So erstellen Sie Luminosity-Masken in Photoshop: Eine schrittweise Anleitung von

So erstellen Sie Luminosity-Masken in Photoshop: Eine schrittweise Anleitung von

So erstellen Sie Luminosity-Masken in Photoshop: Eine schrittweise Anleitung von

Leuchtkraftmasken sind in Photoshop zu einer beliebten Art von Auswahl für Profis und Anfänger geworden. Im Gegensatz zu vielen anderen Auswahltypen werden sie jedoch nicht in einem Menü angezeigt. Stattdessen müssen Sie sie selbst erstellen. Mach dir keine Sorgen, es ist nicht so schwer, wie du vielleicht denkst. Es ist eigentlich ziemlich unkompliziert und Sie müssen nur ein paar einfache Schritte befolgen.

Lassen Sie uns gleich anfangen!

Erstellen der Brights Luminosity Mask

Die erste Luminosity Mask, die wir erstellen, ist die Brights-Maske. Dies ist die breiteste Helligkeitsmaske und zielt nur auf die Pixel ab, die mehr als 50% hell sind.

Mit anderen Worten, wenn Sie eine Anpassung über eine Brights Luminosity Mask vornehmen, werden nur die helleren Bereiche des Bildes beeinflusst, während die dunkleren und mittleren Bildpunkte unverändert bleiben.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, es zu erstellen, aber ich bleibe bei der einfachsten und gebräuchlichsten Version. Öffnen Sie zunächst ein Bild in Adobe Photoshop und führen Sie dann die folgenden Schritte aus:

  • Strg / Cmd + Klicken Sie auf der Registerkarte Kanäle auf die RGB-Miniaturansicht. Marschierende Ameisen sollten jetzt in mehreren Bereichen Ihres Bildes sichtbar sein.
  • Speichern Sie die Auswahl, indem Sie auf das Symbol Auswahl als Kanal speichern klicken. Die Auswahl wird nun als Kanal gespeichert und erhält den Namen Alpha 1
  • Doppelklicken Sie auf den Namen Ihres neuen Kanals. &Ldquo; Alpha 1 ” und benennen Sie es in “ Brights 1 ” oder “ Highlights 1
  • Drücken Sie Strg / Cmd + D, um die Auswahl aufzuheben.
  • So erstellen Sie Luminosity-Masken in Photoshop: Eine schrittweise Anleitung von Brights 1 Luminosity Mask

    Das ist es; Sie haben jetzt Ihre erste Luminosity-Maske erstellt! Es war nicht so schwer, oder?

    Erstellen der Darksity-Leuchtkraftmaske

    Nachdem Sie nun eine Brights-Maske erstellt haben, lassen Sie uns ein Darks erstellen. Der Vorgang ist fast der gleiche wie für Brights 1, aber Sie müssen die Auswahl umkehren:

  • Strg / Befehlstaste + Klicken Sie auf die RGB-Miniaturansicht im Kanaltabulator
  • Strg- / Befehlstaste + Umschalttaste + I, um die Auswahl umzukehren:
  • Speichern
  • Doppelklicken Sie auf den Namen des neuen Kanals und benennen Sie ihn in “ Darks 1
  • Ctrl / Cmd + D um Auswahl aufheben
  • Die durch Strg / Cmd erstellte erste Auswahl + das Klicken auf die RGB-Miniaturansicht zielt auf jeden Pixel, der heller als 50% Weiß ist. Da wir genau das Gegenteil wollten (alles dunkler als 50% Schwarz), haben wir die Auswahl vor dem Speichern invertiert.

    So erstellen Sie Luminosity-Masken in Photoshop: Eine schrittweise Anleitung von Darks 1 Luminosity Mask

    Wenn Sie die beiden Masken vergleichen, können Sie sehen, dass es sich tatsächlich um Gegensätze handelt. In der Brights-Maske sind alle hellen Bereiche weiß oder etwas schattiert, während in der Darks-Maske alle dunklen Bereiche weiß sind.

    Hinweis : Denken Sie daran, dass Weiß sichtbar ist und Schwarz verborgen ist. Alles Weiß in einer Maske wird von einer Anpassung beeinflusst. alles Schwarze wird davor versteckt / geschützt. Die Anpassung wirkt sich auf Bereiche mit verschiedenen Graustufen bei geringerer Deckkraft aus.

    Erstellen der Midtones-Leuchtkraftmasken

    Sie müssen einige verschiedene Schritte ausführen, um die Midtones-Maske zu erstellen. Tatsächlich brauchen wir sowohl Brights 1 als auch Darks 1, um es zu schaffen, aber machen Sie sich keine Sorgen, es ist keine Hexerei. Ich finde die Midtone-Masken sehr hilfreich und verwende sie in mehr oder weniger jedem Bild, das ich verarbeite.

    Grundsätzlich sind Mitteltöne alle Pixel, die in Brights 1 und Darks 1 nicht ausgewählt wurden. Um die Midtones-Maske zu erstellen, nehmen wir das gesamte Bild und subtrahieren nur die hellen und dunklen Bereiche.

    Nun geht es los:

  • Wählen Sie das gesamte Bild aus (Strg / Cmd + A)
  • Brights 1 abziehen (Strg / Cmd + Option / Alt + Klicken Sie auf das „Brights 1“ -Kanal (Miniaturansicht);
  • Subtrahieren von Darks 1 (Strg / Befehlstaste + Option / Alt + Klick auf das „Darks 1“ -Kanal)
  • Speichern Sie die Auswahl, und benennen Sie den neuen Kanal in ‘ Midtones 1 um.

    So erstellen Sie Luminosity-Masken in Photoshop: Eine schrittweise Anleitung von Mitteltöne 1 Luminosity Mask

    Wir fangen an, alle Pixel auszuwählen und dann zu entfernen Pixel, die heller als 50% Weiß und dann dunkler als 50% Schwarz sind. Das brachte uns mit der ersten (und engsten) Auswahl der Mitteltöne; Die Maske zielt auf Pixel, die weder dunkel noch hell sind.

    Was jetzt?

    Wenn Sie die obigen Schritte ausgeführt haben, haben Sie erfolgreich Ihre ersten Luminosity-Masken erstellt. Sie können eine aktivieren, indem Sie die Strg- / Befehlstaste drücken und auf die Miniaturansicht klicken. Dies zeigt die marschierenden Ameisen. Jede Einstellungsebene, die Sie bei aktivierter Auswahl vornehmen, wendet automatisch die Luminositätsmaske auf die Ebenenmaske an.

    Die Brights-, Midtones- und Darks-Masken sind die breitesten Luminosity-Masken und zielen auf einen Großteil des Bildes. Oft möchten Sie nur engere Bereiche anvisieren, was bedeutet, dass Sie das m verfeinern müssenfragt.

    Über den Autor : Christian Hoiberg ist ein Vollzeit-Landschaftsfotograf, der angehenden Fotografen dabei hilft, die Fähigkeiten zu entwickeln, die zur Aufnahme schöner und wirkungsvoller Bilder erforderlich sind. Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen sind ausschließlich die des Autors. Laden Sie den kostenlosen Reiseführer von Hoiberg herunter 30 Tipps zur Verbesserung Ihrer Landschaftsfotografie und öffnen Sie die Türen zu Ihrem Traumleben. Hoiberg ist auch der Gründer von CaptureLandscapes. Mehr von seiner Arbeit finden Sie auf seiner Website und auf Instagram. Dieser Artikel wurde auch hier veröffentlicht.

    Tags: christianhoiberg, howto, luminositymasks, maskieren, photoshop, tutorial

    q , quelle

    Zusammenhängende Posts:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.