Samsung hat 5 Millionen Gear VR Headsets in der realen Welt

Samsung hat 5 Millionen Gear VR Headsets in der realen Welt

Vergrößern ImagePhoto von Sarah Tew / CNET

Samsung hat heute auf der CES 2017 bekannt gegeben, dass es mehr als 5 Millionen Gear VR-Headsets an die Verbraucher weltweit ausgeliefert hat. Das Virtual Reality Gear Headset ist ein Joint Venture zwischen dem südkoreanischen Tech-Unternehmen und Oculus, dem Facebook-Besitzer VR Pionier. Im Gegensatz zum Oculus Rift oder HTC Vive hat das VR-Headset von Samsung keine eigenen internen Projektoren. Stattdessen, wie die Google Daydream, gibt es eine Dockingstation für Ihr Telefon und es verwendet diesen Bildschirm.

Während dies die Bildqualität und die Rechenleistung begrenzt, bringt es auch drastisch die Kosten für das Gerät. Sie müssen nicht fallen Tausende von Dollar auf einem Computer und Headset. Wenn Sie ein kompatibles Samsung Galaxy Telefon haben, ist es etwa hundert Dollar. Sie erhalten nicht die gleichen Erfahrungen, wie Sie auf der Vive oder Oculus finden können, aber die Gear VR hat einige Killer-Anwendungen lohnt sich auszuprobieren. Samsung kündigte auch ein Push für Ende-zu-Ende-VR-Erfahrungen im Jahr 2017, einschließlich einfacher 360-Grad-Fotografie und Video-und Partnerschaften mit Viceland, die New York Times und Achterbahn Nirvana Six Flags, um die 10 Millionen Stunden Video-Inhalte bereits beobachtet zu halten Getriebe VR tickend. Es ist auch erwähnenswert, dass, während es 5 Millionen Gear VR Headsets in freier Wildbahn sein kann, ist die südkoreanische Tech-Unternehmen nicht behaupten, dass es diese viele verkauft. Das Headset wurde mit Samsung-Handys als kostenlose Werbegeschenk an Orten gebündelt.

q , q

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.