Snapchat hatte im dritten Quartal 186 Millionen tägliche Nutzer, zwei Millionen weniger als im vorherigen Quartal

Snapchat hatte im dritten Quartal 186 Millionen tägliche Nutzer, zwei Millionen weniger als im vorherigen Quartal

Snapchat hatte im dritten Quartal 186 Millionen tägliche Nutzer, zwei Millionen weniger als im vorherigen Quartal Heute Nachmittag meldete die Messaging-App Snapchat, dass sie während der drei Monate im September mehr aktive Nutzer verloren habe als von Analysten erwartet. Im dritten Quartal sank die Zahl der täglich aktiven Nutzer der App von 188 Millionen im zweiten Quartal auf 186 Millionen. Trotz des Rückgangs stieg der Wert der DAU immer noch von den 178 Millionen im dritten Quartal 2017. Wichtiger für die Investoren war jedoch, dass die 186 Millionen DAUs für das 3. Quartal die Wall-Street-Schätzungen von 187,56 Millionen nicht übertrafen .
Finanzvorstand Tim Stone warnte Analysten während einer Telefonkonferenz, dass das Unternehmen im laufenden Quartal mehr Nutzer verlieren werde, was drei aufeinanderfolgende Quartale mit einer rückläufigen DAU-Kennzahl für das Unternehmen bedeutet. Stone sagte der Wall Street auch, dass sie 2019 keinen vollen Jahresgewinn für Snap erwarten würde, was das Unternehmen zuvor in einem internen Memo erwähnt hatte.

Einige der heute berichteten Zahlen übertreffen Prognosen. Zum Beispiel stieg der Umsatz über die erwarteten 283,2 Millionen US-Dollar und erreichte einen Rekordwert von 297,7 Millionen US-Dollar, ein Anstieg von 43 Prozent gegenüber der letztjährigen Umsatzobergrenze. Der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer stieg von 1,17 USD auf 1,60 USD, angeführt von einem Wachstum außerhalb von Nordamerika. Der Nettoverlust sank von 443,2 Millionen US-Dollar (36 Cent pro Aktie) im Vorjahr auf 325,1 Millionen US-Dollar (25 Cent pro Aktie). Das Mutterunternehmen Snap sagt, dass der Umsatz für das laufende Quartal, das am Ende des Jahres endet, zwischen 355 und 380 Millionen Dollar liegen wird. Analysten suchten nach 371 Millionen Dollar.
CEO Evan Spiegel bekräftigte, dass Snapchat nun ältere Nutzer in den USA und Europa ansprechen wird. Jessica Liu, Analyst bei Forrester, sagt, dass eines der größten Probleme von Snap mit der Snapchat-App darin besteht, dass das Unternehmen „eine unklare Vision hat, wie man in einer sehr überfüllten Social-Media-Landschaft über die Zielgruppe der unter 30-Jährigen hinauskommt“. Einer der größten Rivalen von Snapchat, Instagram, war sehr heiß. Ein Teil davon ist auf die „Stories“ -Funktion zurückzuführen, die auf Snapchat gestartet wurde und besser auf Instagram implementiert wurde. Snapchat ist immer noch für seine Objektive-Funktion bekannt, die es einem Benutzer ermöglicht, ein Selfie zu machen und dann sein Foto mit Cartoon-Bildern wie großen schlaffen Hundeohren, einer Polizeimütze mit dunkler Sonnenbrille und vielem mehr zu schmücken.
„Wir investieren in langfristige Wachstumschancen und steigern die betriebliche Effizienz. Wir haben in diesem Quartal Rekordumsätze und solide Ergebnisse erzielt und erwarten ein Rekordquartal, da wir weiterhin in Innovationen für unsere Kunden investieren Community und skalieren unser Geschäft. „- Tim Stone, CFO, Snap
Um die Nutzer weiterhin zu Snapchat zu bringen, gab das Unternehmen vor ein paar Wochen bekannt, dass es rasante Scripts in der App zeigen wird. Die serialisierte Programmierung wird von Anzeigen unterstützt.
Anleger reagierten schlecht auf den Bericht. Nach Geschäftsschluss schloss die Aktie bei 6,28 US-Dollar für einen Verlust von 71 Cent oder 10,16%.

Loading...

Quelle: Snapchat

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.