Samsung und LG könnten einen Umsatzrückgang in den USA erleiden, sagt Analyst

Samsung und LG könnten einen Umsatzrückgang in den USA erleiden, sagt Analyst

Samsung und LG könnten einen Umsatzrückgang in den USA erleiden, sagt Analyst

Viele Wahlversprechen wurden bei der diesjährigen Wahl auf beiden Seiten gemacht. Und jetzt, da Donald Trump offiziell gewählt wurde, begannen die Leute sich zu fragen, ob er alles, worüber er sprach, in seinem Wahlkampf ausliefern würde.

Eines der Themen, die er diskutiert, ist höhere Tarife für ausländische Tech-Produkte. Und dies scheint ein großes Anliegen für Samsung und LG im Augenblick sein. Beide Unternehmen haben ihren Sitz in Südkorea, aber halten einen guten Teil des US-Smartphone-Marktes (26% für Samsung und 13% für LG).

Park Hyoung-woo, ein Analyst bei SK Securities, kommentiert, dass “ wenn die US-Regierung erhöht Tarife auf Tech-Produkte, könnte Smartphones unter anderem hart getroffen werden. Es scheint unvermeidlich für Samsung und LG zu leiden Umsatzverluste ”. Wenn der Analytiker richtig ist und Trump die Tarife für ausländische Technologien erhöht, wäre dies ein großer Erfolg für beide südkoreanischen Unternehmen. Sie müssen entweder ihre Smartphones teurer machen, um die höheren Tarife, oder einige ihrer Gewinne opfern, um wettbewerbsfähige Preise zu halten.

Und während die beiden südkoreanischen Unternehmen diejenigen sind, die wahrscheinlich den härtesten Schlag gehen, würden solche Ereignisse auch andere ausländische Unternehmen beeinflussen. Das China-basierte Xiaomi wäre ein gutes Beispiel dafür, denn das Unternehmen war sehr offen für seine Versuche, in das US-Marktrennen einzutreten, aber es könnte sich als ziemlich schwierig erweisen, wenn die Tarife höher werden.

Ein weiteres chinesisches Unternehmen, das auch einige Schwierigkeiten haben könnte, wäre Huawei, da es eine Mate 9-Version in den USA erwähnt, die sein erster Push in diesem Markt sein würde. Es wurde gemunkelt, dass die Veröffentlichung im Januar stattfinden wird, aber nichts ist offiziell noch bestätigt.

So oder so, solche Umstände würden US-basierten Herstellern wie Google, Apple und Microsoft zugute kommen. So, könnten wir einige Verschiebungen in den US-Marktanteilen im nächsten Jahr sehen, sobald Trump das Oval Office betritt.

Quelle: TheInvestor über SamMobile

q , q

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.