Samsung punktet Supreme Court-Sieg im Patentverfahren gegen Apple; Fall wird an das Gerichtsverfahren

zurückverwiesen

Ein einstimmiger Beschluss des Oberste Gerichtshofs wurde am Dienstag zu Gunsten von Samsung in seiner langjährigen Patentschlacht mit Apple angekündigt. Der Gerichtshof entschied 8-0, ein Urteil des Berufungsgerichts zu stürzen, das Samsung verurteilte, seinen Konkurrenten $ 399 Million zu zahlen. Der Fall wurde zurück an das Gericht gerichtet. Die Schlußfolgerung des Gerichtshofes lautet, daß ein Unternehmen nicht alle Gewinne, die er verkauft hat, mit gestohlenen Entwürfen umzuwandeln hat, wenn das Entwurfspapier nur die Komponenten und nicht die Gestaltung des gesamten Produkts abdeckt.

Zurück im August 2012, nachdem Samsung und Apple konfrontiert einander in einer hoch publizierten Studie, die Jury vergeben Apple $ 930 Millionen. Eine Entscheidung des US-Berufungsgerichts für den Federal Circuit in Washington entschied, dass das Aussehen des iPhone nicht durch eine Marke geschützt werden könne. Das machte Samsung Verpflichtung zu Apple bis zu $ ​​548 Millionen, die es Apple im vergangenen Dezember bezahlt. Samsung sagte, dass es nicht zu zahlen müssen 399.000.000 $ von diesem Betrag, die die Verwendung des iPhone-Symbol Gitter, abgerundeten Ecken und Lünetten abgedeckt.

Apple behauptet, dass das Samsung Galaxy S verwendet patentierte Designs aus dem Apple iPhone kopiert

Samsung punktet Supreme Court-Sieg im Patentverfahren gegen Apple; Fall wird an das Gerichtsverfahren

Für seinen Teil sagte Apple, dass der Erfolg des iPhone aufgrund von innovativen Designs, die von anderen kopiert wurden. Samsung, sagt Apple, ging aus dem Weg, um bewusst kopieren Sie den Stil des Telefons für seine Galaxy-Serie. Das Argument von Samsung, das vom Obersten Gerichtshof akzeptiert wurde, war, dass es nicht alle seine Gewinne für ein Gerät mit Tausenden von patentierten Teilen und Designs, von denen die Patente von Apple nur eine kleine Menge.

Die gesamte Schlacht kam auf die Definition des Begriffs „Artikel der Herstellung“ im US-Patentrecht. Apple, Samsung und der Gerichtshof zu dem Schluss, dass es sich um eine einzelne Komponente und nicht um ein fertiges, abgeschlossenes Produkt handeln könnte. Wie der Begriff gelesen wird, bestimmt, ob Samsung auf alle seine Gewinne für Smartphones, die Apple-Design-Patente kopiert zurückgegeben werden, oder ob Samsung ist verantwortlich für die Verwendung von Designs, die eine kleine Menge der Komponenten auf solche Telefone verwendet zurückzukehren. Justiz Sonia Sotomayor schrieb für den einstimmigen Gerichtshof, dass „Artikel der Herstellung ist breit genug, um sowohl ein Produkt, das an einen Verbraucher verkauft als auch eine Komponente dieses Produkts.“

Jetzt ist es wieder an unteren Gericht, wo Samsung ist Rechtsanwälte, bewaffnet mit dieser neuen Definition, wird versuchen, die Schäden abzubauen. Alles, was weniger als $ 548 Millionen bedeutet, dass Samsung erhält eine Rückerstattung von Apple.

Quelle: Reuters Nachrichten

q , q

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.