Nun, das mag schließlich erhalten Sie mobile Zahlungen zu verwenden

Nun, das mag schließlich erhalten Sie mobile Zahlungen zu verwenden

Nun, das mag schließlich erhalten Sie mobile Zahlungen zu verwendenEnlarge Bild

Mastercard erweitert seine Masterpass Plattform in mobile Zahlungen im Handel erhältlich.

Mastercard

Wie viele Käufe im Geschäft haben Sie im letzten Jahr mit dem Telefon zu machen? Wenn Sie wie die meisten Amerikaner sind, die Antwort ist keine.

Hoffnung auf mobile Zahlungen nur ein wenig mehr zugänglich, Mastercard und 17 Banken zusammengetan Donnerstag machen Kunden für Sachen mit Bank-Anwendungen auf ihren Handys zahlen zu lassen . Citi, Bank of America, Fifth Third Bank und KeyBank gehören zu den Institutionen Hinzufügen mobile Zahlungen – die Möglichkeit, das Telefon oder Smartwatch an einem Zahlungsterminal zu winken einen Kauf zu tätigen – direkt an ihre Anwendungen. Capital One, ein weiterer Partner hat bereits diese Funktion, um die App.

Die neue Funktion wird nur für Besitzer von Android-Handys verfügbar sein, haben eingebaute Nahfeld-Kommunikation oder NFC-Chips.

die neue Partnerschaft kommt für Dinge zu bezahlen, wie wir neu zu erfinden, ist inmitten einer Tonne Arbeit von unseren Telefonen und smartwatches und andere doodads verwenden. Tech-Unternehmen wie Apple und Google führte der Weg in die mobile Zahlungen, und das Konzept ist nun interessant genug, dass die Banken mehr beteiligen wollen, die mehr mobile Zahlungen Schubs kann in die Mainstream-Nutzung.

Durch mobile Zahlungen Hinzufügen direkt auf ihre Anwendungen, diese Banken auch in der Lage sein mehr Kontrolle über ihre Kunden zu gewinnen, statt sie einfach weg, um E-wallets wie Apple Pay, Samsung Pay, Android Pay und PayPal zu übergeben.

Während Dutzende von Millionen von Kunden Zugang zu diesem neuen Masterbetriebene Zahlungsoption haben, verließen die Leute heraus wird Apple iPhone-Nutzer sein. Das ist, weil Apple nicht andere Unternehmen ermöglichen, die NFC-Chip in seine Handys zu verwenden, die Befugnisse von Apple Pay.

James Anderson, Mastercard Executive Vice President von digitalen Zahlungsprodukte, die die Fähigkeit der Banken mehr Informationen zur Verfügung zu stellen einschließlich Salden und Mietwagen Abdeckung könnte, geben neben mobilen Zahlungen, diese Anwendungen ein Bein über Dienste wie Apple Pay. Chase arbeitet auch an seiner eigenen mobilen Zahlungsdienst, genannt (Sie ahnen es) Chase Pay.

Während die neuen Zahlungen der Banken verfügen können den Wettbewerb auf Tech-Spieler, Paul Moreton, Capital One Vice President of digital geworden Produktmanagement, sagte, sein Unternehmen plant, mit Mastercard und mit Apple, Google, PayPal und andere, weiter zu arbeiten, alle Arten von digitalen Zahlungen zu ermöglichen.

„ich glaube nicht, dass es ein one size fits all und ich denke, es ist eine Menge „zu lernen, sagte er.

Es gibt ein sehr langer Weg zu gehen ist, um mobile Zahlungen etwas, die meisten Menschen nutzen machen. Apple-Pay direkt gestartet, das Konzept und hilft, mobile Zahlungen Umsatz erreichen 8700000000 $ in den USA im vergangenen Jahr laut Forscher eMarketer. Während das wie eine große Zahl klingen mag, es ist immer noch ein kleines Stück der Einzelhandelsumsätze der USA insgesamt Billionen $ 4.8 im Jahr 2015. Mobile Payment Umsatz soll in diesem Jahr zu verdreifachen, sagte eMarketer.

Für den Moment sind mobile Zahlungen nicht weit genug verbreitet, eine Gewohnheit für die meisten Kunden zu werden, zum Teil, weil es noch nicht so viele Terminals in den USA, die es Ihnen ermöglichen, zu winken und zu bezahlen.

„Ubiquity sehr wichtig ist“, sagte Moreton.

Mastercard wird diese neue Zahlungs Funktion Versorgung mit Masterpass, einen Dienst bereits für In-App und Online-Einkäufe zur Verfügung hat. Diese neue Funktion für Masterpass werden die Verbraucher über die Plattform in-store auf mehr als 5 Millionen Standorten in 77 Ländern zu verwenden.

Die Einführung des neuen Masterpass Zahlungsfunktion für Android Besitzer in den USA in diesem Monat beginnen . Europa, dem Mittleren Osten und Afrika wird die Funktion bis zum Ende des Jahres zu bekommen, mit der Roll-out in anderen Bereichen in 2017 fortgesetzt wird.

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.