Razer hebt die Augenbrauen mit dem Raptor-Monitor für weniger als Sie denken

Razer hebt die Augenbrauen mit dem Raptor-Monitor für weniger als Sie denken

Ein intelligentes Schloss für Ihre Haustür ist eine großartige Möglichkeit, um Ihren Alltag zu vereinfachen. Wenn Sie es mit Ihrer Stimme mit Ihrem Echo steuern möchten, gibt es eine Reihe guter Optionen, die gut funktionieren mit Alexa. Die besten Tastaturen für Ihren Gaming-PC von Michael Crider am 10. Januar 2019 Einen neuen Gaming-PC bauen oder kaufen? Genial. Vergessen Sie nicht, etwas Platz in Ihrem Budget für Ihr Zubehör zu sparen. Eine komfortable Tastatur mit schnellen, zuverlässigen Schaltern ist ein wichtiger Bestandteil Ihres Setups, und wir haben die besten gefunden, die verfügbar sind. Benötigen Sie eine Displayschutzfolie für Ihre Apple Watch? von Craig Lloyd am 9. Januar 2019 Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Sie den Bildschirm Ihrer Apple Watch zerkratzen, können Sie leicht einen Bildschirmschutz dafür kaufen und installieren. Aber sollten Sie sich überhaupt Sorgen machen? Folge uns!

Facebook

Zwitschern

Razer hebt mit dem Raptor Monitor die Augenbrauen und kommt für weniger als Sie denken

Michael Crider | @MichaelCrider | 10. Januar 2019

Razer hebt die Augenbrauen mit dem Raptor-Monitor für weniger als Sie denken

Die Spielemarke Razer ist bekannt für überragende Beleuchtung und gleichermaßen ausgefallene Preise. Daher war es eine angenehme Überraschung, als ein Vertreter der CES sagte, dass der kommende Gaming-Monitor des Unternehmens, eine Premiere für Razer, bei rund 700 US-Dollar liegen wird.

Ich hatte erwartet, dass das 27-Zoll-Panel, das auf Spiele abgestimmt ist und wie ein Stealth-Jet mit Regenbogeneffekten gefärbt ist, über 1000 Dollar kosten wird. Angenommen, Razer hält an seinem projizierten Preis fest, wenn der “ Raptor ” Etwas später in diesem Jahr wird es auf den Markt kommen und wird mit den meisten Zeitgenossen konkurrenzfähig sein, die seinen Spezifikationen entsprechen.

Razer hebt die Augenbrauen mit dem Raptor-Monitor für weniger als Sie denken

Der 27-Zoll-Monitor verwendet raue Mhdhh-Papiere an drei Seiten mit nur etwas dickerem Boden und einem etwas dickeren Boden. Noch schlanker als die meisten Gaming-Monitore auf dem Markt. Das ist nicht der einzige Unterschied: Razer verwendet ein IPS-Panel für das 2560 × 1440-Display. Diese Auflösung ist eine beliebte Wahl für Gamer (idealerweise jonglierende scharfe Grafik und GPU-Belastung), der Panel-Typ jedoch nicht. IPS ist lebhafter und präziser, aber langsamer, so dass Spieler sich für VA-Panels mit einer Eingangsverzögerung von unter 5 ms entscheiden sollten. Razer sagt, es habe das Raptor IPS-Panel so eingestellt, dass es nur 1 ms Reaktionszeit hat und zu den besten auf dem Markt aller Paneltypen zählt, während der größtmögliche Farbraum für HDR und 400 Nits Helligkeit erhalten bleibt. Die Bildwiederholfrequenz steigt auf 144 Hz.

Und was die Bildwiederholfrequenzen angeht, so enthält der Monitor G-SYNC. Technisch gesehen ist es die adaptive Synchronisierung, die häufiger als „FreeSync“ bezeichnet wird. mit AMDs Radeon-Karten, da es nicht den teuren zusätzlichen Verarbeitungschip von NVIDIA enthält, um G-SYNC und seine zerreißende Frame-Synchronisationstechnologie zu ermöglichen. Aber hier auf der CES hat NVIDIA ein “ G-SYNC-kompatibles Programm ” Dadurch wird eine sehr ausgewählte Gruppe von adaptiven Synchronisationsmonitoren für ihren Standard zertifiziert. Der Razer Raptor ist der erste Monitor, der von Grund auf gebaut wird, um diese Tests zu bestehen und G-SYNC-kompatibel zu sein, ohne dass zusätzliche Hardware erforderlich ist.

Razer hebt die Augenbrauen mit dem Raptor-Monitor für weniger als Sie denken

Wenn wir nicht das Styling des Monitors erwähnen würden, wäre es ein Fehler. Die am Sockel integrierten Chroma-kompatiblen LED-Leuchten sind eigentlich das Uninteressanteste: Razer verkauft Mousepads und Untersetzer mit derselben Funktion. Nein, es ist der Stand, der unsere Aufmerksamkeit auf sich zog. Eine einzelne Linie Aluminium zieht sich von der rechteckigen Basis zur Rückseite des Bildschirms hinauf, was einen ansprechenden Minimalismus darstellt.

Razer hebt die Augenbrauen mit dem Raptor-Monitor für weniger als Sie denken

Das heißt nicht, dass der Ständer keine Funktionen hat. Während der Bildschirm über keine VESA-Halterungen verfügt, kann er bis zu fünf Zentimeter nach oben und unten gleiten und bis zu einem großzügigen Maß nach vorne und hinten neigen. Wir lieben besonders das Kabelverwaltungssystem von Razer, das Strom-, Video- und Datenkabel in speziellen Rillen unterbringt, die einen Rechenzentrumsarchitekten vor Neid erblassen lassen. Die kontrastierenden Kabel sind eine nette Geste – und ja, sie sind in der Box enthalten. Das Eingabefeld akzeptiert HDMI, DisplayPort und USB-C, mit Stromversorgung für USB-C-Notebooks und einem altmodischen Passthrough für zwei USB-A-Anschlüsse.

Eine der subtileren Akzente ist die gummierte Oberfläche der Rückseite des dünnen Bildschirms. Wenn Sie mit den Händen entlangfahren, fühlt es sich an wie der griffige Boden eines schönen Mousepads. Und Sie tun dies viel, wenn Sie sich für verschiedene Spiele anpassen, die mit einem Joystick-OSD-Controller auf der Rückseite einfacher gemacht werden (siehe zuletztSamsung Gaming-Monitor-Designs für eine ähnliche Funktion).

Razer hebt die Augenbrauen mit dem Raptor-Monitor für weniger als Sie denken

Das Gesamtpaket ist unbestreitbar ansprechend, auch wenn Sie kein Mitglied des selbstbeschriebenen Kultes von Razer sind. Wenn Razer seinen geschätzten Preis einhalten und seinen Anspruch auf ein 1-ms-IPS-Panel einhalten kann, wird davon ausgegangen, dass der Raptor noch in diesem Jahr die Schlägerkette vieler Spieler schmücken wird. Seien Sie nicht überrascht, dass auch kleinere und größere Raptor-Varianten auftauchen.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.