Scuf will die Xbox Elite mit einer modularen Designalternative übertreffen

Scuf will die Xbox Elite mit einer modularen Designalternative übertreffen

Mike Williams

Von Mike Williams Überprüfungsredakteur

24.05.2013

Haben Sie einen News-Tipp?

Gibt es etwas, von dem Sie denken, dass wir berichten sollten? auf? E-Mail an [email protected]

Der Peripheriegerätehersteller Scuf Gaming erweitert sein Controller-Sortiment um den brandneuen Scuf Prestige. Microsoft lizenzierte Scufs Designs, als er 2016 den Premium-Xbox One Elite-Controller baute, und Scuf folgte ihm letztes Jahr mit dem Vantage-Controller für PlayStation 4. Jetzt übernimmt es das Ethos und Design von Vantage und bringt es zurück auf Xbox One. Der neue Controller heißt Scuf Prestige.

Scufs Prestige ist nicht mit den gebürsteten Metalloberflächen des Microsoft Elite ausgestattet, verfügt jedoch über viele der gleichen Funktionen wie austauschbare Rückschaufeln, Haarauslöser-Verriegelung und Tasten-Neuzuordnung. Es gleicht den Verlust aus, indem es sich weiter auf den Anpassungsaspekt konzentriert. Die magnetische Frontplatte ist leicht zu entfernen und zu ersetzen. Die Daumenstangen können mit einer Vielzahl von Optionen ausgetauscht werden, von konkaven und gewölbten Spitzen bis zu drei verschiedenen Höhen und mehreren Farben. Es gibt schnelle Abzugsstopps wie beim Elite, aber Sie können Ihren Abzug auch mit dem mitgelieferten Scuf-Schlüssel fein einstellen. Sie können sogar die Rüttelmotoren herausziehen, wenn Sie möchten.

Der Prestige verfügt über eine Bluetooth-Verbindung Dies stellt die Kompatibilität mit der Xbox One, vielen PCs und Mobilgeräten sicher. Im Controller befindet sich ein Lithium-Ionen-Akku, der für 30 Stunden Spielzeit ausgelegt ist. Und das alles in einem sehr leichten Controller: Mit 262 Gramm ist der Prestige weitaus leichter als die 348g Xbox One Elite.

„Wir haben vor fast einem Jahrzehnt die Kategorie für Hochleistungs-Gaming-Controller geschaffen, und wir hatten die Vision, dass alle Controller der Zukunft Rückenfunktionen und Auslösesteuerungsmechanismen enthalten“, sagte Duncan Ironmonger, CEO von Scuf Gaming eine Pressemitteilung. „Es ist sehr demütig zu sehen, wie groß der Markt für professionelle Gamecontroller und die Esportbranche geworden sind. Mit Scuf Prestige haben wir nicht nur unser institutionelles Wissen ausgebaut, sondern auch die Xbox-Community angehört und integrierte neue Funktionen, die unserer Meinung nach das beste Xbox-Controller-Erlebnis bieten. „

Ein Stolperstein ist der Preis. Der Scuf Prestige kann ab einem UVP von 159,95 US-Dollar vorbestellt werden. Damit liegt er 10 US-Dollar über dem Microsoft Elite. Es gibt auch die Probleme, die den Start des Scuf Vantage im letzten Jahr befürchteten, einschließlich unscharfer Bluetooth-Konnektivität, Probleme mit dem Drift und der Deadzone des Stifts sowie allgemeine Probleme mit der Lebensdauer. Scuf hat spätere Versionen des Controllers angeboten und mit Firmware-Updates fortgefahren, obwohl einige Probleme weiterhin bestehen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass 10 US-Dollar die zusätzliche Anpassung wert sind und Sie sich keine Sorgen um mögliche Probleme machen, können Sie diese auf der Scuf-Website vorbestellen und anpassen. Vorbestellungen werden versandt innerhalb von 30 Tagen nach dem Kauf.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.