So steuern Sie Ihren Roku mit dem Voice Assistant

So steuern Sie Ihren Roku mit dem Voice Assistant

von Google Home

So steuern Sie Ihren Roku mit dem Voice Assistant

Wenn Sie ein Google Home-Nutzer sind, lieben Sie wahrscheinlich die Idee, mit nur Ihrer Stimme so viele Dinge wie möglich in Ihrem Haus zu steuern. Die Sache ist, wenn Sie auch ein Roku-Benutzer sind, kann es eine riesige Trennung in Ihrem „Hey Google“, < tun Sie die Sache mit dem TV > ” Erfahrung.

Aber es muss nicht notwendigerweise so sein. Mithilfe der Android-App Quick Remote auf Ihrem Telefon können Sie mit Google Assistant rudimentäre Dinge auf Roku erledigen.

Was Sie von Quick Remote erwarten können

Wenn Sie jemals ein anderes TV-Produkt verwendet haben, das Sie mit Ihrer Stimme steuern können, wie Android TV, zum Beispiel — Was Sie von Quick Remote erwarten können. Aber ich sage es Ihnen jetzt: Halten Sie diese Erwartungen im Zaum.

Quick Remote ist eine sehr einfache Sprachsteuerungslösung für Roku. Du kannst es nicht tun, um Dinge wie “ zu tun; Schalte den Fernseher ein ” Wie du kannst mit Android TV, aber Sie können es verwenden, um grundlegende Dinge wie pausieren Sie den Fernseher, starten Sie bestimmte Apps, zusammen mit grundlegenden Fernbedienung Befehle wie “ eine nach oben, und rechts zwei, und wählen. ” Es kann ein wenig peinlich werden, aber hey … es funktioniert in einer Prise.

So steuern Sie Ihren Roku mit dem Voice Assistant

So richten Sie Quick Remote ein

Das Wichtigste zuerst: Fahren Sie fort und installieren Sie Quick Remote auf Ihrem Telefon Hafen bereits t. Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Telefon und Roku im selben drahtlosen Netzwerk befinden. Starten Sie dann die App und akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung.

So steuern Sie Ihren Roku mit dem Voice Assistant

Es sollte automatisch nach aktiven Roku-Geräten in Ihrem Netzwerk suchen. Tippe auf " Wähle ein Roku ” an der Unterseite, wählen Sie dann Ihren Roku, um sich damit zu verbinden.

So steuern Sie Ihren Roku mit dem Voice Assistant So steuern Sie Ihren Roku mit dem Voice Assistant

Von hier aus können Sie Ihr Telefon einfach als Fernbedienung für den Roku verwenden. Aber das ist nicht das, was wir hier für die Google Assistant-Integration tun. Tippen Sie dazu auf “ In Google Home anmelden ” oben.

So steuern Sie Ihren Roku mit dem Voice Assistant

Damit wird die Kontoauswahl von Android aufgerufen. Wählen Sie das Konto aus, mit dem Sie sich bei Google Home anmelden.

So steuern Sie Ihren Roku mit dem Voice Assistant

Boom, du bist wieder dabei.

Mit Quick Remote kannst du deinen Roku steuern

Um mit Assistant und Quick Remote zu beginnen, sagen Sie „OK Google, lassen Sie mich mit Quick Remote sprechen.“

Dies öffnet die Quick Remote-Schnittstelle auf Assistent. Von dort aus geben Sie ihm einen Befehl. Versuchen Sie es zu sagen zu „Netflix starten.“

Netflix sollte starten. Wenn Sie nur einen Befehl haben, können Sie auch „Hey Google“ sagen, Quick Remote anweisen, Netflix ” und es sollte das Gleiche tun.

Das ist wirklich das Wesentliche von Quick Remote. Sie können festlegen, dass bestimmte Anwendungen gestartet werden sollen, und zwar ohne Probleme. Wenn Sie Probleme haben, Sie zu verstehen, öffnen Sie die Quick Remote App, tippen Sie auf die Menüschaltfläche oben rechts und wählen Sie Kanäle.

So steuern Sie Ihren Roku mit dem Voice Assistant

Dies öffnet eine Liste aller Kanäle, die auf Ihrem Roku installiert sind, wo Sie “ andere Namen ” für jede gegebene App. Dadurch wird es für Quick Remote einfacher, Sie zu verstehen.

So steuern Sie Ihren Roku mit dem Voice Assistant   So steuern Sie Ihren Roku mit dem Voice Assistant

Wie ich bereits erwähnt habe, können Sie auch in Roku’s Hauptoberfläche mit Quick Remote navigieren . Sag “ Hey Google, lass mich mit Quick Remote sprechen, ” dann „gehe nach rechts, gehe nach unten und wähle aus. ” Denken Sie daran, dass Sie Befehle wiederholen müssen, um mehr als einmal Platz um Zeit zu verschieben; Zum Beispiel kann es nicht verstehen, ” zweimal nach rechts bewegen, ” also musst du sagen „bewege dich nach rechts, bewege dich nach rechts und rdquo; dann beende den Befehl. Es ist nicht die intuitivste Sache, und ehrlich gesagt kann es einfach einfacher sein, die Quick Remote App-Schnittstelle (oder die Roku-Fernbedienung) für solche Sachen zu benutzen.

Wenn Sie mehrere Befehle an Quick Remote senden möchten, können Sie es an „warten“ erinnern. ” Also, " Hey Google, sagen Quick Remote, um Netflix zu starten und warten, ” Sie werden aufgefordert, den ersten Befehl auszuführen, und dann weiter auf den nächsten Befehl warten. Dies ist eine einfachere Möglichkeit, komplexere Befehle aneinander zu reihen.

Apropos, Sie können hier eine vollständige Liste der Quick Remote-Befehle finden. Experimentieren Sie damit!

Wenn Sie schließlich müde werden von “ Hey Google, lassen Sie mich mit Quick Remote " sprechen; oder “ Hallo Google, sag Quick Remote zu … ” Jedes Mal, wenn Sie einen Befehl senden möchten, können Sie Verknüpfungen in der Google Home App einrichten. Dies sind vereinfachte Befehle, die in etwas länger übersetzt werden, ähnlich wie der „Text-Ersatz“. Feature auf Softwaretastaturen.

Um dies zu tun, feuern Sie tDie Google Home App öffnen und anschließend das Menü öffnen. Wählen Sie   & Weitere Einstellungen. ”

So steuern Sie Ihren Roku mit dem Voice Assistant

Tippen Sie auf „Shortcuts.“

So steuern Sie Ihren Roku mit dem Voice Assistant

Drücken Sie die Plus-Taste unten rechts, um eine neue Verknüpfung hinzuzufügen.

So steuern Sie Ihren Roku mit dem Voice Assistant

Hier macht es Spaß, weil Sie den Befehl anpassen können. So können Sie es einfach und geradlinig oder so schrullig wie Sie wollen. Ich werde mit dem ehemaligen für dieses Beispiel gehen, aber Sie tun es.

Geben Sie im ersten Feld ein, was Sie sagen möchten. Zum Beispiel verwende ich „pause“ den Roku. &Rdquo; Ich finde es hilfreich, die mic-Taste zu verwenden und tatsächlich den Befehl hier zu sagen, anstatt ihn einzugeben. Sie können auch mehrere Versionen des Befehls hinzufügen, wenn Sie möchten.

So steuern Sie Ihren Roku mit dem Voice Assistant

Im & Google-Assistenten sollte ” Abschnitt, geben Sie den vollständigen Befehl. In diesem Fall wird „Quick Remote anhalten“ angehalten.

Ab jetzt sagen Sie statt „Hey Google“ Quick Remote „Pause“, ” Ich kann einfach sagen „Hey Google, pausiere den Roku. &Rdquo; Es wird das Gleiche tun. Perfekt.

Es gibt tatsächlich eine Menge, die Sie mit Quick Remote und Google Assistant tun können, wenn es um die Steuerung Ihres Roku geht, aber Sie müssen die Zeit damit verbringen, sie zu lernen und anzupassen, um das Beste daraus zu machen. Es ist nicht ganz so intuitiv wie einige der nativen Funktionen und Integrationen mit Home, wie die Steuerung von Android TV, aber es ist definitiv nett zu haben, wenn Sie Assistenten verwenden und einen Roku haben.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.