So beenden Sie den Vi- oder Vim-Editor

So beenden Sie den Vi- oder Vim-Editor

 

So beenden Sie den Vi- oder Vim-Editor

Der vi-Editor ist verwirrend, wenn Sie daran nicht gewöhnt sind. Es ist ein geheimer Handshake erforderlich, um dieser Anwendung zu entgehen, wenn Sie darin gestolpert sind. Hier erfahren Sie, wie Sie vi oder vim unter Linux, macOS oder einem anderen Unix-ähnlichen System beenden.

Die schnelle Antwort

Wenn Sie in vi oder vim sind und mit oder ohne Speichern der Änderungen rauskommen müssen, hier wie folgt:

  • Drücken Sie zuerst einige Male die Esc-Taste. Dadurch wird sichergestellt, dass vi sich nicht im Einfügemodus und im Befehlsmodus befindet.
  • Geben Sie anschließend Folgendes ein: q! und drücken Sie die Eingabetaste. Dies weist vi an, das Programm zu beenden, ohne Änderungen zu speichern. (Wenn Sie Ihre Änderungen speichern möchten, geben Sie stattdessen Folgendes ein: wq.)

Wenn Sie die Linux-Befehlszeile lernen möchten, müssen Sie noch viel mehr wissen. Lesen Sie weiter und wir zeigen Ihnen, wie vi funktioniert und warum die Anweisungen zum Aufhören so ungewöhnlich sind. vi ist ein wichtiges, leistungsfähiges Werkzeug und die Lernkurve lohnt sich.

vi, der allgegenwärtige Editor

Weil vi überall ist, besteht die Chance, dass Sie dagegen stoßen. Sie können sich sogar durch Zufall in vi befinden. Vielleicht bittet Sie jemand um einen Blick auf ihren Linux-Computer. Sie geben einen Befehl wie crontab -e aus und vi erscheint. Überraschung, jemand hat den Standardeditor für crontab als vi konfiguriert.

Vielleicht verwalten Sie ein System, bei dem vi der einzige Editor ist oder der einzige, der eine Remote-SSH-Sitzung durchläuft, und Sie müssen die .bashrc-Datei eines Benutzers bearbeiten.

Der Befehl zum Starten von vi und zum Öffnen einer Datei ist unkompliziert. Geben Sie vi, ein Leerzeichen und dann den Dateinamen ein. Drücken Sie Enter. Das Programm, das gestartet wird, könnte vi sein oder es könnte vim sein, ein ‘ verbessertes vi ‘. Es hängt von Ihrer Linux-Distribution ab, beispielsweise verwendet Ubuntu vim. Alle Anweisungen in diesem Artikel gelten für vim gleichermaßen.

 vi .bashrc

So beenden Sie den Vi- oder Vim-Editor

Der unmittelbar wahrnehmbare Unterschied zwischen vi und anderen Editoren besteht darin, dass Sie beim Start von vi dies tun können t tippen Sie einfach Text ein. Das ist, weil vi ein modaler Editor ist. Die Bearbeitung erfolgt in einem Modus, dem Einfügemodus, und die Ausgabe von Befehlen wird im Befehlsmodus ausgeführt. Vi startet in den Befehlsmodus.

Wenn Sie mit dem Konzept des Einfügemodus und des Befehlsmodus nicht vertraut sind, kann dies verwirrend sein. Viele der Befehle, die Sie im Befehlsmodus ausgeben können, wirken sich auf die von Ihnen eingegebene Datei aus. Wenn Sie sich im Befehlsmodus befinden, aber versehentlich versuchen, Text in Ihre Datei einzugeben, wird dies nicht gut enden. Einige der von Ihnen ausgegebenen Tastenanschläge werden als Befehle erkannt. Diese Befehle neigen dazu, Zeilen zu löschen oder zu teilen, den Cursor zu bewegen oder Text zu löschen.

Unabhängig von der Eingabe können Sie keine Möglichkeit finden, den Editor zu beenden oder zu beenden. Inzwischen ist Ihre Datei ziemlich verstümmelt und die scheinbar zufälligen Pieptöne machen Sie verrückt.

So beenden Sie den Vi- oder Vim-Editor

Befehlsmodus und Einfügemodus

Sie müssen   vi in ​​den entsprechenden Modus umschalten, was Sie erneut versuchen erreichen.

Der Befehlsmodus ist der Standardmodus, wenn vi gestartet wird. Wenn Sie es nicht besser wissen, werden Sie versuchen zu tippen. Wenn Sie zufällig das ‘ i ’ Taste oder eine der anderen 10 Tasten, die den Insert-Modus aufrufen (a, A, c, C, I, O, O, R, S und S), werden Sie plötzlich sehen, was Sie tippen. Sie befinden sich jetzt im Einfügemodus.

Dies kann sich wie Fortschritt anhören, bis Sie eine der Pfeiltasten drücken. In diesem Fall werden A, B, C oder D als einziger Buchstabe in einer ansonsten leeren neuen Zeile angezeigt. Oben in der Datei.

Es ist in Ordnung, wir haben Ihren Rücken. Dies ist überraschend einfach, wenn Sie wissen, wie. Denken Sie an die beiden Tastatureingaben: Esc bringt Sie in den Befehlsmodus und “ i ” bringt Sie in den Einfügemodus.

Sie müssen sich im Befehlsmodus befinden und den richtigen Befehl eingeben, um den Editor zu verlassen.

Vom Befehlsmodus zur Sicherheit

Zum Aufrufen des Befehlsmodus drücken Sie die Esc-Taste. Nichts Sichtbares wird passieren. Schlagen Sie noch ein paar Mal. Wenn Sie beim Drücken der Esc-Taste einen Piepton hören, befinden Sie sich im Befehlsmodus. Der Signalton sagt Ihnen, dass Sie auf „Esc“ drücken, Sie befinden sich bereits im Befehlsmodus. &Rdquo; Wenn Sie beim Drücken von Esc einen Piepton hören, sind wir gut.

Geben Sie einen Doppelpunkt, den Buchstaben “ q, ” und ein Ausrufezeichen ohne Leerzeichen. Diese drei Zeichen sollten ganz links in der unteren Zeile des Terminals angezeigt werden. Wenn dies nicht der Fall ist, drücken Sie die Esc-Taste, bis Sie einen Signalton hören, und versuchen Sie es erneut. Drücken Sie die Eingabetaste, wenn Sie sie sehen können:

:q!

So beenden Sie den Vi- oder Vim-Editor

In diesem Befehl steht q als Abkürzung für quit. Das Ausrufezeichen fügt Hervorhebung hinzu, so dass es wie Sie ist: „Quit! &Rdquo; bei vi. Vielleicht fühlen Sie sich ein bisschen besser.

Das Ausrufezeichen weist vi außerdem an, keine der Änderungen zu speichern, die Sie an der Datei vorgenommen haben. Wenn Sie in vi herumgespielt haben und nicht wissen, was Sie tun, möchten Sie wahrscheinlich nicht die Verwüstung, die Sie angerichtet haben, retten.

Wenn Sie sich wieder in der Befehlszeile befinden, möchten Sie vielleicht noch einmal überprüfen, ob die Datei nicht geändert wurde. Sie können dies mit dem folgenden Befehl tun:

cat .bashrc | less

So beenden Sie den Vi- oder Vim-Editor

Wenn Sie vi beenden, sehen Sie eine Nachricht mit der Aufschrift “ kein Schreiben seit der letzten Änderung. ” Dies bedeutet, dass Sie das Ausrufezeichen des Befehls verpasst haben. Um zu verhindern, dass Sie die Änderungen beenden und verlieren, die Sie behalten möchten, gibt vi Ihnen die Chance, diese zu speichern. Stellen Sie einfach die: q neu auf! Befehl mit dem Ausrufezeichen an der richtigen Stelle, um vi zu verlassen und Änderungen abzubrechen.

So beenden Sie den Vi- oder Vim-Editor

Wenn Sie sich sicher sind, speichern Sie Ihre Änderungen.

Wenn Sie mit den von Ihnen vorgenommenen Änderungen zufrieden sind In Ihrer Datei können Sie die Änderungen mit dem Befehl: wq (write and quit) beenden und speichern. Stellen Sie sicher, dass Sie absolut überzeugt sind, dass Ihre Bildschirmänderungen in die Datei geschrieben werden sollen, bevor Sie fortfahren.

Geben Sie einen Doppelpunkt, den Buchstaben w (Schreiben) und den Buchstaben q (Quit) ein. Drücken Sie die Eingabetaste, wenn Sie sie unten links im Terminal sehen:

:wq

So beenden Sie den Vi- oder Vim-Editor

Das Lernen Die Kurve ist es wert

Die Verwendung von vi ist ein bisschen wie die Verwendung eines Klaviers. Sie können sich nicht einfach setzen und es benutzen; Sie müssen etwas üben. Sich kalt zu setzen und zu versuchen, im Fluge zu lernen, wenn Sie unter Druck stehen, etwas zu bearbeiten, ist nicht der richtige Weg. Es macht genauso viel Sinn, sich zum ersten Mal an ein Klavier zu setzen, als der Vorhang für Ihr Gründungskonzert angehoben wird.

Ein Großteil der Stärke von vi beruht auf seinen zahlreichen Tastenkombinationen, die jeweils eine gemeinsame Bearbeitungsaufgabe ausführen. Das ist großartig, aber Sie können nicht von ihnen profitieren, bis Sie sie auswendig gelernt haben, sie geübt haben und sie ein Teil Ihres Muskelgedächtnisses sind.

Bis dahin, wenn Sie sich in vi befinden und eine wichtige Datei betrachten, einfach: q! und anmutig aussteigen. Ihre wichtige Datei wird es Ihnen danken.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.