So installieren Sie Retroarch unter Linux

 

Retroarch ist eine einzigartige Emulationsanwendung, mit der Benutzer eine Vielzahl von Konsolen emulieren können. Es unterstützt Dutzende von ihnen, vom Atari über Sega Genesis bis hin zum Nintendo Wii und dem Commodore 64, mit Hilfe von “ -Kernen, ” welche Benutzer mit der App herunterladen können.

 

Die Retroarch-Anwendung ist bei Raspberry Pi-Benutzern weit verbreitet. Die meisten (wenn nicht alle) “ retro ” Betriebssysteme, die Sie auf das Gerät laden können, enthält einige Modifikationen von Retroarch. Diese Geräte sind jedoch nicht der einzige Ort, an dem Sie die erstaunlichen Möglichkeiten von Retroarch genießen können. Wie sich herausstellt, können Sie die Installation von Retroarch auch unter Linux installieren.   Die App ist auf einer Vielzahl moderner Linux-Distributionen verfügbar. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr System zum Laufen bringen!

Ubuntu-Anweisungen

So installieren Sie Retroarch unter Linux

das Retroarch-Emulationswerkzeug in ihren Software-Repositorys. Diese Version des Programms ist jedoch nicht die neueste mögliche Version des Programms. Daher sollten Sie es auf diese Weise nicht installieren. Wenn Sie Ubuntu verwenden, können Sie stattdessen die neuesten Funktionen, Korrekturen usw. erhalten.

Der einfachste Weg, die neueste Version von Retroarch für Ubuntu zu erhalten, besteht in der Verwendung des Entwicklers ’ s offizielle PPA. Um die PPA zu aktivieren, öffnen Sie ein Terminal, indem Sie Strg Alt T oder Strg Shift T drücken. Verwenden Sie anschließend den folgenden Befehl: Add-Apt-Repository .

sudo add-apt-repository ppa:libretro/stable

Wenn sich das Software-Repository auf Ihrem Ubuntu-System befindet, ist es Zeit, das Update auszuführen > Befehl. Damit wird die neue Retroarch-Software PPA eingerichtet.

sudo apt update

Als Nächstes können Sie das   Upgrade ausführen. Befehl, um ausstehende Softwareupdates zu installieren, damit Retroarch optimal ausgeführt wird.

sudo apt upgrade -y

Schließlich können Sie die Retroarch-Emulationsanwendung unter Ubuntu mit dem Befehl apt install einrichten.

sudo apt install retroarch -y

Debian-Anweisungen

Unter Debian kann Retroarch mit einem einfachen Apt-get-Befehl installiert werden. Aufgrund der Natur von Debian ist die für Benutzer verfügbare Version jedoch veraltet, was bedeutet, dass wichtige Korrekturen, Updates und neue Funktionen wahrscheinlich fehlen. Wenn Sie vorhaben, ältere Spielekonsolen mit Retroarch unter Debian Linux zu emulieren, sollten Sie stattdessen die Installation von Debian Backports in Betracht ziehen. Debian-Benutzer haben eine einfache Einrichtung und können, sobald sie aktiviert ist, Zugriff auf aktuellere Programme wie Retroarch.

Um Debian-Backports zu erhalten, gehen Sie zu diesem Beitrag. Darin werde ich alles darüber, was Debian Backports ist und wie man es aktivieren kann, behandeln. Sobald Backports vollständig aktiviert ist, installieren Sie Retroarch mit dem folgenden Befehl.

sudo apt-get -t stretch-backports install retroarch

Sie sind kein Fan von Debian Backports auf Ihrem System? Mach dir keine Sorgen! Für die Installation stehen ein Snap-Paket und ein Flatpak-Paket von Retroarch zur Verfügung, das weiter unten in diesem Artikel beschrieben wird.

Anweisungen für Arch Linux

Diejenigen, die den Retroarch-Emulator auf einem Computer verwenden, auf dem Arch Linux ausgeführt wird, werden sich freuen zu hören, dass es keine Notwendigkeit gibt, durch spezielle Rahmen zu springen. Das ist, weil Arch eine „blutende Kante“ ist ” Die Linux-Distribution und die gesamte verfügbare Software ist die aktuellste Version.

Die Installation von Retroarch in Arch Linux erfolgt mit dem Pacman-Paketmanager in der Befehlszeile. Starten Sie dazu ein Terminalfenster, indem Sie Strg Alt T oder Strg Shift T drücken. Geben Sie dann den folgenden Befehl ein.

sudo pacman -S retroarch

Alternativ ist der Retroarch-Emulator auch im Arch Linux User Repository verfügbar. Installieren Sie diese Version jedoch nur, wenn Sie Probleme mit der traditionellen Arch-Version haben. Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Fedora-Anweisungen

So installieren Sie Retroarch unter Linux

Standardmäßig können Fedora Linux-Benutzer die Retroarch-Emulations-App nicht einfach installieren. Der Grund, warum es nicht verfügbar ist, ist, dass die Entwickler, die Fedora pflegen, es nicht in th aufgenommen habenIhre Software-Repositories. Glücklicherweise, wenn Sie Fedora-Fan sind und diese App erhalten möchten, ist es nicht unmöglich, dies zu tun. Es muss lediglich ein spezielles Software-Repository eines Drittanbieters eingerichtet werden.

Um die Software-Quelle eines Drittanbieters hinzuzufügen, öffnen Sie ein Terminalfenster. Das Öffnen eines Terminals kann durch Drücken von Strg Alt T oder Strg Shift T auf der Tastatur erfolgen. Verwenden Sie anschließend das Download-Tool Wget , um die Installationsdatei des Drittanbieter-Software-Repos zu erwerben.

wget https://github.com/rpmsphere/noarch/raw/master/r/rpmsphere-release-29-2.noarch.rpm

Mit der Veröffentlichung eines Drittanbieters Datei, die auf Ihr Fedora Linux-System heruntergeladen wurde, verwenden Sie den Befehl DNF , um sie zu installieren.

sudo dnf install rpmsphere-release-29-2.noarch.rpm

Wenn die Aktivierung des Drittanbieter-Software-Repositorys erfolgreich war, können Sie jetzt die Retroarch-Emulation installieren App unter Fedora Linux mit dem Paketmanager DNF .

sudo dnf install rpmfusion -y

OpenSUSE-Anweisungen

OpenSUSE hat kein RetroArch in seinen Software-Quellen, es sei denn, Sie sind ein Tumbleweed-Benutzer. Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, die Installation über den Zypper -Paketmanager zu überspringen und stattdessen die Snap-Paket- oder Flatpak-Anweisungen unten zu befolgen.

Anweisungen zum Snap-Paket

Die Retroarch-App ist als Snap-Paket verfügbar. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie Snap-Pakete auf Ihrem Linux-Desktop aktivieren. Sobald Sie Snaps eingerichtet haben, starten Sie ein Terminalfenster und verwenden Sie den Befehl Snap-Installation , um die App auf Ihrem System einzurichten.

sudo snap install retroarch

Wenn der Retroarch Snap installiert ist, beenden Sie den Vorgang, indem Sie alles mit Ihrem System verbinden.

sudo snap connect retroarch:raw-usb && sudo snap connect retroarch:joystick

Flatpak-Anweisungen

Wie die meisten Programme in diesen Tagen ist auch der Retroarch-Emulator als Flatpak auf Flathub. Wenn Sie an der Installation der App von Flathub interessiert sind, müssen Sie zunächst die Flatpak-Laufzeitumgebung auf Ihrem Linux-PC einrichten. Weitere Informationen zum Einrichten der Laufzeit finden Sie hier.

Nachdem Sie die Flatpak-Laufzeitumgebung installiert haben, können Sie den Retroarch-Emulator einfach mit den folgenden Terminalbefehlen einrichten.

flatpak remote-add --user --if-not-exists flathub https://flathub.org/repo/flathub.flatpakrepo

flatpak install --user flathub org.libretro.RetroArch

ABONNIEREN SIE UNSEREN

NEWSLETTER

Erhalten Sie tägliche Tipps in Ihrem Posteingang. Nehmen Sie an 35.000 anderen Lesern teil

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.