So beheben Sie, dass Ubuntu während der Installation keine Windows 10-Partition erkennt

So beheben Sie, dass Ubuntu während der Installation keine Windows 10-Partition erkennt

Viele Ubuntu-Linux-Benutzer entscheiden sich für einen Dual-Boot des Linux-basierten Betriebssystems mit Microsoft Windows 10 , indem sie es entweder während der Installation beim Einrichten von Ubuntu auswählen oder später mit Grub laden.

In den meisten Fällen kann Ubuntu Microsoft Windows 10 automatisch und ohne großen Aufwand erkennen und einrichten. In einigen seltenen Fällen kann das Ubuntu Linux-Betriebssystem Windows 10 jedoch nicht finden und verursacht Probleme für diejenigen, die versuchen, einen Dual-Boot-Vorgang einzurichten.

Wenn Sie versuchen, Ubuntu Linux und Windows 10 auf demselben System einzurichten und nicht wissen, warum Ubuntu es nicht erkennt, können wir Ihnen helfen. Hier erfahren Sie, wie Sie beheben können, dass Ubuntu Windows 10 nicht erkennt.

Behebung, dass Ubuntu Windows 10 während der Installation nicht erkennt

Das Ubuntu-Installationstool sucht während der Installation nach alternativen Betriebssystemen. Normalerweise wird eine separate Festplatte unter Windows 10 oder eine Windows 10-Partition mit Os-Prober, einem hochentwickelten Betriebssystem-Scan-Tool, automatisch erkannt. Wenn Windows 10 nicht erkannt wird, bedeutet dies wahrscheinlich, dass Windows 10 nicht ordnungsgemäß heruntergefahren wurde und eine schnelle Wartung benötigt, bevor es vom Ubuntu-Installationsprogramm angezeigt wird.

Schließen Sie das Ubuntu Linux-Installationstool und starten Sie Ihren Windows 10-PC neu. Befolgen Sie von dort aus die schrittweisen Anweisungen, um Ihre Windows 10-Installation zu bereinigen.

Schritt 1: Gehen Sie nach der Anmeldung bei Windows 10 zum Abschnitt „Arbeitsplatz“ und suchen Sie die Hauptfestplatte „C: \“.

Schritt 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Festplatte „C: \“, suchen Sie die Option „Eigenschaften“ und wählen Sie sie aus, um den Einstellungsbereich der Festplatte „C: \“ zu öffnen.

Schritt 3: Suchen Sie im Einstellungsbereich nach „Extras“ und klicken Sie unter „Fehlerprüfung“ auf die Schaltfläche „Prüfen“.

Schritt 4: Wenn Sie „Prüfen“ auswählen, wird Windows 10 angewiesen, das Laufwerk C: \ automatisch auf Fehler zu überprüfen und diese zu beheben, falls vorhanden.

Schritt 5: Öffnen Sie das Windows 10-Eingabeaufforderungsfenster im App-Menü. Sobald die App „Eingabeaufforderung“ im Menü angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Als Administrator ausführen“.

Schritt 6: Wenn die Eingabeaufforderung zur Benutzerkontensteuerung auf dem Bildschirm mit den Worten „Möchten Sie, dass diese App Änderungen an Ihrem Gerät vornimmt“ angezeigt wird, wählen Sie „Ja“. Wenn Sie „Ja“ wählen, erhalten Sie Zugriff auf eine Eingabeaufforderung Fenster mit Zugriff auf Systemebene.

Führen Sie bei geöffneter Befehlszeile den folgenden Befehl chkdsk aus . Beachten Sie, dass dies nur ausgeführt werden sollte, wenn bei der Überprüfung auf Fehler in Schritt 4 überhaupt keine Fehler festgestellt wurden.

chkdsk C: /F

Schritt 7: Nach dem Ausführen des Befehls chkdsk wird in der Befehlszeile eine Eingabeaufforderung angezeigt, die Sie darüber informiert, dass Sie einen Neustart durchführen müssen, um den Befehl auszuführen. Wählen Sie „Y“, um neu zu starten.

Schritt 8: Lassen Sie den Befehl chkdsk ausführen. Starten Sie nach Abschluss der Ausführung Windows 10.

Wenn Sie Windows 10 gesichert haben, klicken Sie auf „Herunterfahren“, um es sicher zu deaktivieren. Schließen Sie dann den Ubuntu-USB-Stick an und starten Sie ihn, um die Installation von Ubuntu erneut zu versuchen. Die Installations-App sollte jetzt Windows 10 während des Installationsvorgangs erkennen.

So beheben Sie, dass Ubuntu während der Installation keine Windows 10-Partition erkennt

Behebung, dass Ubuntu Windows 10 nach der Installation von Ubuntu nicht erkennt

Nicht jeder Benutzer, der Windows 10 und Ubuntu dual booten möchte, plant, die Betriebssysteme auf derselben Festplatte zu installieren. Viele Linux-Benutzer haben zwei Festplatten: eine für Linux und eine für Windows 10.

Wenn Sie Ubuntu auf Ihrem PC installiert haben, sollte das Ubuntu-Installationsprogramm die Windows 10-Festplatte automatisch erkennen. Wenn dies nicht der Fall ist, finden Sie hier Informationen zur Fehlerbehebung.

Schritt 1: Starten Sie Ubuntu Linux auf Ihrem PC. Öffnen Sie nach dem Start ein Terminalfenster, indem Sie Strg + Alt + T oder Strg + Umschalt + T auf der Tastatur drücken .

Schritt 2: Verwenden Sie den Befehl lsblk , um die Laufwerksbezeichnung Ihres Windows-PCs sowie die Partitionsnamen zu ermitteln. In diesem Beispiel ist es „/dev/sdb“ und die Partitionen, mit denen wir arbeiten, sind „/dev/sdb1“, „/dev/sdb2“, „/dev/sdb3“ und „/dev/sdb4“ ”.

Schritt 3: Führen Sie das Tool fsck auf jeder Partition des Windows 10-Laufwerks aus, um alle fehlerhaften Teile auf dem Laufwerk zu entfernen. Stellen Sie sicher, dass Sie jede Instanz von „/ dev / sdb“ durch Ihre tatsächlichen Windows 10-Partitionsnamen ersetzen.

sudo fsck -y /dev/sdb1
sudo fsck -y /dev/sdb2

sudo fsck -y /dev/sdb3

sudo fsck -y /dev/sdb4

Schritt 4: Installieren Sie das Os-prober-Paket unter Ubuntu Linux mit dem folgenden Apt-Befehl.

sudo apt install os-prober

Schritt 5: Erzwingen Sie im Terminal mithilfe des Befehls update-grub , dass Ubuntu Ihren Bootloader manuell aktualisiert.

sudo update-grub

Schritt 6: Beobachten Sie die Eingabeaufforderung des Terminals und stellen Sie sicher, dass Ubuntu Windows 10 erkennt. Sie werden wissen, dass Os-prober funktioniert, wenn Sie es in der Ausgabe sehen. Wenn der Befehl update-grub Ihre Windows 10-Festplatte nicht erkennt, reicht der Befehl fsckmöglicherweise nicht aus. Starten Sie das Windows 10-Laufwerk mit Ihrem BIOS, führen Sie chkdsk aus und führen Sie den Befehl update-grub erneut aus .

Schritt 7: Starten Sie Ihre Ubuntu-Installation neu. Schauen Sie sich während des Startvorgangs den Grub-Bootloader an. Wenn der Prozess erfolgreich ist, hat Ubuntu Windows 10 erkannt und als Boot-Option hinzugefügt!

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.