PSA: Achten Sie auf diesen neuen Google Translate-Phishing-Angriff

PSA: Achten Sie auf diesen neuen Google Translate-Phishing-Angriff

PSA: Achten Sie auf diesen neuen Google Translate-Phishing-Angriff Akamai

​​Wissen Sie, die Sache mit Betrügern ist, dass sie immer neue Wege finden, um zu betrügen. Es ist, was sie tun. Dieser neue Google Translate-Phishing-Versuch ist einfach und dennoch brillant. Es ist eine, auf die Sie achten müssen.

Bei den meisten Phishing-Versuchen werden zumindest Replikationsseiten für jede Website erstellt, die sie gerade versuchen, Ihre Daten von einer Apple- oder Google-Anmeldeseite abzurufen. Im Allgemeinen gibt es jedoch eine große rote Flagge, die relativ einfach zu erkennen ist: eine schlechte URL. Wenn Sie darauf achten, wird die URL es jedes Mal weitergeben.

An dieser Stelle zeichnet sich diese neue Phishing-Taktik aus: Sie leitet über Google Translate weiter, so dass die URL mit “ translate.google.com ” beginnt. und scheint mehr legitim zu sein als irgendein Quatsch-Mist-URL. Sogar geschulten Augen könnte man das Sehen von “ google.com ” in der URL und unter der Annahme, dass es legitim ist. Aus diesem Grund erfordert dieses eine besondere Aufmerksamkeit.

PSA: Achten Sie auf diesen neuen Google Translate-Phishing-Angriff Akamai

​​Der Phishing-Versuch funktioniert in etwa wie folgt: Sie erhalten eine E-Mail, die besagt, dass etwas mit Ihrem Google-Konto — los ist Bild dieses Beitrags. Die E-Mail scheint überzeugend genug zu sein, also klicken Sie auf den Link. Hierbei handelt es sich tatsächlich um eine Müll-URL, die über Google Translate weitergeleitet wird. Sie geben Ihre Daten ein, und als Nächstes erhalten Sie einen Dummkopf, der gerade Zugang zu Ihrem Konto erhalten hat.

Um zu vermeiden, dass Sie der Taktiker-Taktik (aber clever) zum Opfer fallen, achten Sie einfach darauf, sogar noch mehr als normal. Überprüfen Sie beispielsweise die E-Mail-Adresse, von der die Warnung stammt. Das Sicherheitsforschungsunternehmen Akamai berichtete über eine Instanz dieser Art von Betrug, die von   facebook_secur @ hotmail.com, ” das macht überhaupt keinen Sinn. Warum fragt Facebook nach Ihren Google Mail-Zugangsdaten? Sie sind nicht. Es ist jemand, der versucht, deine Sachen zu stehlen.

Ansonsten achten Sie auf das “ translate.google.com ” URL. Google sendet keine offiziellen E-Mails über Translate, da dies wiederum nur dumm ist.

Seien Sie wachsam und skeptisch. Hinterfrage alles. Passt auf. Und aktivieren Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung überall. Sie wissen schon, nur für den Fall.

Akamai über Gizmodo

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.