Pause das #YouTubeIsOverParty: YouTube ist nicht mehr Anzeigen von Sternen ‚Videos laden

Pause das #YouTubeIsOverParty: YouTube ist nicht mehr Anzeigen von Sternen 'Videos laden

Die heutige Lektion in digitalen Medien: Spielen Sie nicht mit YouTubers und ihre Zahltag herum.

Social Media war in einem Rausch Donnerstag über offensichtliche Änderungen, wie YouTube Griffe Werbespots auf Clips unfreundlich Werbung angesehen. YouTuber und ihre Fans waren erzürnt, aber massiven Video-Website Google sagte, es habe lediglich versucht, transparenter zu sein.

Ein Hashtag über den Lärm, #YouTubeIsOverParty, wurde mehr als 174.000 mal getwittert seit es vor 21 Stunden erstellt wurde.

YouTube ist der größte Platz für Ad-unterstützten Video-Wiedergabe auf das Internet. Die Leute, die dort veröffentlichen können etwa 55 Prozent der Einnahmen aus Anzeigen sammeln, bevor sie ihre Clips laufen. Für manche sind diese Anzeigen ein großes Geschenk des Himmels. Das Umsatzanteil wurde auf YouTube instrumental eine neue Generation von Sternen auslösen.

In dieser Woche begann YouTube Änderungen rollt, wie es seine Nutzer informiert über „Verkehr gezogen“ Videos. YouTube-Nutzungsbedingungen outline Inserenten unfreundlichen Inhalte, die von Geld zu machen disqualifiziert, und es hat nicht diese Regeln ändern noch verändern, wie sie überwacht oder erzwingt sie, ein YouTube-Vertreter sagte. Stattdessen wird es leichter gemacht, auf einen Blick zu sehen, ob irgendwelche Videos wurden in seiner Video-Management-System für die Schöpfer Verkehr gezogen werden, und es begann eine E-Mail-Benachrichtigung schießen, wenn ein Anzeigen des Clips entfernt werden.

Es erstellt auch ein neues Berufungsverfahren, so dass, wenn ein Video von Werbespots abgezogen wird, der Schöpfer eine einfachere Möglichkeit hat zu widersprechen.

Pause das #YouTubeIsOverParty: YouTube ist nicht mehr Anzeigen von Sternen 'Videos laden

Philip DeFranco und andere Schöpfer YouTube einen Aufschrei, nachdem Google die Video-Website änderte seine Benachrichtigung über Anzeigen von Werbespots gestrippt.

Mike Windle / Getty Images

Aber die Änderung und Verwirrung darüber auslösen, löste Aufschreie von einigen Kreativen, die Warnungen in dieser Woche für Videos empfangen, die nicht freundlich Inserenten wurden, darunter ein Stern mit einem riesigen folgenden.

Philip DeFranco, ein Veteran YouTube Entertainer mit 4,5 Millionen Abonnenten, veröffentlicht Mittwoch ein Video mit dem Titel „YouTube herunter Mein Kanal unten und ich bin nicht sicher, was tun?“ Darin sagte er YouTube-Werbung von einem Dutzend seiner Videos blockiert hatte, eine Figur, die er später auf den neusten Stand 40. Er wies darauf hin, dass seine zuletzt blockiert Clip nicht zu beanstanden Inhalt zu haben schien, außer vielleicht den Gegenstand er diskutiert.

„Durch Abdecken des real, rohe Nachrichten Geschichte und nicht die Bewässerung es nach unten, ich habe in Schwierigkeiten“, sagte er auf dem Clip, nannte es „Zensur mit einem anderen Namen.“

Andere Schöpfer bemerkt ähnliche Probleme von scheinbar harmlosen Clips ihre Monetisierung zu verlieren. Melanie Murphy, ein Beauty- und Lifestyle-Video-Schöpfer, sagte in einem E-Mail-Interview, dass sie nichts schockierend oder Offensive in entweder ihrer Videos, die musste entfernt Anzeigen identifizieren konnte. Einer der Verkehr gezogen Videos eine ihrer besten Verdiener auf der Google-Seite ist, sagte sie.

„Es gibt keine schlechte Sprache in diesen Videos, nichts unangemessen in den Tags, also bin ich mit der Annahme verlassen, dass die Tatsache, dass Akne in den Thumbnails zu sehen ist … ist abstoßend, um potenzielle Werbekunden „, sagte sie. „Wenn das der Fall ist, dann ist es sehr beunruhigend.“ Sie sagte, sie zu auf ihrem Appell für eine Entscheidung wartet.

DeFranco reagierte nicht auf Nachrichten sucht Kommentar. Er twitterte später, dass er nicht von YouTube Antwort war beruhigt. „Also, bevor Sie wurden nur Anzeigen ausgeschaltet und nicht uns per E-Mail?“ er geschrieben.

Aber er versuchte auch, die furor zu andrücken.

„Auch für Menschen Trending #YoutubeIsOverParty … Nein, es ist nicht“, schrieb er. „Ich kritisiere und diese Fragen stellen, [weil] Ich liebe [YouTube] und wissen, dass sie besser sein.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.