So zertifizieren Sie Ihr benutzerdefiniertes ROM-Android-Smartphone für Google-Apps und -Dienste

So zertifizieren Sie Ihr benutzerdefiniertes ROM-Android-Smartphone für Google-Apps und -Dienste

So zertifizieren Sie Ihr benutzerdefiniertes ROM-Android-Smartphone für Google-Apps und -Dienste Es war ein trauriger Tag für alle Seitenlader, als Google ankündigte, dass es die Play Store- und Gapps-Suite von allen nicht zertifizierten Android-Geräten blockieren würde. Lesen Sie: diejenigen Hersteller, die die Lizenzgebühren nicht bezahlt haben oder mit chinesischen / benutzerdefinierten ROMs kommen. Oh, und vielleicht ZTE in den USA, aber aus verschiedenen Gründen.
Bummer, und gestern haben wir dir gesagt, wie du überprüfen kannst, ob das Telefon oder Tablet auf deiner Wunschliste ein zertifiziertes Android-Gerät ist, damit es keine unliebsamen Überraschungen mit Play Store-Verfügbarkeit und ähnlichem gibt.   wenn Sie bereits ein blockiertes Gerät haben oder wenn Sie an einem benutzerdefinierten ROM basteln möchten, aber nicht den Zugriff auf die Wunder der Apps und Dienste von Google verlieren möchten? Hier ist was helfen könnte:
1. Laden Sie die Geräte-ID-App herunter und installieren Sie sie auf Ihrem Telefon oder Tablet. Sie ist auch im Play Store verfügbar, aber Sie haben natürlich keinen Zugriff, wenn Ihre Ausrüstung nicht zertifiziert ist. Führen Sie diese aus, um Ihre Google Play Service Framework-ID (GSF) zu überprüfen, notieren Sie sie. Gehen Sie zur Google-Registrierungsseite und geben Sie die GSF Android ID-Zeichenfolge in das Feld ein. Tippen Sie auf Registrieren. 4. Ihr Gerät sollte wieder auf die weiße Liste gesetzt werden. Wenn Sie jedoch einen Werksreset durchführen, müssen Sie den Vorgang möglicherweise erneut durchführen.

So zertifizieren Sie Ihr benutzerdefiniertes ROM-Android-Smartphone für Google-Apps und -Dienste

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.