Samsung bei CES: Ignorieren, dass brennende Galaxy Note 7 da drüben

Samsung bei CES: Ignorieren, dass brennende Galaxy Note 7 da drüben

Samsung lag in dieser Urlaubssaison.

Und aus gutem Grund. Sie wollen Ihren Kopf zu halten, auch wenn das Jahr endete so schlecht für Sie, wie es für Samsung.

Die Galaxy Note 7, eines ihrer hochkarätigsten Telefone, blies in seinem Gesicht, leidet mehrere Rückrufe und Verbote von Fluggesellschaften, bevor nur jetzt mit einem letzten „Tod Update“ flackert, die im Wesentlichen Ziegelsteine Verbleibenden Einheiten in freier Wildbahn. Dann gab es den Rückruf einer defekten Waschmaschine und warf die Sicherheit seiner gesamten Produktpalette in Frage.

Es ist eine überraschende Spirale für eine Firma, die so hoch nach der kritisch gelobten Galaxy S7 und S7 Edge fuhr. Die Note 7, die ihre eigenen positiven Reviews gewann, sollte von der Dynamik profitieren und Apple wieder auf die Fersen legen.

Für Samsung kann 2017 nicht bald genug kommen. Aber die erste Woche des neuen Jahres bringt CES, die die erste öffentliche Veranstaltung für die koreanische Elektronik Titan seit der Note 7 Debakel markiert. Unter den hellen Lichtern der massiven Gadgetsausstellung konzentriert es sich normalerweise auf Fernsehapparate, Haushaltsgeräte und andere große Elektronik, aber sein Telefonversagen ist sicher, der Elefant im Raum zu sein. Samsung’s Note 7 weigert sich, auf Verizon sterben

Das Unternehmen kündigte eine endgültige Software-Update zu töten verbleibenden Note 7-Geräte, aber Verizon wird nicht an Bord aus Sicherheitsgründen zu erhalten.

<a href="http://www.germanyinews.com/

durch Vanessa Hand Orellana 1:22 Close Drag

„Auch wenn sie nichts sagen, auf jedem Flug, den die meisten Menschen in Las Vegas nehmen würden, würden sie über dieses Problem mit der Hardware erinnert werden, „Sagte Reticle Research Analyst Ross Rubin. „Es wird frisch in den Köpfen der Menschen.“

Samsungs Hauptaufgabe im Jahr 2017 ist es, die Verbraucher davon zu überzeugen, es wieder zu vertrauen. Wenn eines seiner wichtigsten Geräte tödliche Probleme haben könnte, was sagt das über alles, was es macht? Zuerst auf Samsung Agenda ist herauszufinden, was passiert ist – und kommunizieren, dass offen für die Verbraucher. Es ursprünglich gebunden die Note 7 Überhitzung zu einem Batterie-Fehler, aber der zweite Rückruf zeigte, es war etwas mehr.

  • Verizon wird nicht schieben Samsung Galaxy Note 7 Todesaktualisierung
  • Samsung Software-Update wird Backstein einige Hinweis 7s links in der wilden
  • Steer Aus der Galaxy Note 7
  • Samsung hat gesagt, es arbeitet mit einem Drittanbieter, um herauszufinden, was die thermischen Probleme der Telefone verursacht. Ab jetzt weiß es noch nicht.

    Sie wissen, was wäre ein großartiger Ort, um die Luft klar? CES, die weltweit größte Consumer Electronics Show. Samsung hat Kunden zu beruhigen, dass es weiß, was passiert ist … und dass es Schritte unternehmen, um es anzugehen „, sagte Analyst Avi Greengart, Analyst der aktuellen Analyse. „Bisher haben wir diese Botschaft nicht von ihnen bekommen.“

    Das Unternehmen kann sich natürlich entscheiden, das Thema völlig zu ignorieren und sich auf seine neuen Produkte zu konzentrieren. Aber das wäre ein Fehler – vor allem, wenn es nicht gesagt hat, etwas in den Tagen vor der Show über das, was die Note Probleme verursacht.

    Samsung sagte in einer Erklärung:

    Wir arbeiten daran, , Fertigungs- und Qualitätssicherungsprozesse in Partnerschaft mit unabhängigen Drittanbietern.Diese Untersuchung wurde gründlich und wird Zeit in Anspruch nehmen.Wir nehmen sehr ernst unsere Verantwortung für das Kernproblem zu verstehen und sobald die Analyse abgeschlossen ist, um unsere Ergebnisse transparent zu kommunizieren , Endgültig und schnell. „Bouncing zurück

    Eine Verbraucher-Umfrage von Reuters schlägt vor, Samsung Ruf wird es vorbei an der Note 7 Debakel just fine. Und die „Mehrheit“ der 93 Prozent der US-Note 7 Besitzer, die sich in das Gerät für ein anderes Samsung-Telefon im Gegenzug entschieden, sagte das Unternehmen in diesem Monat.

    Aber MAI Research und Luminoso, ein künstliches Intelligenz-basiertes Analytics-Unternehmen, das sich aus dem MIT Media Lab entpuppte, fanden in einer Umfrage exklusiv für CNET, dass die Gesamtlikabilität der Samsung-Marke von Februar leicht zurückging2016 bis Oktober 2016 (78 Prozent bis 74 Prozent), die Verbraucher Absicht, ein Gerät zu kaufen „sank auf einer statistisch signifikanten Ebene für jede Samsung-Produktlinie mit Ausnahme seiner Fitness-Bands.“ Im Fall von Telefonen, nur 59 Prozent der Befragten würden ein Gerät kaufen in den nächsten sechs Monaten, von 68 Prozent im Februar.

    Creative Strategies sagte im Oktober, dass mehr als ein Viertel der Android-Besitzer, die es in den USA untersucht, eine eher negative Meinung von Samsung nach den Anmerkungen 7 Fragen haben. Aktuelle Samsung-Geräte-Besitzer haben nicht gesehen, ihre Meinung ändern, so viel, aber für Menschen, die nicht bereits ein Samsung-Gerät, ist dieser Prozentsatz „viel höher“, sagte das Forschungsunternehmen.

    Samsung bei CES: Ignorieren, dass brennende Galaxy Note 7 da drüben Bild vergrößern

    Die Note 7 hatte Probleme, dass einige Geräte explodierten.






    gegeben, wie wettbewerbsfähige die High-End-Smartphone-Markt ist, Aber die Daten deuten darauf hin, dass es mit dem kämpfen kann.

    Das Unternehmen sagte in einer Erklärung: „Durch diesen schwierigen Prozess haben wir und werden auch weiterhin auf unsere Kunden hören, lernen und arbeiten, um Vertrauen und Vertrauen in unsere Marke und unsere Produkte zu erneuern Unsere oberste Priorität. „

    Für Samsung, um wirklich drehen Dinge um, es muss Menschen mit seinem nächsten Flaggschiff telefonieren und zu steigern sein Spiel mit kommenden Geräten im Allgemeinen. Viele Rezensenten glaubten, dass es die gewinnende Kombination in der Note 7 gefunden hatte – schlankes Design, Wasserbeständigkeit und neue Features wie ein Iris-Scanner. Jetzt muss Samsung auf, dass mit der Galaxy S8 bauen, aber ohne das explodierende Bit.

    Es braucht bessere Sprachsteuerungen und einen virtuellen Assistenten, etwas, das es aus seiner jüngsten Akquisition der künstlichen Intelligenz Startup Viv Labs gewinnen könnte.

    Noch mehr als jedes einzelne Telefon, muss Samsung einen Blick auf seine gesamte Lineup zu nehmen und finden Chancen zu werben Käufer. Es war ein führendes Unternehmen in der virtuellen Realität durch seine Partnerschaft mit Facebook Oculus, und dies könnte die Zeit sein, um seine VR-Headset zu verbessern oder herauszufinden, was in Augmented Reality tun. (Denken Sie nur an die Popularität von Pokemon Go, ein AR-Spiel, das eine digitale Welt über die reale Welt überlagert.) Und Samsung muss seine Geräte besser zusammenarbeiten, etwas, das zu sein scheint Ewiges Problem für das Unternehmen. Es besitzt alle Teile der Elektronik Puzzle: TV, Haushaltsgeräte, mobile Geräte. Jetzt muss sie zusammengestellt werden.

    Der erste Beweis dafür könnte Anfang Januar auf der CES kommen.

    q , q

    Zusammenhängende Posts:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.