So vermeiden Sie die Autofokus-Falle „False Positive“ und nageln scharfe Augäpfel

So vermeiden Sie die Autofokus-Falle „False Positive“ und nageln scharfe Augäpfel

Haben Sie war schon einmal enttäuscht, dass die Augäpfel Ihres Motivs nicht so scharf waren, wie Sie es erwartet hatten, obwohl Ihre Kamera bestätigt hat, dass der Autofokus darauf gerichtet war „https://petapixel.com/assets/uploads/2019/07/lowcontrast-800×414 .jpg“> Fotos von Steve Perry. Hinweis: Dies sind vollständig bearbeitete Fotos, bei denen der Kontrast bereits verbessert wurde.

Zu den Warnsignalen, die darauf hinweisen, dass Ihre AF-Speicherung möglicherweise falsch ist, gehört, dass das AF-System vor dem Überprüfen der Scharfeinstellung nach einem Moment sucht, wenn das AF-System bei der Speicherung / Speicherung des Motivs aufgeregt aussieht oder wenn die Kamera dies tut Es ist schwierig, die AF-Speicherung aufrechtzuerhalten.

Bei der Perry-Technik wird ein Einzelpunkt-AF verwendet, um die Augen eines Motivs zu erfassen, und anschließend wird eine kurze Serie von Fotos aufgenommen. Anschließend defokussiert er das Objektiv manuell, stellt den Autofokus wieder auf das Auge und schießt einen weiteren kurzen Auslöser. Er wiederholt dies so oft, wie er sicherstellen möchte, dass mindestens einer der Rahmen das Auge perfekt fokussiert hat.

“ Damit kann die Kamera einen etwas anderen Punkt auf dem [Motiv] auswählen. ” Sagt Perry. “ Wenn ich mich in einer schwierigen Situation befinde, bekomme ich oft einen Satz, der super, super scharf ist. ”

Tags: af, Autofokus, Backcountrygallery, Fokussierung, Steveperry, Technik, Trick, Wildlife

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.