Review: Google’s neues Pixel XL ist ein feines Telefon – aber ist es wirklich etwas Besonderes?

Review: Google's neues Pixel XL ist ein feines Telefon - aber ist es wirklich etwas Besonderes?

Sie würden verziehen werden, wenn Sie ein wenig misstrauisch zu Googles Lösung im Smartphone-Spiel waren. Dies ist, nachdem alle, das Unternehmen, das eine Drehtür verwendet, um mit jedem großen Player / Konkurrenten außer Apple für jede Generation des Geräts. Dies ist das Unternehmen, das Motorola gekauft, strip-mined es für Patente und verkauft die Hülse an Lenovo.

Es ist unmöglich, nicht aufmerksam zu sein, wenn Google seine neuen Smartphones, Pixel und Pixel XL präsentiert, die als „das erste Telefon [s] von Google verrechnet werden.“

Die Pixel sind in der Tat die ersten Telefone, die nur den Namen von Google, ohne Kredit zu einem Entwicklungspartner tragen. Aber wenn Sie ausprobiert haben eine Menge von Smartphones (und ein bisschen Online-Recherche) werden Sie feststellen, dass die Pixel sind sehr viel die Arbeit von HTC – was eine gute Sache ist.

Das kleinere Pixel hat eine 5-in. anzeigen; Es misst 5,7 x 2,75 in., Etwa 0,1 in. Länger als die Samsung Galaxy S7 und 0,3 in. Länger und 0,1 in. Breiter als ein iPhone 7. Die XL, die eine 5,5-Zoll- Display, misst 6,1 x 3 in., Etwa 0,1 in. Größer in beiden Dimensionen als eine S7-Kante und etwa 0,1 Zoll kürzer und die gleiche Breite wie ein iPhone 7 Plus. Beide Telefone kommen in Quite Black, Very Silver und (in einer limitierten Auflage) Really Blue. Das Pixel XL, das Google zur Überprüfung zur Verfügung gestellt hat, ist mehr als ein wenig an das HTC 10 erinnert, ein Telefon, das ich im April überprüft habe und Gefiel sehr. Die Pixel verwenden das gleiche feste Aluminium-Gehäuse, mit Fasen entlang der abgerundeten Kanten, die es bequem zu halten. Die Rückseite ist flach, ohne irgendeine Ausbuchtung für den Fingerabdruck-Sensor oder die Kamera. Das obere Drittel des Rückens hat jedoch einen glänzenden Kunststoffeinsatz. Die Passform und das Finish sind perfekt, aber es ist unklar, warum Google nicht mit Metall für den ganzen Rücken. Ein wahrscheinlicher Grund könnte sein, die Radioleistung zu erhöhen, aber es ist ein bisschen seltsam.

Es gibt eine Rändelschraube Power-Taste und Lautstärkewippe am rechten Rand, eine SIM-Schublade auf der linken Seite, ein einzelner Lautsprecher mit zwei Ports und einem USB-C-Buchse auf der Unterseite, und eine Kopfhörerbuchse auf der Oberseite . Google-Branding ist subtil bis zur Unsichtbarkeit: ein kleines Telefon-Farbe-Logo auf der Unterseite der Rückseite.

Die Displays werden AMOLED und bedeckt mit Corning Gorilla Glass 4. Der Bildschirm des Pixel ist Full-HD (1920 x 1080 bei 441ppi) und die XL ist Quad HD (2560 x 1440 bei 534ppi). Die Anzeige ist in Ordnung; Ich habe es besser gesehen, und es gibt keine offensichtliche Möglichkeit, die Farbgenauigkeit anzupassen.

An den linken und rechten Kanten befindet sich nur wenig Blende. Die Rückseite, Haus und Aktuelle Schaltflächen werden in der Software auf dem Bildschirm gemacht, nicht so hart Tasten auf dem Telefon des Kinn. Das Kinn ist interessant, gesichts: kein Mikrofon, keine Tasten, keine offensichtlichen Sensoren (obwohl es ist eine sichere Wette, dass es Näherungssensoren unten).

Die Einbauten sind über das, was man von einem High-End-Handy erwartet: ein Qualcomm Snapdragon 821 Quad-Core-Prozessor, 4GM RAM, entweder 32 GB oder 128 GB lokalen Speicher (obwohl keine Bestimmung für eine SD Karte). Die Batterie des Pixels ist 2770mAh, und die XL ist 3450mAh.

lief ich die AnTuTu Benchmark-Suite auf der XL Testgerät, das einen Wert von 140.747 ergab, im Vergleich zu 134.599 für das Samsung Galaxy S7 Rand und 133.781 für das iPhone 6S. (Scores für das iPhone 7 Handys waren zum Vergleich nicht verfügbar.) Je höher Benchmark ist nicht überraschend: Qualcomm, sagt der Snapdragon 821 Pixel-läuft etwa 10% schneller als die 820. Sure S7 Rand genug, die Pixel-Benchmarks sind etwa 6% höher .

Es gibt mehr zu einem Benchmark als rohe Prozessorleistung, natürlich. Und in der Tat, die 821 Chip verspricht auch eine bessere Akkulaufzeit. Das Pixel XL dauerte etwa 4,5 Stunden im AnTuTu-Batterie-Drain-Test; Im Vergleich dazu bekam die S7 Edge etwa 4 Stunden aus einer 5% größeren Batterie.

Mit der zunehmend häufigen QuickCharge 3.0 von Qualcomm wurde das Pixel XL von null auf 100% in etwa zwei Stunden aufgeladen. Der Nachteil: Quick Charge 3.0 erfordert einen ziemlich klumpigen Stecker. Der andere Nachteil: Das Aufladen über einen Standard-USB 3.0-Port ist sehr langsam, in der Größenordnung von sieben Stunden, um von 50% auf 100% zu gehen.

Subjektiv lief das Pixel XL schnell ohne offensichtliche Verzögerung und friert nicht ein oder stürzt beim Testen ab.

Wegen der jüngsten Ereignisse mit Samsung’s Note7 habe ich begonnen, näher auf die Temperatur der Batterie zu spielen. Die Pixel-XL-Batterie nie erreicht mehr als 110 Grad F, auch während der stressigen schnelle Ladung oder hohe Anforderungen an Benchmarks. Bei normalem Gebrauch fühlte sich die Batterie niemals warm an.

Pixel-Telefone unterstützen keine drahtlose Aufladung. Es gibt einen NFC-Chip, der Android Pay unterstützt.

Im Gegensatz zu einigen aktuellen Top-of-the-line-Telefone, werden Sie nicht wollen, um das Pixel Schwimmen zu bringen. Google rät, dass die Telefone eine Penetrationsbewertung von IP53 haben. Das heißt, es wird nicht durch Staub verletzt, und wird überleben erhalten, gesprüht und spritzte ein wenig. Verwenden Sie es nicht als Wasserski für Ihr Haustier Eichhörnchen, though.

Netzwerk-Flexibilität

Wo Sie das Pixel kaufen können, gibt Ihnen einen wichtigen Hinweis, wie das Telefon in die Pläne von Google passt. Sie können es von Verizon (oder einem seiner Reseller, einschließlich Best Buy) oder von Google selbst als Teil seiner Project Fi Smartphone-Service. Das Kerntelefonnetz von Verizon nutzt den CDMA-Standard, den keiner sonst benutzt. Sein Datennetzwerk läuft jedoch auf 4G LTE, das den globalen GSM-Standard nutzt. Die Überprüfung Einheit kam mit einer Verizon 4G LTE-SIM-Karte. Ein genauer Blick auf die Einstellungen des Telefons zeigt, dass Pixels das LTE-Netzwerk für Anrufe und Daten verwenden, wann immer möglich.

Außerdem scheint das Telefon nicht gesperrt zu sein. Ich habe ein Projekt Fi SIM in die Pixel (die wiederum wurde mit einem Verizon SIM gesendet und vernünftigerweise erwartet, dass in Verizon gesperrt werden), und es funktionierte gut mit Fi’s Mischung aus GSM und Wi-Fi.

Verizon, natürlich, bietet eine zillion Android-Smartphones zur Auswahl. Google hat jedoch nur zwei andere: Die Nexus 6P und Nexus 5X, die beide ein wenig lang im Zahn sind. Für Verizon ist das Pixel nur ein anderes Telefon. Für Google ist das Pixel das Flaggschiff, mit dem es für eine Weile leben muss.

Nougat-y Güte

Das Pixel ist das erste U.S.-verfügbare Telefon mit Android Nougat (7.1). LG V20 war das weltweit erste Nougat-Handy, aber trotz weit verbreiteter Neigungen und Vorschau auf Journalisten, ist es noch nicht in den Vereinigten Staaten verkauft. Allerdings hat Nougat begonnen, an bestehende Telefone gesendet werden.

Die meisten Änderungen in Nougat sind unter der Haube, aber es gibt ein paar Schnittstellenänderungen, die ich besonders interessant fand: Split-Screen und Settings.

Handys, auf denen Nougat läuft, können nun zwei Apps zeigen, die nebeneinander laufen (solange diese beiden Apps für die Funktion aktiviert sind). Wenn Sie beispielsweise Chrome öffnen, halten Sie die Schaltfläche „Aktualisieren“ gedrückt und Sie erhalten eine Liste Ihrer zuletzt geöffneten Apps. Tippen Sie auf einen von ihnen, und Ihr Bildschirm wird aufgeteilt und Sie werden sehen – und in der Lage, mit – beiden Anwendungen zu arbeiten. Es ist sehr praktisch und arbeitet sowohl im Hoch- als auch im Querformat.

[Weiterlesen: Machen Sie sich bereit für die bot Revolution]

Die Änderungen an den Einstellungen scheinen zu vereinfachen, was gedroht hat, ein endloses Set von Möglichkeiten und Optionen zu werden. Ein erster Swipe von der Oberseite des Schirmes zeigt fünf kundengerechte häufig benutzte Steuerelemente an: Voreinstellung, Wi-Fi, Zellensignal / Datenverbrauch, Batteriegebrauch, stören nicht und Taschenlampe. Wenn ein zweiter Swipe zum Öffnen des gesamten Settings-Menüs verwendet wird, werden jetzt einige weitere anpassbare Einstellungen angezeigt. Um das vollständige Einstellungsmenü zu sehen, tippen Sie auf das Zahnradsymbol.

Und wenn Sie auf das Menü Einstellungen gelangen, finden Sie es viel vereinfacht, mit vielen weniger Top-Level-Kategorien. Um ein Feature zu finden, das verschoben wurde, gibt es ein effektives Suchfenster. Und anstatt zwingen Sie sich Ihren Weg nach oben und unten einen Menübaum, um Dinge zu erledigen, gibt es jetzt ein Menüsymbol auf allen Untermenüs, mit denen Sie schnell zu einer anderen Einstellung. Es ist eine große Verbesserung.

Telefon als Cloud-Gerät

Es wird nicht überraschen, dass die Cloud ein wichtiger Bestandteil der Pixel-Erfahrung ist. Warum kein SD-Kartensteckplatz? Weil Die Wolke. Ihre Fotos und Videos werden automatisch auf Ihr Google-Fotos-Konto hochgeladen, ebenso wie andere Daten, wenn Ihr Telefon zu voll wird. Und Google hat einen Punkt – keine SD-Karte ist notwendig, wenn Sie unendliche Speicherplatz am anderen Ende Ihrer Daten-Pipe haben.

Aber weil dies ein Google-Handy ist, wirst du auf dich geschoben haben, was Google auf dich drängen will. Hangouts ist hier, aber so ist die neue Allo-Chat-App, Google Assistant Sprachsteuerung und Duo-Videoanrufe. (Und weil es von Verizon ist, kam das Telefon mit meiner Verizon, Message + und go90 apps, die mindestens eine leichtere Nutzlast als üblich ist.)

Pixel Pixel

Google prahlt, dass die Pixel 12MP Rückfahrkamera (die Front Kamera bietet 8MP) verdient die best-ever-Score von 89 aus dem DXOmark Foto-Benchmarking-Team. Es ist so weit wie das geht, aber es ist auch wahr, dass die Samsung Galaxy S7 Edge und das HTC 10 bekam ein 88 – und dass die Samsung-Bildschirm ist besser.

Was mich auffiel, ist, dass die Pixel-Funktionen der Kamera waren sehr begrenzt im Vergleich zu dem, was einige andere High-End-Telefone bieten. Es hat die erwarteten Foto- und Videofunktionen, aber auch Zeitlupe, Panorama-, Foto-Bereich und Objektiv-Unschärfe-Funktion – das letzte für Nahaufnahmen, wo Sie alles, aber das Thema verschwimmen möchten. Aber es gibt keine Hyperlapse oder manuellen Modus. Es gibt eine Möglichkeit, den Weißabgleich zu steuern, aber nichts, was Sie mit Dingen wie Belichtungskorrektur oder Messmethoden spielen können, und es gibt keine Möglichkeit, RAW-Format-Bilder zu erfassen. Im Selfie-Modus gibt es keine Sprach- oder Gestensteuerung oder Bilderkennung.

Für ein Telefon namens Pixel, könnte man sich mehr Hingabe für die Fotografie vorgestellt haben. Es gibt mehr zu einer guten Kamera als eine große Benchmark.

Bottom line

Die Pixel-Telefone sind ein wichtiger Sprung in der Klasse für Google, vor allem für Benutzer von Project Fi. Aber wenn Sie nicht ein Fi-Benutzer, es ist schwer zu empfehlen, das Pixel. Samsung Reputation wurde schlecht von der Note7 erinnert erinnert, aber das ändert sich nicht die Tatsache, dass die Samsung Galaxy S7 und S7 Edge sind große Telefone – wasserdicht mit feinen Kameras, ausgezeichnete Displays und Wireless-Aufladung. Ebenso ist das HTC 10 in der Nähe der Spitze seiner Klasse.

Das Pixel verkauft für $ 649 mit 32GB Speicher und $ 749 mit 128GB; Das Pixel XL verkauft für $ 769 für 32GB und $ 869 für 128GB Speicher. Im Vergleich dazu verkauft Verizon die 32GB-Version des Samsung Galaxy S7 Edge für 792 $, und das HTC 10 mit 32GB für 648 $.

Die Preise sind mehr oder weniger gleichwertig und meines Erachtens entsprechen die Pixel nicht ganz – es sei denn, du glaubst, dass Nougat und der verbesserte Google-Assistent Dealbreaker sind.

Also von hier aus sieht es nicht so aus, wie die Pixel es ganz an die Spitze des Haufens machen.

Auf einen Blick Google Pixel und Pixel XL

Preis: Pixel: $ 649 (Startpreis des Verkäufers); Pixel-XL: $ 769 (Anfängerpreis)

Pros: Verwendet neuen Android Nougat, das aktuelle Betriebssystem von Google; Verwendbar sowohl auf Verizon als auch auf Google Project Fi; Solide Konstruktion

Nachteile: Preis ist so hoch wie die Konkurrenz; Kamera-Funktionalität könnte besser sein

Related Video

Diese Geschichte, „Review: Google’s neues Pixel XL ist ein feines Telefon – aber ist es wirklich etwas Besonderes?“ Wurde ursprünglich von Computerworld veröffentlicht.

q , q

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.