So blenden Sie bestimmte Anzeigen auf Facebook

So blenden Sie bestimmte Anzeigen auf Facebook

So blenden Sie bestimmte Anzeigen auf Facebook

Eine Weile dachte Facebook, dass ich Basketball spielen würde. Fast jede Werbung hatte etwas mit Basketball zu tun. Die Sache ist, ich bin mir nicht sicher, ob Irland überhaupt eine Basketballmannschaft hat. Wir haben sicherlich keine professionelle und ich habe nie ein Spiel in meinem Leben beobachtet. Es war eine verwirrende Phase meines digitalen Lebens und es dauerte einige Monate, bis ich wieder relevante Anzeigen sah.

Facebook ist nicht immer auf der Suche nach dem, wer Sie sind oder was Sie suchen, aber es gibt eine gute Chance, dass es Ihnen gelegentlich Anzeigen zeigt, die Sie nicht interessieren, Sie ärgern oder Ärgern dich sogar. Wenn das passiert, ist es einfach, sie zu verstecken. Der Prozess ist derselbe, egal welche Plattform Sie verwenden, also hier und wie.

Klicken oder tippen Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke der Anzeige und wählen Sie Werbung ausblenden aus.

So blenden Sie bestimmte Anzeigen auf Facebook

Wenn Sie die Website verwenden, wählen Sie einen der Gründe aus, warum Sie sie nicht sehen möchten, und klicken Sie auf Weiter.

So blenden Sie bestimmte Anzeigen auf Facebook

Sie werden diese Anzeige nie wieder sehen. Wenn Sie jede Anzeige von derselben Firma entfernen möchten, wählen Sie Alle Anzeigen ausblenden von [Unternehmen] aus.

So blenden Sie bestimmte Anzeigen auf Facebook

Wenn Sie von der Anzeige beleidigt werden und möchten, dass jemand auf Facebook die Anzeige überprüft, wählen Sie Anzeige melden und wählen Sie einen Grund aus beleidigend. Klicken oder tippen Sie auf „Fortfahren“. Es wird zur Überprüfung an Facebook gesendet und in Ihrem News-Feed ausgeblendet.

So blenden Sie bestimmte Anzeigen auf Facebook

Es gibt keine Garantie, dass das, was Sie beleidigend finden, tatsächlich gegen die Nutzungsbedingungen von Facebook ist, aber zumindest versteckt es es auch so Du wirst es nicht wiedersehen.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.