Die Entwicklung des MacBook

Die Entwicklung des MacBook

Die Entwicklung des MacBook Bild vergrößern Mit freundlicher Genehmigung Computerworld / Apple Das MacBook wird 25

Ein großes Werkzeug für Studenten und kreative Profis gleichermaßen, Apples Laptops haben die Art und Weise Benutzer Ansatz Produktivität auf dem Sprung dominiert.

Das MacBook wandte sich Ende des Jahres 2016 zu 25 – obwohl es im Laufe der Jahre eine Vielzahl verschiedener Namenskonventionen und -modelle gegeben hat – und Apple hat vor kurzem die großen Iterationen seiner tragbaren Geräte während des Oktober-Rollouts des MacBook Pro 2016 mit Touch Bar hervorgehoben. Vom PowerBook zum MacBook Pro erforschen wir die Entwicklung von Apples Laptops und die innovativen Veränderungen jeder Generation.

Zurück Weiter Die Entwicklung des MacBook Zoomansicht mit freundlicher Genehmigung Computerworld / Danamania [CC BY] PowerBook 100

Als Nachfolger des ersten Apple-Notebooks – dem Mac Portable – präsentierte das PowerBook 100 eine Rücktastatur, die Platz für Palmlehnen und einen Front-and-Center-Trackball für Links- und Rechtshänder machte – – das würde den Standard-Standard für Laptops.

Obwohl es für das Fehlen eines Diskettenlaufwerks kritisiert wurde, wurde es ein riesiger Erfolg. Hergestellt von Sony, es featured ein Motorola 68000-Prozessor, 2 MB RAM und ein 9-in. Hintergrundbeleuchtung. PCworld nannte es den 10. größten PC aller Zeiten im Jahr 2006.

Zurück Weiter Die Entwicklung des MacBook Zoomansicht mit freundlicher Genehmigung Computerworld / Danamania [CC BY] PowerBook 500

Apple hat seine PowerBook 500-Serie im Jahr 1994 veröffentlicht. Es enthielt ein Trackpad, das den Trackball, ein eingebautes Mikrofon, Ethernet und Stereo-Lautsprecher ersetzt. Abhängig von dem Modell, es auch ein 9,5-in. Schwarz-Weiß- oder Farbdisplay und eine Motorola 68LC040 CPU.

Zurück Weiter Die Entwicklung des MacBook Zoomansicht mit freundlicher Genehmigung Computerworld / Danamania [CC BY-SA] PowerBook G3

Das PowerBook G3 war Apples anpassbarer Laptop. Es bot einen PowerPC G3-Chip, der bis zu zwei Mal schneller war als die Pentium und Pentium II Prozessoren, die in PC-Notebooks und -Desktops, einem CD-ROM- und DVD-ROM-Laufwerk, eingebautem Videoausgang, austauschbaren Erweiterungseinschüben für mehrere Speicheroptionen verwendet wurden Und Lithium-Ionen-Batterien. Es kennzeichnete auch eine Flip-up-Tastatur für einfachen Zugriff auf den RAM-Erweiterungssteckplatz und das herausnehmbare Festplattenlaufwerk.

Zurück Weiter Die Entwicklung des MacBook Sehen Sie größeres Bild Höflichkeit Computerworld / Apple iBook G3

Nun bekannt als die „Clamshell,“ Apples ersten iBook Design wurde durch den ersten iMac beeinflusst. Es kennzeichnete ein Polycarbonatoberteil in zwei lichtdurchlässigen Farben, ein 12.1-in. Ein hochauflösendes Aktiv-Matrix-Display, ein eingebautes CD-ROM-Laufwerk, eine 3,2-GB-Festplatte, eine drahtlose Vernetzung und einen praktischen Tragegriff.

Angetrieben von einem PowerPC G3-Prozessor, umfasste es eine 6-Stunden-Lithium-Ionen-Akku und ein Trackpad, das Hahn-, Doppel-tippen und Ziehen Fähigkeiten unterstützt. Der integrierte Netzstecker leuchtete gelb auf, wenn der Akku aufgeladen und grün wurde, wenn er vollständig aufgeladen war. Das iBook G3 enthielt auch eine Schlafanzeigeleuchte, die anzeigt, wenn das iBook eingeschlafen oder ausgeschaltet war.

Zurück Weiter Die Entwicklung des MacBook Sehen Sie größeres Bild Höflichkeit Computerworld / Apple PowerBook Titanium G4

Apple enthüllte seine Titanium PowerBook G4 im Jahr 2001. Es featured ein PowerPC G4-Prozessor, ein Slot-loading DVD-Laufwerk und hatte eine 5-Stunden-Akkulaufzeit. Bei 1 & ndash; Dick und 5,3 Pfund, einschließlich einer 15,2-Zoll. TFT-Breitbild-Aktivmatrix-Display und übertraf Pentium III-basierte Notebook-Systeme um bis zu 30%. Apples Einsatz von Metall als Außengehäuse würde später Standard in allen Mac-Produkte.

Zurück Weiter Die Entwicklung des MacBook Größeres Bild mit freundlicher Genehmigung Computerworld / Apple MacBook Pro

Apple veröffentlichte das erste MacBook Pro, das ein 1-in. Dicken Aluminium-Gehäuse und wog 5,6 Pfund, im Februar 2006 – fast 11 Jahren. Es war das erste MacBook mit einer beleuchteten Tastatur und Apples neuen MagSafe magnetischen Steckverbinder – eine ausfallsichere Methode, um das MacBook Pro nicht beschädigt zu halten, wenn das Netzkabel versehentlich angezogen wurde. Das MacBook Pro beinhaltete außerdem ein 67% helleres Display, ein Scrolling Trackpad und den Sudden Motion Sensor von Apple, der entwickelt wurde, um die Festplatte im Fall eines Sturzes zu schützen.

Die erste Mac-Notebook auf einem Intel-Prozessor, die 15-Zoll- MacBook Pro lieferte bis zu viermal die Leistung des PowerBook G4. Apple veröffentlichte eine 17-in. Modell ein paar Monate später.

Zurück Weiter Die Entwicklung des MacBook Bild vergrößern Mit freundlicher Genehmigung Computerworld / Apple MacBook (2006)

Apple veröffentlichte 2006 das „MacBook“, um das iBook und 12-in zu ersetzen. PowerBook, so dass seine gesamte portable Lineup Intel Core Duo Prozessoren angeboten. Mit seinem schlanken Design berichtete Apple, dass sein neues MacBook „das weltweit am weitesten fortgeschrittene Verbraucher-Notebook war.“ Bei 1 in. Dick, war es 20% dünner als das iBook.

Es war bis zu fünfmal schneller als das iBook und bis zu viermal schneller als die 12-in. PowerBook. Es kennzeichnete ein 13.3-in. Das war 79% heller als das iBook und PowerBook, eine eingebaute iSight Videokamera, ein MagSafe Netzteil, ein Sudden Motion Sensor, ein Scrolling Trackpad und kam in zwei Farben: weiß und schwarz.

Zurück Weiter Die Entwicklung des MacBook Größeres Bild Höflichkeit Computerworld / Apple MacBook Air

Das MacBook Air von MacBook Air war das weltweit dünnste Notebook, als CEO Steve Jobs es auf der Macworld 2008 bekannt machte. Wegen seiner Dünnheit war das MacBook Air der erste Mac, der den optischen Superdrive entfernte und ein Multitouch-Trackpad mit Gesten enthielt.

Es enthielt eine 13-in. LED-Display und eine Full-Size, beleuchtete Tastatur zusammen mit einer eingebauten iSight-Videokamera. Apple führte später einen 11,6-Zoll- Modell, um mit Netbooks und Ultrabooks konkurrieren.

Zurück Weiter Die Entwicklung des MacBook Bild vergrößern Mit freundlicher Genehmigung Computerworld / Apple MacBook (2008)

Apple hat sein MacBook-Lineup mit einem Aluminium-Unibody-Gehäuse und einem Multitouch-Trackpad aufgefrischt. Steve Jobs rühmte sich das neue MacBook war das branchenweit grünste Notebook, da es erfüllt „stringent Energy Star 4.0, EPEAT Gold und RoHS Umweltstandards, die die Industrie in der Beseitigung von toxischen Chemikalien, indem sie keine bromierten Flammschutzmittel, mit nur PVC-freie interne Kabel und Komponenten sowie energiesparende LED-Hintergrundbeleuchtung, die quecksilberfrei und mit arsenfreiem Glas hergestellt sind. „

Das Einstiegs-MacBook mit All-Metall-Gehäuse, Pro-Performance-Notebook-Grafik und wurde $ 700 weniger als das 2006 MacBook Pro, um ein breiteres Publikum ansprechen. Diese Iteration des MacBook war das meistverkaufte MacBook in der Geschichte und die weltweit meistverkaufte Linie von Premium-Laptops. Apple hat auch seine weißen Polycarbonat MacBook mit einem neuen Unibody-Look aktualisiert.

Weiter Die Entwicklung des MacBook Größere Abbildung mit freundlicher Genehmigung Computerworld / Apple MacBook Pro mit Retina Display

Apple brachte zuerst seine bemerkenswerte hochauflösende Display aus dem iPhone auf seine Mac-Lineup mit dem MacBook Pro mit Retina Display. Zu der Zeit war es das weltweit am höchsten Auflösung Notebook-Display auf dem Markt, mit über 5 Millionen Pixel – 3 Millionen mehr als ein High-Definition-Fernsehen. Es war auch das leichteste MacBook Pro je und fast so dünn wie das MacBook Air.

Das MacBook Pro mit Retina Display, wie das MacBook Air, enthielt keine optische Superdrive, sondern beinhaltete auch Solid-State-Flash-Speicher. Apple namentlich die „MacBook Pro“ Text von der unteren Lünette und verschoben es auf das untere Chassis zugunsten eines minimalistischen Look. Diese Generation war auch die erste (und letzte) mit einem HDMI-Portalong mit raffinierten Lautsprechern und einem dünneren MagSafe 2 Power-Anschluss. Apple führte eine 13-in. Modell mit Retina-Anzeige ein paar Monate später; Im Jahr 2015, fiel Apple das „mit Retina Display“ -Suffix und aktualisiert seine MacBook Pro Linie mit Force Touch aktiviert Trackpads.

Zurück Weiter Die Entwicklung des MacBook Zoom mit freundlicher Genehmigung Computerworld / Apple MacBook (2015)

Apple brachte das geliebte MacBook nach der Fusion mit dem MacBook Pro im Jahr 2009 zurück. Mit nur 2 Pfund und nur 13,1 mm Dicke überholte das neue MacBook das MacBook Air als den dünnsten und leichtesten Mac aller Zeiten. Es beinhaltete eine 12-in. Retina Display, eine neu gestaltete Schmetterlingsmechanismus-Tastatur und ein Force Touch Trackpad.

Apple führte Thunderbolt 3 / USB-C-Anschlüsse für den MagSafe-Adapter und Standard-USB-A-Anschlüsse für einen schlankeren Formfaktor und erhöhte Energieeffizienz ein. Zusammen mit einem lüfterlosen Design war das neue MacBook in einer Reihe von verschiedenen Farben für das iPhone 6s und iPad Pro Lineup – Gold, Silber, Platz grau und später, Roségold passend erhältlich.

Zurück Weiter Die Entwicklung des MacBook Zoomansicht mit freundlicher Genehmigung Computerworld / Apple MacBook Pro (2016)

2016 markierte den 25. Jahrestag für Apples Linie der beweglichen Computer. In diesem Jahr führte Apple seine neueste Iteration des MacBook Pro bei einer besonderen Veranstaltung im Oktober. Die Auffrischung enthielt eine dünnere, leichtere Chassis, die das MacBook Air konkurrierte – so sehr, dass das MacBook Pro ohne Touch Bar es vollständig ersetzt.

Apple enthüllte auch ein Upgrade von 13 Zoll. Und 15 in. Modelle mit einem neuen und revolutionären Eingabegerät: die Multitouch OLED Touch Bar, die die Reihe der traditionellen Funktionstasten ersetzt und sich dynamisch an jede aktive Anwendung anpasst. Die Touch-Bar-Modelle verfügen über einen integrierten Touch-ID-Sensor, Thunderbolt 3 / USB-C-Anschlüsse, ein 50% größeres Trackpad, eine Butterfly-Mechaniktastatur der zweiten Generation, ein helleres, breiteres Gamut-Display im Einklang mit dem iPhone 7 und iPad Pro, Ein deutlich schnelleres PCIe-basiertes Solid-State-Laufwerk, verbesserte Lautsprecher mit besserer Dynamik und eine neue Farbe, die bisher nur im 2015 MacBook – Space Grey verfügbar waren. Apple gab an, dass es mehr Online-Bestellungen für den Laptop gab, als es für jedes vorherige MacBook Pro gewesen ist.

Zurück Weiter Zurück Weiter 1 von 13 Weiter Diashow Die Entwicklung des MacBook Die besten Angebote der Woche, 24. Oktober – 28. Oktober – Deal Alert

quelle: q , q

Warum Apple wird Smart Gläser machen

Warum Apple wird Smart Gläser machen

Es ist einfach, die Spekulation, dass Apple auf intelligente Brille arbeitet zu entlassen.

Es ist schwer, Apfel zu verkaufen, der intelligente Gläser verkauft. Aber es ist auch schwer zu sehen, wie sie es nicht tun.

Wenn intelligente Gläser zu einem populären und Mainstream Consumer Electronics Kategorie werden, wird Apple fast erforderlich sein, den Markt als treuhänderische Verantwortung für Apple-Aktionäre geben.

Betrachten Sie die Not der schlechten Apple. Smartphone-Ränder schrumpfen. Der Tablet-Markt ist schlaff. Smartwatches sind nicht panning out als Mainstream-Plattform. Apple TV wird immer noch nicht in riesige Gewinne zu bringen. So muss Apple anzupassen und halten Sie sich mit der Entwicklung der Verbraucher-Technologie, um weiterhin den Markt beherrschen sowie sichern ihr Wachstum.

Auch die Wahl des Smartphones in der Zukunft kann durch den Einsatz von Smart Brillen diktiert werden. Wenn Mainstream-Smart-Gläser ein Android-Telefon benötigen, könnte Apple Marktanteil verlieren.

Was sicher ist, dass Apple an intelligenten Brillen arbeitet.

Bloomberg berichtete im November, dass Apple über den Eintritt in die „digitale Brille“ denkt. Der Bericht beruht auf anonymen Quellen, die behaupten, dass Apple eine Brille in Erwägung zieht, die nächstes Jahr zum Verkauf gehen würde und „Bilder und andere Informationen in der Sicht des Trägers zeigen und die erweiterte Realität nutzen kann.“

ODG

ODGs R-8 intelligente Gläser geben Ihnen, was wie ein 90-Zoll-3D-Bildschirm aussieht, der scheint, 10 Fuß vor Ihnen zu schweben.

Warum Apple wird Smart Gläser machen Die Gläser haben auch zwei 1080p Kameras. Apple würde so etwas nie machen.

Die Financial Times berichtete Anfang letzten Jahres, dass Apple ein großes Team baute, das sich auf erweiterte und virtuelle Realität konzentrierte und Mitarbeiter von Microsoft und Lytro pochierte.

Intriguingly, hat Apple einige Augmented Reality-basierte Unternehmen Akquisitionen. Apple kaufte PrimeSense, das die Sensortechnologie in Microsofts Kinect macht. Sie auch nabbed Augmented Reality-Startups Metaio, Faceshift, Emotient und Flyby. AR-bezogene Patente von Apple gehen ein Jahrzehnt zurück.

Und Tech-Blogger und Evangelist Robert Scoble veröffentlichte ein Gerücht auf Facebook, dass Apple mit Carl Zeiss auf intelligente Brille arbeiten kann. (Ich habe Ihnen über Carl Zeiss Smart Optics-Technologie in diesem Bereich vor einem Jahr gesagt.) Alles, was Planung, Denken und Ausgaben kann sich auszahlen für Apple, wenn intelligente Gläser Mainstream.

Und wenn ich Mainstream sage, meine ich total Mainstream. Was wäre, wenn fast alle Gläser schlau waren?








die Zeichen der Mainstreaming von erweiterten und gemischten Realität sind überall. Der Größte war noch nicht in dieser Woche passiert, als der französische Linsenriese Essilor mit dem italienischen Brillenglas Luxottica in einem 53-Milliarden-Dollar-Geschäft fusionierte, das in der weltgrößten Brillengesellschaft namens EssilorLuxottica führen wird.

Warten Sie, Essilor? Luxottica Dies sind nicht genau bekannte Unternehmen in Tech-Kreisen. Lass mich dich vorstellen.

Essilor ist der weltweit größte Hersteller von Korrekturlinsen. Das Unternehmen ist stark auf Forschung konzentriert und führte die weltweit erste Markenbrillengläser.

Sie haben auch auf Essilor auf seinen Einzelhandelsstandorten, FramesDirect.com und EyeBuyDirect.com gestoßen. Ihr Optiker hat definitiv. Das Unternehmen betreibt die MyOnlineOptical E-Commerce-Website für Eyecare-Profis. Essilor enthüllte im vergangenen Jahr auch einen Prototyp eines Augmented-Reality-Systems für Sehbehinderte namens MyEye, mit dem jeder Text gelesen, in Text umgewandelt und dann dem Träger vorgelesen werden kann.

Und Sie sind wahrscheinlich schon ein großer Luxottica-Kunde. Das Unternehmen verkauft unter den meisten bekannten Marken, darunter Ray-Ban, Oakley, Vogue Eyewear, Giorgio Armani, Brooks Brothers, Bulgari, Burberry, Chanel, Coach, Dolce & Gabbana, DKNY, Polo Ralph Lauren, Prada, Ralph Lauren, Versace und viele andere. Und Sie haben wahrscheinlich bei Luxottica Läden, einschließlich Sunglass Hut, LensCrafters, Pearle Vision, Sears Optical, Target Optical, Glasses.com und andere eingekauft.

Die weltweit größte Linsenfirma verschmilzt daher mit dem größten Unternehmen der Welt. Hier ist der beste Teil: Essilor-Chef Hubert Sagni & egrave, res sagte den Medien, dass der Zweck der Fusion die Innovation in „verbundenen Brillen“ und die Fähigkeit sei, sie „extrem schnell an die Verbraucher durch alle Geschäfte der Welt und alle [unsere ] Netzwerke „, so die Financial Times.

Ich verweise Sie auf die Liste der Marken und Geschäfte oben. Das ist, wo die weltweit größte Brille Unternehmen plant, intelligente Brillen liefern, und schnell.

Was ist mit den heutigen Smart Brillen falsch? Während viele Unternehmen zu erforschen, was möglich ist mit der Technologie, und was bei den Verbrauchern wünschenswert ist, ist das Feld wirklich weit offen für Apple und EssilorLuxottica.

Überlegen Sie, was da draußen ist.

Wir alle wissen über die splashy, High-End, Mixed-Reality-Projekte, einschließlich Microsoft’s HoloLens und Magic Leap’s großes Projekt.

Und vor kurzem haben wir viel mehr von CES gelernt.

In einem in San Francisco ansässigen Unternehmen Osterhaut Design Group (ODG), das bereits erfolgreiche industrielle AR Smart Brillen verkauft, wurde in diesem Monat ein Sub- $ 1.000 Paar für die Konsumenten namens R-8 vorgestellt. Die Gläser verbinden sich mit einem Android-Telefon über Bluetooth LE. Die Firma behauptet, daß die Gläser zwei 720p Schirme zeigen, die zum Träger wie ein 90-Zoll-3D Schirm schauen, der scheint, 10 Fuß vor zu schweben. Die Gläser haben auch zwei 1080p Kameras.

Dies ist ein großartiges Beispiel dafür, was auf dem Markt im Allgemeinen passiert. Gegenwärtige Konsumenten-Smart-Gläser-Produkte sind entweder zu hochleistungsfähig und daher sperrig, zu teuer, zu ehrgeizig oder zu eng konzentriert – zum Beispiel auf die Sportleistung.






die Sony SmartEyeGlass, GlassUp UNO und Fabrik 4.0, Epson Moverio BT-300, Jins Meme, Recon Jet, Optinvent Ora- Alle fallen in diese Kategorien. Sie sind alle zu viel auf dem Gesicht, um die ganze Zeit getragen werden.

Eine weitere auftauchende Kategorie sind sogenannte intelligente Gläser, die Hirnwellen messen. Safilo Gruppe, die das Unternehmen hinter Dior, Fendi und Hugo Boss Brillen ist, entwickelt gewöhnliche Brillen, die Gehirnwellen zu messen, dann senden Sie diese Daten an eine App, wo Benutzer ihre Stimmungen überwachen können. Schließlich, natürlich gibt es die bereits blühende Unternehmen smart glasses Markt.

Der chinesische Computer und Smartphone-Gigant Lenovo startete neue intelligente Gläser an der CES. Das Unternehmen Glas C200 Produkt kommt mit einem Pocket-Einheit, die die Brille über High-Speed-LTE mobile Wireless verbindet.

Ich habe Ihnen von der Ankündigung der Osterhaut Design Group berichtet. Sie kündigten auch eine R-9 für Unternehmen.






haben wir über Vuzix M300 Smart Brillen für Unternehmen über eine ganze Weile gehört, aber das Produkt sollte zum Verkauf gehen in diesem Monat.

Warum der Markt ist weit offen für Apple

Alle sperrigen, goofy, teure intelligente Gläser auf dem Markt finden jetzt Nischen in Gaming-, Drohnen-Kontrolle, Unternehmen und andere Verwendungen. Aber sie werden nicht Mainstream, und wird daher nicht ändern, wie wir unsere mobilen Geräte verwenden.

Ich schrieb in diesem Raum über Vue Gläser, die Knochenleitung Audio und blinkende Lichter verwenden, um Kommunion mit einem Smartphone zu liefern und dadurch smartness zu liefern. Sie bieten weder Bildschirm noch Kamera. Aber sie bieten ein Feature, das macht sie mehr Mainstream als alle anderen Produkte, die ich Ihnen gesagt habe: Sie können für regelmäßige Brillen passieren.

Sie zeigen auch ein Kernstück der intelligenten Brille, die fast jeder übersieht. Es stellt sich heraus, dass Brillen sind ein perfekter Ort, um Audio-Interaktion – ein Mikrofon und Knochen-Leitung Audio liefern. Weil Gläser eine größere Batterie halten können, sind Brillen besser als Ohrhörer für die Interaktion mit einem virtuellen Assistenten, wie Siri, Alexa, Google-Assistent oder Cortana. Sie können den ganzen Tag getragen werden, jeden Tag. Sie halten die Ohren ungehindert. Und die Batterie kann für Tage zwischen Gebühren dauern.

Aus diesem Grund glaube ich, dass intelligente Brillen unvermeidlich sind. Jede subtile Integration eines Bildschirms – perchance eine Kamera – ist, sozusagen auf dem Kuchen zu bereifen.

Die seltsame Sache über wearables ist, dass sie Mode sind, mit allen Attributen der Anpassung und persönliche Identität mit Mode verbunden.

Der Tech-Sektor hat bewiesen, dass es nicht wirklich der Herausforderung, überzeugende Mode-Designs in Wearables.

Aber Luxottica ist ein Modeunternehmen. Und, lassen Sie uns es Gesicht, ist Apple zu.

Apple hat so viel mit seiner Apple Watch gezeigt, die in einer schwindelerregenden Vielfalt an Typen, Gesichtern und Bands kommt.

Ich denke, die Welt der Mainstream-Smart Brillen kommt. Diese Gläser müssen genau wie regelmäßige Korrekturbrillen und Sonnenbrillen aussehen. Und Sie können in der Lage, sie als Check-Box-Element, wenn Sie Ihre regelmäßige Brille bekommen. Wenn Sie der intelligenten Gläser als hässlich, sperrig und dorky wie die heutigen intelligenten Brillen denken, scheint es nicht, wie Apple den Markt geben würde.

Aber wenn Sie feststellen, dass die intelligenten Brillen von morgen wie gewöhnliche Brillen aussehen werden, dass sie Mainstream-Consumer-Geräte sein werden und dass sie Luxus-Modeartikel sein werden, ist es klar, dass Apple definitiv wollen, Marktanteil.

Diese Geschichte, „Warum Apple intelligente Brillen machen wird“ wurde ursprünglich von Computerworld veröffentlicht.

quelle: q , q

Beliebte breaking news app News Republic bekommt ‚Made für Samsung‘ -Version mit exklusiven Features

Beliebte breaking news app News Republic bekommt 'Made für Samsung' -Version mit exklusiven Features

News Republic ist einer der populärsten Nachrichten Aggregation-Anwendungen mit seiner humongous Wahl der Quellen und schnell.

Performance. Es sieht aus wie Samsung bemerkte es und wurde interessiert, so eine „Made for Samsung“ -Version von News Republic in der exklusiven Galaxy Apps Store hervorgebracht. Es ist immer noch die gleiche App, sondern gemacht, die Vorteile von mehreren Samsung Erfindungen.

Die Besitzer des Gear S3 smartwatch erhalten ein Widget für Top Stories. Benutzer von Galaxy Note-Geräten können den S Pen auf einen Artikel oder ein Video zur Übersicht verweisen. Und Besitzer der Galaxy S7 Rand erhalten eine News-Shortcut für die Edge Panel App. Brechen von Nachrichten rollen an den Rändern und klopfen sie öffnet den Artikel zum Lesen. Sie können auch ein Thema lange drücken, um Wikipedia-Daten aus der News Republic App zu erhalten und eine Text-to-Speech-Funktion verwenden, um Ihnen Nachrichten zu lesen.

Die News Republic für Samsung App ist nur auf ausgewählten Geräten verfügbar. Es gibt keine Möglichkeit zu sagen, welche, wie Samsung hat nicht eine Liste veröffentlicht.

ALSO LESEN Beliebte breaking news app News Republic bekommt 'Made für Samsung' -Version mit exklusiven Features 5 qualitativ hochwertige Nachrichten und Magazin Apps für Android und iOS 21 Sep 2016
Mit der Welt um Sie zu bleiben war nie einfacher, dank apps wie die Wir sind … Beliebte breaking news app News Republic bekommt 'Made für Samsung' -Version mit exklusiven Features Samsungs neue AI-Assistent wird die Galaxy S8-Kamera verwenden, um visuelle Suche und Texterkennung zu machen 19 Jan 2017
Ein weiterer Tag, eine weitere Spekulation über Samsung das bevorstehende Flaggschiff …

Quelle: Samsung über SlashGear

quelle: q , q

Die Woche in Apple News: Die Zukunft von Apple Music, GarageBand und Logic Pro X Updates, iPad und iPhone Gerüchte und mehr

Guthaben: Apple Apple Schlagzeilen für die Woche am 20. Januar 2017

Die vergangene Woche war relativ ruhig, aber es gibt ein paar wichtige Apple-Schlagzeilen. Schauen Sie sich die wichtigen in dieser Diashow. Klicken Sie einfach auf den Link, um weitere Informationen zu erhalten.

    • Vorherige Seite

    Die Woche in Apple News: Die Zukunft von Apple Music, GarageBand und Logic Pro X Updates, iPad und iPhone Gerüchte und mehr Größeres Bild anzeigen Scheint freewheeling, dass ’ s, weil es ist. Es legt eine Zukunft für die Musikindustrie, aber im Moment ist der Weg davor düster. Das Unternehmen ist scheinbar Dinge, wie es geht — ein weit weinen, metaphorisch gesprochen, aus dem perfekt gestalteten Rechteck des iPod.

    • Vorherige Seite

    Die Woche in Apple News: Die Zukunft von Apple Music, GarageBand und Logic Pro X Updates, iPad und iPhone Gerüchte und mehr Größeres Bild anzeigen Kredit: IDG Von Macworld: Update, das iCloud File Sharing zwischen [GarageBand und Logic Pro X] ermöglicht, hofft Apple, dass GarageBand Logic Pro X-Benutzern eine mobilitätsfreundliche Möglichkeit für die On-The-Go-Bearbeitung bieten könnte.

    • Vorherige Seite

    Die Woche in Apple News: Die Zukunft von Apple Music, GarageBand und Logic Pro X Updates, iPad und iPhone Gerüchte und mehr Größeres Bild anzeigen Kredit: IDG Von MLG Automotive Gesetz: Klage behauptet, dass Apple Profit vor Verbrauchersicherheit legt. Nach der Einreichung, hat das Unternehmen die Technologie zu verhindern SMS und Fahren seit 2008 – Und erhielt sogar ein Patent auf ihm im Jahr 2014 – Aber weigert sich, es über Bedenken zu verwenden, dass es Marktanteil an andere Telefonmacher verlieren wird, die Verbraucher nicht einschränken.

    • Vorherige Seite

    Die Woche in Apple News: Die Zukunft von Apple Music, GarageBand und Logic Pro X Updates, iPad und iPhone Gerüchte und mehr Größeres Bild ansehen Kredit: IDG Von Macworld: Dass der verbesserte Stylus magnetische Anschlüsse enthalten könnte, so dass es leicht an der Seite des iPad Pro anbringen kann. Dieses Gerücht ergibt sich aus einem Patent, das Apple erstmals im Jahr 2015 eingereicht hat.

  • < Das nächste iPhone wird Sport “ eine Form der Gesichtserkennung, die von einem neuen Lasersensor unterstützt wird, und ein Infrarotsensor, der in der Nähe der vorderen Kamera angebracht ist, ” Nach einem Research-Hinweis von Investment Banking Firma, Cowen und Company.

  • Zurück
  • Die Woche in Apple News: Die Zukunft von Apple Music, GarageBand und Logic Pro X Updates, iPad und iPhone Gerüchte und mehr Größeres Bild anzeigen Credit: IDG Von IDG News Service:

    “ „Seit vielen Jahren hat Qualcomm unfair darauf bestanden, Lizenzgebühren für Technologien zu berechnen, mit denen sie nichts zu tun haben, ” Apple sagte in einer Erklärung. &Ldquo; Je mehr Apple Innovationen mit einzigartigen Features wie TouchID, erweiterte Displays und Kameras, um nur einige zu nennen, desto mehr Geld Qualcomm sammelt ohne Grund und desto teurer wird es für Apple, diese Innovationen zu finanzieren.

  • Sony Xperia XZ und X Performance erhalten die Januar Android Sicherheits-Patches

    Sony Xperia XZ und X Performance erhalten die Januar Android Sicherheits-Patches

    Sony Xperia XZ und X Performance erhalten die Januar Android Sicherheits-Patches

    Sony hat die Xperia XZ und Xperia X Performance mit einem anderen Software-Update geschmückt Patches für Januar. Davor hatte Sony versprochen, ein Problem mit dem Zurücksetzen der Telefonuhr nach einem Neustart zu beheben, so dass das Update mit diesem Update gemacht haben kann. Es gibt kein Changelog zu bestätigen, ob das der Fall ist.

    Das Update wird sowohl für Einzel- als auch für Dual-SIM-Versionen der Smartphones freigegeben. Es stößt die Android-Build-Nummer auf 39.2.A.0.386, falls Sie überprüfen müssen.

    Anfang Januar, Sony veröffentlichte ein Bug-Update für die gleichen beiden Handsets. Sie erhielten auch die Dezember-Sicherheitsupdates am Weihnachtstag. Wer an der Aufrechterhaltung der Xperia XZ und X Performance arbeitet, klopft es aus dem Park in letzter Zeit. Nicht alle von Sony Premium-Smartphones sind immer die gleiche rechtzeitige Reatment, sondern ein respektabler Teil der Xperia-Flotte – Einschließlich alt-ish Telefone wie das Xperia Z3 + und das übersehene Z4 Tablette – Ist auf Android Nougat. Haben Sie ein Cookie, Sony!

    Sony haltet Android 7.0 Nougat Rollout für Xperia Z5, Xperia Z3 + und Xperia Z4 Tablet? (Bestätigt) 20 Jan 2017
    Sony könnte das Update von ihren Servern gezogen haben und hielt die Bereitstellung von Android 7.0 Nougat … Sony Xperia XZ und X Performance erhalten die Januar Android Sicherheits-Patches Sony Xperia Z3 + und Z3 + Dual erhalten Android 7.0 Nougat Update 18 Jan 2017
    Der japanische Handy-Hersteller ist jetzt Aussaat Android 7.0 Nougat auf einen kleinen Prozentsatz der Xperia Z3 + und …

    Quelle: Xperia Blog

    quelle: q , q

    Apple nimmt Qualcomm vor Gericht über unbezahlte Lizenzgebühren

    Vor ein paar Tagen haben wir Ihnen gesagt, dass die FTC Qualcomm wegen einer wettbewerbswidrigen Vereinbarung verklagt hat, die angeblich mit Apple gemacht wurde. Der Vertrag berichtet, dass die iPhone-Produktion von 2011 bis letztes Jahr. Nach dem Anzug, qualcomm vereinbart, die exklusive Basisband-Chip-Anbieter für das Apple iPhone in diesem Zeitraum sein. Im Gegenzug berechnete der Chiphersteller Apple eine niedrigere Lizenzgebühr. Dieses Jahr nutzt Apple Basisbandchips von Qualcomm und Intel.

    Heute haben wir einige Neuigkeiten über Qualcomm, Apple und eine Klage. Apple hat eine Klage gegen Qualcomm vorgeworfen, dass die letzteren der Zurückhaltung $ 1 Milliarde, dass Apple sagt, dass es durch den Chip-Hersteller geschuldet eingereicht hat. Apple behauptet, dass es steif wird, weil es wahrheitsgemäß zu Strafverfolgungsbehörden, die Qualcomm untersuchen gesprochen haben.

    In einer Erklärung, Apple behauptet, dass Qualcomm hat ihr Geschäft auf „Ausgrenzung Taktik und übermäßige Lizenzgebühren gebaut.“ Als Beweis, Apple stellt fest, dass es bezahlt Qualcomm fünf Mal mehr in Lizenzgebühren als alle anderen Unternehmen hat es zellulare Patentlizenzverträge mit, kombiniert.

    „Seit vielen Jahren hat Qualc unfair bestrebt, Lizenzgebühren für Technologien zu verlangen, mit denen sie nichts zu tun haben. Je mehr Apple Innovationen mit einzigartigen Features wie TouchID, erweiterte Displays und Kameras, um nur einige zu nennen Mehr Geld Qualcomm sammelt ohne Grund und desto teurer wird es für Apple, diese Innovationen zu finanzieren.Qualcomm baute sein Geschäft auf ältere, Legacy-Standards, sondern verstärkt seine Dominanz durch Ausgrenzungstaktiken und übermäßige Lizenzgebühren.Trotz nur einer von mehr als ein Dutzend Unternehmen Die zu grundlegenden zellulären Standards beigetragen, setzt Qualcomm auf die Erhebung von Apple mindestens fünf Mal mehr in Zahlungen als alle anderen zellularen Patent-Lizenzgeber haben wir Vereinbarungen mit kombiniert. „- Apple – Quelle: SeekingAlpha

    quelle: q , q

    Huawei P10 leckt im Druckguss mit gebogener Anzeige, vorderer Fingerabdrucksensor

    Huawei’s Flaggschiff-Smartphone, das P10 ist nur einen Monat entfernt, aber für diejenigen von euch, die nicht immer einige Infos vor der großen Ankündigung bekommen, haben wir einige gute Neuigkeiten.

    Ein paar neue Pressermodelle des Smartphones sind gerade in China erschienen, so dass wir einen klaren Blick auf das, was kommen wird. Zuerst haben wir zwei Bilder von der Vorderseite des P10, und eine andere zeigt die Rückseite des Telefons.

    Wenn die Fotos sind der eigentliche Deal, dann beweisen sie Huawei hat beschlossen, den Fingerabdruck-Sensor auf der Vorderseite, wahrscheinlich unter dem physischen Home-Taste zu verlagern.

    Die Rückseite bietet das beeindruckende Dual-Kamera-Setup mit Leica Objektiv, das mit dem Vorgänger P9 Flaggschiff eingeführt wurde. Es gibt auch ein Dual-LED-Blitz neben den Kameras, sowie ein Laser-Autofokus.

    Huawei P10 wird erwartet, um eine 5,5-Zoll-Dual-Kanten gebogene Display, dass Quad HD (2560 x 1440 Pixel) Auflösung unterstützt zu rühmen. Design-weise ähnelt das P10 stark dem vorherigen P9-Modell, abgesehen davon, dass es den Fingerabdruck-Sensor auf der Rückseite fehlt.

    Eines der vielen Dinge, die noch nicht geklärt ist, ist, ob das chinesische Unternehmen zwei P10-Modelle starten wird, da wir Gerüchte über einen bestimmten P10 Plus gehört haben.


    Huawei P10 leckt im Druckguss mit gebogener Anzeige, vorderer Fingerabdrucksensor Bild Huawei P10 leckt im Druckguss mit gebogener Anzeige, vorderer Fingerabdrucksensor image Huawei P10 leckt im Druckguss mit gebogener Anzeige, vorderer Fingerabdrucksensor image Ansicht als eine Seite » Ansicht Als Diashow » Angeblich Huawei P10

    Quelle: Weibo über AndroidPure

    quelle: q , q

    Lavabit Entwickler hat ein neues verschlüsseltes, End-to-End E-Mail-Protokoll

    Lavabit Entwickler hat ein neues verschlüsseltes, End-to-End E-Mail-Protokoll

    Der Entwickler hinter Lavabit, einem E-Mail-Dienst, der Leaker Edward Snowden verwendet hat, veröffentlicht den Quellcode für einen durchgängigen, verschlüsselten E-Mail-Standard, der eine überwachungssichere Nachrichtenübermittlung verspricht.

    Der Code für den DIME-Standard (Dark Internet Mail Environment) wird auf Github zusammen mit einem zugehörigen Mail-Server-Programm verfügbar sein, sagte der Entwickler Ladar Levison am Freitag.

    DIME wird über verschiedene Dienstanbieter arbeiten und vielleicht entscheidend sein „flexibel genug, um Benutzern zu ermöglichen, ihre E-Mail ohne Ph.D. in der Kryptologie weiter zu verwenden“, sagte Levison.

    Um mit seiner Markteinführung übereinzustimmen, macht Levison auch Lavabit wiederbelebt. Der verschlüsselte E-Mail-Dienst wurde im Jahr 2013 stillgelegt, als Bundesforschungsinstitute, die Snowden untersuchten, den Zugriff auf E-Mail-Nachrichten seiner 410.000 Kunden einschließlich ihrer privaten Verschlüsselungsschlüssel forderten.

    Levison beschloss, es herunterzufahren, anstatt der US-Regierung zu helfen, die Privatsphäre seiner Kunden zu verletzen, schrieb er am Freitag.

    „Ich habe Freiheit gewählt“, sagte er. „Vieles hat sich seit meiner Entscheidung geändert, aber leider hat es in unserer Post-Snowden-Welt leider nicht mehr geklappt.“

    Levison sagte, dass er den Service neu lanciere.

    „Heute beginnen wir eine neue Freiheitsreise und eröffnen die nächste Generation der E-Mail-Privatsphäre und Sicherheit“, schrieb er auf Lavabits Website.

    Der wiederbelebte Lavabit wird auch mit DIME gebaut, der Levison bereits im Jahr 2014 einen Kickstarter-Fonds gestartet hat. Er dient der Verschlüsselung der E-Mails und ihrer Übertragung, einschließlich der Metadaten wie der Betreffzeile, dem Absender und dem Empfänger der Nachricht .

    Der neue Lavabit wird in drei Verschlüsselungsmodi arbeiten, die von Trustful, Cautious bis Paranoid reichen. Jeder Modus verarbeitet die Nachrichtenverschlüsselung und den privaten Schlüsselspeicher unterschiedlich auf Kosten der Benutzerfreundlichkeit.

    Beispielsweise bedeutet der Paranoid-Modus, dass Lavabit-Server niemals die privaten Schlüssel eines Benutzers speichern.

    Anfänglich wird Lavabit nur für bestehende Benutzer des Dienstes und nur im vertrauenswürdigen Modus zugänglich sein. Neue Benutzer müssen vorregistrieren und auf das eventuelle Rollout warten.

    Lavabit ist ein Abonnementdienst. Am Freitag war es ein Discount-Angebot. Für $ 15 pro Jahr, kann ein Benutzer Zugriff auf 5 GB E-Mail-Speicher. Für $ 30 kann ein Benutzer auf 20 GB Speicherplatz zugreifen.

    quelle: q , q

    HTC zeigt Ihnen, wie Sie den Nachtmodus auf dem HTC U Ultra

    HTC zeigt Ihnen, wie Sie den Nachtmodus auf dem HTC U Ultra

    aktivieren können

    Erinnerst du dich an die Android 7.0-Funktion Nachtmodus? Dies sollte Android-Benutzer die Fähigkeit, blaues Licht auf dem Display zu entfernen geben, so dass der Bildschirm ein Bernstein-Look. Ohne das blaue Licht, das vom Bildschirm kommt, könnte es für Benutzer leichter sein, einzuschlafen, da dieses Licht die Lebenszyklen der Benutzer negativ beeinflussen kann. Darüber hinaus entfernen das blaue Licht macht den Bildschirm „wärmer“, und das hilft auch Benutzer, ohne ein Problem zu schlafen.

    Die Entwickler-Vorschau für Android 7.0 enthielt Night-Modus, der von der Zeit Nougat wurde für die Öffentlichkeit gestartet wurde ausgeblendet. Das ähnliche Nachtlicht läuft auf beiden Pixel-Modellen, die Android 7.1 verwenden. Aber das ist nur, weil die Pixel-Modelle haben die Treiber notwendig, um es auszuführen. Andere Modelle von Android 7.1 betrieben wird nicht bieten Night Light. Und sogar bestimmte Anwendungen von Drittanbietern wie Night Mode Enabler, die das Feature auf Handys mit Android 7.0 enthüllen sollten, sind auf Android 7.1 deaktiviert.

    Allerdings scheint es, dass die vor kurzem enthüllte HTC U Ultra bietet Night-Modus direkt aus der Box. Ein von HTC veröffentlichtes Video zeigt, wie U Ultra-Benutzer (die Alliteration lieben) die Funktion aktivieren können. Wenn Sie in der Benachrichtigungsleiste nach unten blättern, können Sie auf das Symbol tippen. Wenn Sie genau auf das Video schauen, wird der Bildschirm sofort bernsteinfarben. Benutzer können auch anpassen Night Move, um zu einem bestimmten Zeitpunkt einzuschalten und auch zu einem bestimmten Zeitpunkt auszuschalten. Gehen Sie dazu zu Einstellungen > Display, Gesten und Tasten und klicken Sie auf Nacht-Modus.

    Schauen Sie sich Nacht-Modus auf dem HTC U Ultra, indem Sie auf das Video an der Spitze der Geschichte.

    Quelle: HTC Nachrichten

    quelle: q , q

    Melania Trump Schmucklinie auf White House Website gesteckt

    Melania Trump Schmucklinie auf White House Website gesteckt

    Technisch falsch bietet ein leicht verdrehtes Nehmen auf der Technologie, die unser Leben übernommen hat.

    Melania Trump Schmucklinie auf White House Website gesteckt Bild vergrößern

    Viele Geschäftsleute sind begeistert davon,

    Sie glauben, dass, wie so viele von ihnen, Donald Trump Dinge erledigen wird.

    Geschäftsleute sind aber gierig. Seine Verlockung ist ihr Manna. So können sie nicht helfen, aber tout ihre Waren und suchen nach neuen Wege des Umsatzes in jedem Moment.

    Ich frage mich allerdings, wie die Leser der aktualisierten White House-Website über die Tatsache, dass eine Schmucklinie als Teil der neuen First Lady Biographie touted.

    Es lautet: „Im April 2010 startete Melania Trump ihre eigene Schmuckkollektion“ Melania &Trade; Uhren & Schmuck „auf QVC.“

    Das könnte das erste Mal sein Eine Marke hat eine Biografie der First Lady geschmückt? Ist dies ein gesundes Zeichen eines neuen Geschäfts wie Amerika? Oder ist dies ein wenig unbequem neben Details der Melania Trump barmherzige Bemühungen, die umfangreich sind, sowie Details ihrer Modellierung Karriere? Seltsam, viele Marken aus den korrupten Medien auch einen Stecker bekommen, nachdem gehostet Die Bilder von Melania Trump. Sogar Vanity Fair, eine von Trump’s größtem be-noires, bekommt eine Erwähnung.

  • Klimawandel, LGBT-Rechte wurden von der Website des Weißen Hauses entfernt
  • Chevy ärgerlich ‚Real People‘ ad wird verspottet, emoji-Stil
  • Diejenigen, die in scheinheilige Weiden weiden können fühlen, dass alle diese Marke Plugging ist eine beunruhigende Aufnahme. Dies vor allem, wenn einige Fragen über Donald Trump Geschäftsinteressen und wie sie im Konflikt mit – oder ergänzen – seine Präsidentschaftsrolle.

    Auf der anderen Seite ist dies nun eine Regierung des Volkes.

    Ich kann keine aktuellen Angebote für Melania Trump’s Bijoux auf der QVC-Website finden. Ich mache mir Sorgen, ob jede Wiederbelebung dieser Sammlung Reibung verursachen könnte. Nun, es gibt auch eine Ivanka Trump Fine Jewelry Collection. Ich frage mich, ob jetzt einige unternehmungslustige eine Nancy Reagan twinset Linie („basiert auf ihrem ikonenhaften Stil“) oder eine Laura Bush Lippenstiftansammlung („basiert auf ihrem ikonenhaften Lächeln“) starten wird.

    quelle: q , q