So installieren Sie ANGRYsearch unter Linux

So installieren Sie ANGRYsearch unter Linux

 

ANGRYsearch ist eine schnelle Desktop-Suchanwendung, mit der Benutzer Dateien und Ordner auf dem Linux-Desktop sofort finden können. Das Programm ist (dank seiner umfangreichen Konfigurationsdatei) hochgradig konfigurierbar und gilt als die beste Alternative zu Fsearch, einer Suchanwendung, die wir in der Vergangenheit bereits mit Addictivetips behandelt haben. In diesem Handbuch zeigen wir Ihnen, wie Sie können Installieren Sie ANGRYsearch unter Linux.

Loading...

Installation auf Arch Linux über AUR

Wenn Sie ein Arch Linux-Benutzer sind, können Sie ANGRYsearch über das Arch Linux User Repository in die Hände bekommen. Um mit der AUR unter Arch Linux zu interagieren, benötigen Sie einige Pakete. Insbesondere müssen Sie Git und Base-devel installieren. Um diese Pakete zu erhalten, öffnen Sie ein Terminalfenster und geben Sie den Pacman-Paketbefehl unten ein.

 

sudo pacman -S git base-devel

Mit den unter Arch Linux eingerichteten Git- und Base-devel-Paketen ist dies möglich Jetzt kann das Paket ANGRYsearch AUR heruntergeladen werden. Verwenden Sie zum Herunterladen den Befehl git clone .

git clone https://aur.archlinux.org/angrysearch.git

Wenn nun der ANGRYsearch AUR-Schnappschuss fertig ist, laden Sie die CD </ strong herunter > befehlen und verschieben Sie die Terminalsitzung in das “ angrysearch ” Mappe.

cd angrysearch

Im Inneren des “ Angrysearch ” Führen Sie den Ordner pkgbuild aus, um das Programm ANGRYsearch unter Arch Linux zu generieren und zu installieren. Beachten Sie, dass beim Ausführen dieses Befehls Fehler auftreten können. Wenn Sie auf Probleme stoßen, sollten Sie die offizielle ANGRYsearch-AUR-Seite überprüfen und die Kommentare lesen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass andere Benutzer mit ähnlichen Problemen Ihnen helfen können.

makepkg -sri

Installation unter Fedora Linux über RPM

Die Benutzer von Fedora Linux müssen nicht den ANGRYsearch-Quellcode herunterladen und kompilieren, um ihn verwenden zu können. Warum? Der OpenSUSE Build Service enthält mehrere Fedora RPM-Pakete für die Software. Es sei darauf hingewiesen, dass zu diesem Zeitpunkt nur RPM-Pakete für Fedora 28 und 29 heruntergeladen werden können. Es wird jedoch erwartet, dass die Pakete in Zukunft mit jeder neuen Fedora-Version aktualisiert werden.

Um die RPM-Version von ANGRYsearch unter Fedora Linux zu installieren, öffnen Sie ein Terminal und befolgen Sie die unten stehenden Schritt-für-Schritt-Anweisungen.

EMPFOHLEN FÜR SIE

So installieren Sie ANGRYsearch unter Linux

Linux

So installieren Sie Day Planner unter Linux

So installieren Sie ANGRYsearch unter Linux

Linux

So installieren Sie das Moka Icon Theme unter Linux

Schritt 1: Verwenden des wget -Downloaders Holen Sie sich das neueste ANGRYsearch RPM-Paket auf Ihrem Computer.

wget http://download.opensuse.org/repositories/home:/KAMiKAZOW:/Fedora/Fedora_29/noarch/angrysearch-1.0.1-2.30.noarch.rpm -P ~/Downloads

oder

wget http://download.opensuse.org/repositories/home:/KAMiKAZOW:/Fedora/Fedora_28/noarch/angrysearch-1.0.1-2.68.noarch.rpm -P ~/Downloads

Schritt 2:   Verschieben Sie die Terminalsitzung durch Ausführen von Ihrem Home-Verzeichnis (~/) nach ~/Downloads   den folgenden Befehl CD   .

cd ~/Downloads

Schritt 3: Installieren Sie ANGRYsearch auf Ihrem Fedora Linux-PC über das DNF-Paketverwaltungsprogramm.

sudo dnf install angrysearch-*.noarch.rpm -y

Installation über RPM unter OpenSUSE

ANGRYsearch befindet sich in der OBS, also natürlich Sie können es ganz einfach unter OpenSUSE installieren. Derzeit sind die von ANGRYsearch unterstützten Versionen von OpenSUSE LEAP 15.0, LEAP 42.3 und OpenSUSE Tumbleweed. Damit es funktioniert, öffnen Sie ein Terminalfenster und geben Sie die folgenden Befehle ein.

LEAP 15.0

wget http://download.opensuse.org/repositories/home:/woelfel/openSUSE_Leap_15.0/noarch/angrysearch-0.9.5-lp150.30.1.noarch.rpm
cd ~/Downloads

sudo zypper install angrysearch-0.9.5-lp150.30.1.noarch.rpm

LEAP 42.3

wget http://download.opensuse.org/repositories/home:/woelfel/openSUSE_Leap_42.3/noarch/angrysearch-0.9.5-30.1.noarch.rpm

cd ~/Downloads

sudo zypper install angrysearch-0.9.5-30.1.noarch.rpm

Tumbleweed

wget http://download.opensuse.org/repositories/home:/alanbortu:/angrysearch/openSUSE_Tumbleweed/noarch/angrysearch-0.9.5-29.14.noarch.rpm -P ~/Downloads

cd ~/Downloads

sudo zypper install angrysearch-0.9.5-29.14.noarch.rpm

Alternativ dazu, wenn Sie dies tun kein Fan von ANGRYsearch von der Befehlszeile in Open zu installierenSUSE, gehe auf die OBS-Seite der App. Suchen Sie dort nach dem “ 1-Klick ” Installieren Sie die Schaltfläche und wählen Sie sie aus, um das GUI-Installationsprogramm zu starten.

Quelltextanweisungen (Ubuntu, Debian und andere)

So installieren Sie ANGRYsearch unter Linux

Während es hervorragend ist, dass Distributionen wie Arch Linux , Fedora und OpenSUSE werden von ANGRYsearch unterstützt, dies ist jedoch nicht bei allen Distributionen der Fall. Wenn Sie ANGRYsearch unter Linux-Betriebssystemen wie Ubuntu, Debian und anderen verwenden möchten, müssen Sie das Programm aus dem Quellcode erstellen.

Bevor Sie mit dem Erstellen von ANGRYsearch aus dem Quellcode beginnen, müssen Sie die Abhängigkeiten installieren. In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie die Abhängigkeiten auf Ubuntu und Debian installieren. Diejenigen, die eine weniger bekannte Linux-Distribution verwenden, müssen jedoch selbst die Abhängigkeiten herausfinden, die sie benötigen.

Ubuntu dependencies

sudo apt install python3-pyqt5 xdg-utils git

Debian dependencies

sudo apt-get install python3-pyqt5 xdg-utils git

Wenn die Abhängigkeiten von ANGRYsearch berücksichtigt werden, ist es sicher, die neueste Version des Quellcodes mit dem Befehl git clone von der Entwickler-GitHub-Seite herunterzuladen.

Hinweis: Wenn Sie Git nicht mögen, können Sie eine aktuelle Version des Quellcodes auf der Release-Seite des Entwicklers herunterladen.

git clone https://github.com/DoTheEvo/ANGRYsearch.git

Wenn der Befehl git clone beendet ist, verwenden Sie die CD Befehl und verschieben Sie Ihre Terminalsitzung aus dem Home-Verzeichnis (~/) in das neue “ ANGRYsearch ” Code-Ordner.

cd ANGRYsearch

Im Ordner ANGRYsearch Git befinden sich Dutzende von Dateien. Ignorieren Sie sie, da die einzige Datei, über die Sie sich Gedanken machen müssen, die Datei “ install.sh ” Datei.

Führen Sie die Datei “ install.sh ” Skript mit:

sudo ./install.sh

oder

sudo bash install.sh

ABONNIEREN UNSERES

NEWSLETTER

Erhalten Sie tägliche Tipps in Ihrem PosteingangMit 35.000 anderen Lesern

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.