Maps bereits für Android und iOS verfügbar sind.

Spotify für Android testet " Verbindung zu Apps " zum Verwalten von Navigations-Apps-Verbindungen pic.twitter.com/Cwe3h49Bd2

— Jane Manchun Wong (@wongmjane) 2. April 2019

Durch das Reverse-Engineering der Spotify-Android-App fand Wong auch eine Vielzahl an neuen Funktionen, darunter einen Sleep-Timer und die Funktion zum Teilen von Songs . Mit dem Sleep-Timer können Benutzer festlegen, wann Spotify die Wiedergabe nach einem vorgegebenen Zeitraum automatisch beendet.

Für alle, die gerne Musik hören, wenn sie einschlafen, fühlt sich diese Funktion längst überfällig an, ist aber willkommen. Der Sleep Timer kann über das Untermenü Settings for Songs aufgerufen werden.

Das letzte potenzielle neue Feature, das wir auf Spotify für Android sehen konnten, ist die Möglichkeit, Tracks über eine Benutzeroberfläche „Mit Freunden verbinden“ mit Freunden zu teilen. Mit diesem neuen Zusatz können Sie einen Code scannen und die Wiedergabelisten Ihrer Freunde verwalten oder Titel direkt von ihrem Gerät abspielen. Keine massive Ergänzung, aber trotzdem eine ordentliche.

Es ist erwähnenswert, dass Wongs Leckagen zwar durch das Reverse Engineering der Anwendung Spotify für Android zustande gekommen sind, die Vollversion der Anwendung jedoch möglicherweise nicht erreicht werden. Sie können jedoch in zukünftigen Spotify-Betaversionen erscheinen.

Weitere Informationen zu Spotify:

  • Testoption von Spotify für Android zum Deaktivieren der Musikvideos, die Albumcover ersetzen
  • Samsung wird Spotify auf Ihrem Computer vorinstallieren Beim nächsten Telefon erhalten einige Geräte 6 Monate kostenlos.
  • Spotify fügt den Modus „Car View“ auf Android hinzu und wird automatisch aktiviert, wenn er mit einem Fahrzeug gekoppelt ist.

< Weitere Informationen finden Sie auf 9to5Google auf YouTube:

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.