So öffnen Sie eine Datei beim Starten unter Windows 10

 

Das Ausführen von Apps, egal ob es sich um Desktop-Apps oder UWP-Apps handelt, beim Systemstart unter Windows 10 ist einfach. Sie müssen wissen, wie Sie es einrichten, aber es braucht nicht viel mehr, als Verknüpfungen für Apps zu erstellen und diese Verknüpfungen in den richtigen Ordner zu verschieben. Was Sie möglicherweise nicht wissen, ist, dass derselbe Trick zum Öffnen einer Datei beim Start verwendet werden kann.

 

Öffnen Sie eine Datei beim Start

Um eine Datei beim Start öffnen zu können, müssen Sie sie dem hinzufügen Starten Sie den Ordner. Technisch gesehen können Sie die Originaldatei hinzufügen, wir raten jedoch ausdrücklich davon ab. Im Startordner können Sie keine Datei speichern. Suchen Sie stattdessen die Datei, die Sie beim Start öffnen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Kontextmenü Verknüpfung erstellen.

Dadurch wird eine Verknüpfung für die Datei am selben Ort wie die Datei selbst erstellt, was in Ordnung ist. Sie können auch die Option Senden an > Desktop (Verknüpfung erstellen) verwenden. Die Verknüpfung wird auf dem Desktop platziert. Beide Optionen funktionieren und in beiden Fällen verschieben Sie die Verknüpfung in den Startordner.

Wenn Sie die Verknüpfung haben, öffnen Sie den Datei-Explorer und fügen Sie Folgendes in die Adressleiste ein.

shell:startup

Verschieben Sie die Verknüpfung für Ihre Datei in den Ordner, der geöffnet wird. Das ist alles, was Sie tun müssen. Wenn Sie Ihr System das nächste Mal starten, wird die Datei in der Standard-App geöffnet, die für das System festgelegt wurde.

So öffnen Sie eine Datei beim Starten unter Windows 10

Beim Öffnen von Dateien wird die Startzeit heruntergefahren. Sie können die Auswirkung des Task-Managers nicht überprüfen, da er nicht nach Dateien gemessen werden kann. Die Datei wird auf der Registerkarte „Start“ angezeigt. Sie können sie jedoch nur beim Start deaktivieren und sonst nichts.

Wenn die Datei besonders groß ist, z. B. eine Datenbankdatei oder eine Photoshop-Datei, und die App, die sie öffnet, gleichermaßen ressourcenhungrig ist, kann sich die Startzeit erheblich erhöhen. Leider ist es nicht möglich, die Datei so einzustellen, dass sie einige Minuten nach dem Start aus dem Datei-Explorer oder dem Task-Manager geöffnet wird. Sie können dazu eine geplante Aufgabe verwenden, da sie das Starten als Ereignis erkennt und Ereignisse danach auslösen kann. Der Taskplaner kann sowohl Apps als auch Dateien als Aktion als Reaktion auf einen Auslöser öffnen. Dies ist die beste Option für einen verzögerten Start. Eine einfache Aufgabe erledigt den Trick.

ABONNIEREN SIE UNSEREN

NEWSLETTER

Erhalten Sie tägliche Tipps in Ihrem Posteingang. Nehmen Sie an 35.000 anderen Lesern teil

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.