So löschen Sie Ihr Snapchat-Konto

So löschen Sie Ihr Snapchat-Konto

Snapchat ist ein lustiges Biest. Einige seiner Funktionen sind immer noch süchtig, aber das Unternehmen steht unter dem Druck, Innovationen zu entwickeln, da Dienste wie Instagram und Facebook weiterhin seine Ideen nutzen.

Außerdem ist die Benutzerbasis nicht glücklich. Ein kürzlich durchgeführtes Redesign der App hat viele enttäuscht, da die Leute forderten, dass das Unternehmen das alte Layout zurückbringt. Aber basierend auf dem CEO von Snapchat, sagte Evan Spiegel, scheint es unwahrscheinlich:

„Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Neugestaltung unserer Anwendung kurzfristig für unser Geschäft störend sein wird, und wir tun es nicht.“ noch nicht wissen, wie sich das Verhalten unserer Community ändern wird, wenn sie unsere aktualisierte Anwendung verwenden. „

Wenn das Redesign und der Funktionsumfang Sie nicht wirklich begeistern, könnte es an der Zeit sein, die App für gut. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Snapchat-Konto löschen können.

So löschen Sie Ihr Snapchat-Konto

So löschen Sie Ihr Snapchat-Konto

Sie können Ihr Snapchat-Konto weder von der Android- noch von der iOS-Version löschen die App. Stattdessen müssen Sie einen Browser starten und zur Snapchat-Website wechseln.

Befolgen Sie die folgenden Anweisungen, um loszulegen:

  • Navigieren Sie zu accounts.snapchat.com.
  • Geben Sie Ihre Snapchat-Anmeldedaten ein und klicken Sie auf Anmelden .
  • Ein Menü wird angezeigt. Klicken Sie auf Mein Konto löschen .
  • Geben Sie Ihre Snapchat-Anmeldedaten ein zweites Mal ein und klicken Sie auf Weiter .
  • Nachdem du Weiter gedrückt hast, wird Snapchat dein Konto deaktivieren. Es bedeutet, dass keiner Ihrer Freunde Sie in der App sehen oder kontaktieren kann.

    Um Ihr Konto vollständig zu löschen, müssen Sie 30 Tage warten. Nach Ablauf der 30-Tage-Frist wird Ihr Konto ohne weitere Maßnahmen in Ihrem Namen gelöscht.

    Um den Löschvorgang abzubrechen, gehen Sie zurück zu accounts.snapchat.com und melden Sie sich bei Ihrem Konto an.

    Bildquelle: TPOphoto / Depositphotos

    q , quelle

    Zusammenhängende Posts:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.