So deaktivieren Sie App-Updates auf Arch Linux

So deaktivieren Sie App-Updates auf Arch Linux

 

Arch Linux ist eine „blutende Kante“ ” Linux Betriebssystem. Bleeding Edge ist ein umgangssprachlicher Begriff in der Linux-Community, der „neue Dinge so schnell wie möglich“ bedeutet. &Rdquo; Diese Update-Philosophie ist für Arch von zentraler Bedeutung und einer der Gründe, warum viele fortgeschrittene Linux-Hobbyisten es lieben.

 

Es gibt einen großen Vorteil, wenn Sie ein System der Spitzenklasse wie Arch einsetzen. Für den Anfang erhalten Sie immer die neuesten Programme, Treiber und Verbesserungen, die die Linux-Community zu bieten hat. Ein schwerwiegender Nachteil ist jedoch die Verwendung eines solchen Betriebssystems. Der Hauptgrund ist, dass Aktualisierungen so schnell wie möglich sind und daher nicht ausgiebig getestet werden. Aufgrund fehlender Tests gibt es Fehler, die auftreten können. Um es klar zu sagen: Probleme kommen nicht immer vor, aber aufgrund der schnellen Aktualisierungen von Arch treten häufig Brüche auf.

Der beste Weg, Paketbrüche zu mindern, ist das Deaktivieren von App-Aktualisierungen unter Arch Linux, wodurch das fehlerhafte Update vermieden wird. In diesem Handbuch zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Arch-PC konfigurieren, um Upgrades von Paketen zu vermeiden.

Paket in Pacman suchen

Bevor Sie sich mit den Pacman-Konfigurationsdateien beschäftigen, um zu verhindern, dass Arch ein Paket auf Ihrem System aktualisiert, müssen Sie den genauen Namen des Pakets finden. Dies erreichen Sie am besten, indem Sie den “ Qe ” Befehlszeilenschalter.

Öffnen Sie zum Suchen ein Terminalfenster, indem Sie auf der Tastatur Strg Alt T oder Strg Shift T drücken. Führen Sie als regulärer Benutzer Pacman mit dem “ Qe ” Befehlszeilenschalter. Dieser Vorgang gibt eine vollständige Liste aller auf dem System installierten Pakete aus.

pacman -Qe

Wenn Sie eine Abfrage jedes installierten Pakets unter Arch Linux ausführen, werden Sie zweifellos viele Informationen erhalten. Für die meisten ist diese riesige Datenmenge möglicherweise nicht hilfreich. Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, den Befehl grep zu verwenden, um Schlüsselwörter und Muster zu sortieren und zu finden.

Um Ihre Liste der installierten Pakete zu sortieren, versuchen Sie Folgendes:

pacman -Qe | grep 'name of a program or package'

Alternativ können Sie die Ausgabe mit dem folgenden Befehl an eine bequeme Textdatei weiterleiten.

pacman -Qe > ~/package-info.txt

Hinweis: Um die Datei package-info.txt im Terminal anzuzeigen, führen Sie  cat ~/package-info.txt

aus Mit dem Tool grep wird der Paketname gefolgt von einer Versionsnummer angezeigt. Ignorieren Sie die Versionsnummer, und notieren Sie sich den Paketnamen, da Sie diese zum Bearbeiten von Konfigurationsdateien benötigen.

Bearbeiten von Pacman.conf

Um zu verhindern, dass Arch Linux die installierten Pakete aktualisiert, müssen Sie die Datei /etc/pacman.conf bearbeiten und die Vorteile nutzen das “ IgnorePkg ” Merkmal. Um zu dieser Funktion zu gelangen, starten Sie ein Terminalfenster und öffnen Sie die Datei Pacman.conf im Nano-Texteditor mit Root-Rechten.

So deaktivieren Sie App-Updates auf Arch Linux

su -
nano -w /etc/pacman.conf

Oder:

sudo nano -w /etc/pacman.conf

Verwenden Sie im Nano-Texteditor den Abwärtspfeil , und navigieren Sie zum Teil des Datei, die besagt, dass „# Pacman“ keine Aktualisierungspakete enthält, die in IgnorePkg und Mitgliedern der IgnoreGroup aufgelistet sind.

So deaktivieren Sie App-Updates auf Arch Linux

Entfernen Sie dort die # Symbol vor “IgnorePkg.” Schreiben Sie dann den Namen des Pakets aus der Suche nach dem “ =. &Rdquo; Es sollte folgendermaßen aussehen:

IgnorePkg =nameofpackage

Haben Sie mehr als ein Paket, das die Aktualisierung von Arch Linux verhindern soll? Schreiben Sie die Namen jedes Pakets nach “IgnorePkg,” gefolgt von Kommas. Beispiel:

IgnorePkg =nameofpackage1, nameofpackage2, nameofpackage3

Mit allen Paketen möchten Sie verhindern, dass Arch Linux ein Upgrade von “IgnorePkg,” Es ist Zeit, die Änderungen zu speichern. Drücken Sie auf der Tastatur Strg + O , um die Änderungen in die Pacman-Konfigurationsdatei zu schreiben, und schließen Sie sie durch Drücken von Strg X.

Alle Änderungen werden übernommen Die Pacman-Konfigurationsdatei wird korrekt ausgeführt. Sie können den Upgrade-Befehl unter Arch Linux ausführen und die Pakete in Ignor erfolgreich verhindernePkg vom Upgrade.

So deaktivieren Sie App-Updates auf Arch Linux

sudo pacman -Syyu

Aktivieren von Updates

Nach einigen Wochen Ignorieren eines Updates , ein erneutes Upgrade ist möglicherweise sicher. Um Upgrades für zuvor deaktivierte Pakete wieder zu aktivieren, müssen Sie Folgendes tun.

Schritt 1: Öffnen Sie ein Terminalfenster und verwenden Sie Root oder Sudo, um auf die Pacman-Konfigurationsdatei zuzugreifen.

 su -
su -
nano -w /etc/pacman.conf

Oder

sudo nano -w /etc/pacman.conf

Schritt 2: Blättern Sie durch die Konfigurationsdatei und navigieren Sie zum “IgnorePkg” Bereich der Datei.

Schritt 3: Entfernen Sie mit der Taste Backspace alle Paketnamen nach “IgnorePkg.”

Schritt 4: Speichern Sie die in der Pacman-Konfigurationsdatei vorgenommenen Änderungen im Nano-Texteditor, indem Sie die Tastenkombination Strg + O drücken. Schließen Sie dann den Editor durch Drücken von Strg X .

Schritt 5: Führen Sie den Pacman-Upgrade-Befehl aus. Während der Ausführung wird Arch Linux feststellen, dass die zuvor zurückgehaltenen Pakete nicht mehr zurückgehalten werden, und aktualisieren sie automatisch auf die neueste Version.

sudo pacman -Syyu

 

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.