So richten Sie Winepaks unter Linux

So richten Sie Winepaks unter Linux

ein

Das Ausführen von Windows-Programmen unter Linux ist möglich, aber nicht einfach. Die meisten Windows-Apps können mit Linux nicht gut funktionieren, und die Entwickler interessieren sich nicht für Linux, um das Wine-Tool zu unterstützen, das sie ordnungsgemäß funktionieren lässt.

 

Ein Projekt mit dem Namen “ Winepak ” versucht dieses Problem zu lösen, indem beliebte Microsoft Windows-Anwendungen in einem einfach zu installierenden Format für die Linux-Plattform gepackt werden.

Hinweis: Winepak befindet sich in der Entwicklung. Einige der Programme auf dieser Liste sind möglicherweise instabil und funktionieren überhaupt nicht. Verwenden Sie sie auf eigene Gefahr!

Was ist ein Winepak?

Ein Winepak ist ein universelles Linux-Paket, das alles enthält, was zum Ausführen eines Windows-Programms erforderlich ist. Diese Pakete verfügen über Wine (eine Kompatibilitätsebene, mit der Windows-Code zur Ausführung auf anderen Betriebssystemen übersetzt wird) sowie das Windows-Programm selbst und alles, was die Anwendung für die Ausführung benötigt.

So richten Sie Winepaks unter Linux

Der Grund, warum sich Entwickler für Flatpak entscheiden und nicht für verteilungsspezifische Pakete, ist einfach: Jeder Linux-Benutzer kann auf jedem Linux-Betriebssystem Flatpak installieren und verwenden . Darüber hinaus führen Flatpak-Pakete Programme in einer Sandbox aus, die vom System isoliert ist. Durch die Isolation kann Flatpak die idealen Voraussetzungen dafür schaffen, dass Windows-Software zu 99% unter Linux funktioniert. „https://cloud.addictivetips.com/wp-content/uploads/2018/03/snap-use-discord-100×100.png“>

Linux

So aktivieren Sie die Unterstützung der Snap-Pakete unter Linux Mint

Installieren Sie Flatpak

Wenn Sie ein Winepak verwenden möchten Linux ist eine ausgezeichnete Chance, dass Sie bereits das Flatpak-Laufzeitsystem auf Ihrem Linux-Betriebssystem eingerichtet haben. Nicht jeder Linux-Benutzer weiß jedoch, was die Flatpak-Technologie ist, wie sie verwendet wird oder wie sie eingerichtet wird.

Zum Glück müssen Sie sich nicht mit komplizierten Handbüchern auf der offiziellen Flatpak-Website erraten. Sehen Sie sich stattdessen unsere Anleitung zum Einrichten von Flatpak unter Linux an.

Integrieren Sie Flatpak in Ihren Software-Browser.

Wenn Sie die Flatpak-Laufzeitumgebung eingerichtet und ausgeführt haben, tun Sie sich einen Gefallen und öffnen ein Terminal und installieren die folgenden Pakete unter Linux OS. Diese Pakete integrieren Flatpak-Pakete in Ihren Linux-Softwarespeicher (Gnome Software und KDE Discover).

Ubuntu

Ubuntu ist eine der größten Distributionen für Snap over Flatpak. Daher sind standardmäßig keine Gnome Software- oder KDE Discover-Integrationspakete eingerichtet. Daher müssen Sie sie nachträglich mit Apt installieren.

sudo apt install plasma-discover-flatpak-backend

oder

sudo apt install gnome-software-plugin-flatpak

Debian

Debian Linux enthält kein KDE Discover-Plugin-Paket für Flatpak in seinen Softwarequellen. Der Grund dafür, dass das Discover-Plugin fehlt, könnte auf das langsame Update-Tempo von Debian zurückzuführen sein. Benutzer haben jedoch Zugriff auf das Gnome-Software-Plug-In und können mit dem Apt-get-Paketmanager installiert werden.

sudo apt-get install gnome-software-plugin-flatpak

Arch Linux

Arch Linux scheint nicht über die Gnome-Software und die KDE Discover-Integration zu verfügen Pakete in ihren primären Softwarequellen oder der AUR. Anweisungen finden Sie auf der Arch-Wiki-Seite zu Flatpak.

Fedora

Fedora ist standardmäßig mit der Integration von Gnome Software ausgestattet. Wenn Sie jedoch KDE und nicht Gnome verwenden, müssen Sie das Discover-Integrationspaket mit DNF installieren.

sudo dnf install plasma-discover-flatpak

OpenSUSE

Wie Arch Linux scheint SUSE keine Pakete zu haben, die der Benutzer installieren kann, um diese Plugins zu erhalten Arbeiten. Möglicherweise müssen Sie die OpenSUSE Flatpak-Seite im Wiki konsultieren oder Programme über die Befehlszeile installieren.

Winepak-Repository einrichten

Winepak-Pakete befinden sich nicht auf Flathub, dem größten Repository für Flatpak-Anwendungen. Stattdessen verfügen die Entwickler des Projekts über ein separates Repository, das zur Verwendung der Software aktiviert werden muss.

Die Einrichtung des Winepak-Repositorys funktioniert wie jede andere Flatpak-Softwarequelle. Um es hinzuzufügen, öffnen Sie ein Terminal und verwenden Sie den Befehl remote-add .

Warnung: VERWENDEN SIE SUDO NICHT! Flatpak fordert zur Eingabe eines Passworts auf. Mit den Befehlen sudo oder su können Sie Winepak für den Root-Benutzer und nicht für Ihr Benutzerkonto einrichten.

flatpak remote-add --if-not-exists winepak https://dl.winepak.org/repo/winepak.flatpakrepo

Supported Winepaks

Winepak ist ein neues Projekt, es gibt also nicht jede Menge Software zur Auswahl. Hier ist eine Liste aller verschiedenen Winepaks, die Benutzer über Gnome Software, KDE Discover oder ein Terminal installieren können.

So richten Sie Winepaks unter Linux

Hinweis: Einige der unten aufgeführten Winepaks werden nicht in den Suchergebnissen angezeigt. Der Grund, warum sie nicht angezeigt werden, ist, dass sich viele dieser Pakete in der Entwicklung befinden. Besuchen Sie den Winepak GitHub Weitere Informationen.

  • Pfad des Exils
  • World of Warcraft
  • World of Tanks
  • StarCraft 2
  • League of Legends
  • Überwachen
  • CEMU
  • Fortnite (in Bearbeitung)
  • Notepad ++
  • Internet Explorer 8 (in Arbeit)

Installieren Sie ein Winepak

So richten Sie Winepaks unter Linux

Jetzt funktioniert Winepak. Sie können eine Anwendung installieren. Öffnen Sie die Gnome-Software oder KDE Discover und suchen Sie nach einem der Elemente in der obigen Liste. Klicken Sie dann auf „Installieren“ und geben Sie Ihr Kennwort ein, um die Installation unter Linux zu installieren , öffne ein Terminal und mache:

flatpak search NameOfWinepak

flatpak install winepak NameOfWinepak -y

ABONNIEREN SIE UNSEREN

NEWSLETTER

Ge t tägliche Tipps in Ihrem PosteingangMit 35.000 + anderen Lesern beitreten

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.