Machen SSDs Ihre Daten wirklich wirklich sicher?

Machen SSDs Ihre Daten wirklich wirklich sicher?

Der Prozess zum Löschen von Dateien ist kathartisch. Wir wählen eine Liste alter oder nutzloser Dateien aus, drücken Löschen und — poof — sie sind wieder weg. Aber sind sie wirklich? Das Aufkommen des Solid-State-Laufwerks (SSD) bedeutet das Löschen von Isn ‚t immer, was es scheint. Und mit der Verbesserung der Datenwiederherstellungstechniken steigt auch die Chance, diese alten Katzen-Selfies wirklich zu zerstören.

Löscht Ihre SSD jemals Ihre Dateien? Oder sind sie nur vorübergehend verdunkelt? Lass es herausfinden.

Was passiert, wenn Sie auf Löschen klicken

Wir drücken delete und die Datei verschwindet vom Bildschirm. Aber was passiert? Nun, das Löschen einer Datei ist ein mehrstufiger Prozess. Wenn Sie eine Datei zum ersten Mal löschen, wird sie einfach in den Papierkorb (oder Papierkorb) verschoben. Der Dateiinhalt bleibt erhalten. Dadurch können wir versehentlich gelöschte Dateien wiederherstellen.

Der nächste Schritt ist das Entfernen aus dem Papierkorb (oder Umschalt + Entf zum direkten Löschen). Die meisten Betriebssysteme verfolgen Dateien mit „Pointer“. &Rdquo; Jede Datei und jeder Ordner verfügt über einen Zeiger, der dem Dateisystem mitteilt, wo genau nach einer Datei gesucht werden soll. Wenn Sie eine Datei aus dem Papierkorb löschen, löscht Windows den Zeiger und markiert die Datenträgersektoren mit den Daten, die zum Überschreiben verfügbar sind.

In Ihrem Datei-Explorer ist die Datei verschwunden. In der Praxis existieren die Dateidaten jedoch immer noch, bis der Plattensektor, der die vorhandenen Daten enthält, überschrieben wird. Das ist, warum Dateiwiederherstellungsprogramme Die besten kostenlosen Datenwiederherstellungstools für Windows Die besten kostenlosen Datenwiederherstellungstools für Windows Datenverlust kann jederzeit auftreten. Wir werden die besten kostenlosen Datenwiederherstellungstools für Windows hervorheben, mit denen Sie Ihre wertvollen Dateien wiederherstellen können. Read More kann Dateien wiederherstellen. Darüber hinaus können einige Dateiwiederherstellungsprogramme Teile der Dateien wiederherstellen, und mdash; der Sektor, der alte Daten enthielt, wurde nicht vollständig überschrieben, wobei einige Daten intakt blieben.

So funktioniert das Löschen von Dateien auf einer regulären Festplatte 4 Möglichkeiten, Ihre Festplatte vollständig zu löschen 4 Möglichkeiten, Ihre Festplatte vollständig zu löschen Wenn Sie einen alten Computer oder eine Festplatte verkaufen oder wenn Sie nur darauf schauen Entsorgen Sie es, alles auf Ihrer Festplatte sicher löschen ist sehr wichtig. Aber wie machst du das? Weiterlesen . SSDs funktionieren anders.

Warum SSDs anders?

SSDs unterscheiden sich von normalen HDDs Wie man Windows von HDD zu SSD verschiebt, um die Leistung zu verbessern Wie man Windows von HDD auf SSD verschiebt, um die Leistung zu verbessern Drive Upgrade verbessert die Leistung. Aber wie kann man eine große Windows-Installation auf eine winzige SSD pressen? Windows Benutzer können bequem von HDD zu SSD in sehr kurzer Zeit wechseln. Lesen Sie mehr, vor allem, weil sie unterschiedliche Technologien zum Aufzeichnen von Daten verwenden. Eine HDD ist eine sich drehende Platte, die mit einem beweglichen mechanischen Arm schreibt. Eine SSD ähnelt eher einem Flash-Memory-Stick, der Informationen in Zellen speichert. Um neue Daten in eine Zelle schreiben zu können, muss das Laufwerk zuerst vorhandene Daten löschen.

Das, wo der TRIM-Befehl kommt 7 Begriffe, die Sie wissen müssen, wenn Sie eine neue SSD kaufen 7 Bedingungen, die Sie beim Kauf einer neuen SSD wissen müssen Während SSD-Spezifikationen zunächst abschreckend scheinen, die Wahrheit ist, dass diese Begriffe ziemlich einfach zu verstehen sind. Weiterlesen . Während regulärer Operationen setzen SSDs die Daten, die die Zelle enthalten, im Wesentlichen schnell auf Null, bevor Daten überschrieben werden. SSDs behalten die Kontrolle darüber, wo Daten in die Zellen geschrieben werden. Das bedeutet, dass das Betriebssystem Daten anfordern kann, die in Block 1000 geschrieben werden, während die SSD-Zeigertabelle eine ganz andere Nummer enthält. Dies wird als Wear-Leveling bezeichnet.

Die Daten schreiben und abrufen, aber es gibt Unterschiede. Dieser Prozess ermöglicht SSDs, Daten zu verwalten, wobei immer ein bereits genulierter Block für den Schreibprozess zugewiesen wird, während sichergestellt wird, dass der Flash-Speicher mit einer gleichen Rate abnimmt.

Natürlich kann es für immer keine Blöcke vor der Nullstellung geben. Und während die SSD weiß, wie sie ihre Zeiger auf Blöcke vor dem Nullstellen umlenkt, kennt sie nichts von vom Betriebssystem markierten unbenutzten Blöcken. Hier kommt TRIM ins Spiel. Mit dem TRIM-Befehl kann das Betriebssystem die SSD darüber informieren, welche Blöcke für das Vornullen verfügbar sind, was Zeit spart und den Schreibprozess beschleunigt.

TRIM kann jedoch Daten nicht sicher löschen. So aktivieren Sie TRIM & Verlängern Sie das Leben Ihrer SSDs Wie Sie TRIM & Verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer SSDs Wenn Sie die Lebensdauer Ihrer SSDs maximieren möchten, sollten Sie die TRIM-Unterstützung so bald wie möglich aktivieren.Weiterlesen . Da der SSD-Hardware-Controller die zu levelenden Blöcke bestimmt, können Sie sich nicht ganz sicher sein, wann Ihr Laufwerk die Aufgabe abschließen wird. Darüber hinaus verwenden SSDs einen kleinen nicht zugewiesenen Speicherplatz als Puffer während des Wear-Levelling-Prozesses, der im Wesentlichen einen Datensatz enthält. Leider bedeutet dies, dass SSDs für eine Reihe von Datenwiederherstellungstechniken anfällig sind.

So löschen Sie Ihre SSD sicher

Nachdem wir nun genau verstanden haben, was mit unserer SSD passiert, ist es an der Zeit, genau zu überlegen, wie Sie die Daten dauerhaft löschen können Von einem Flash-Laufwerk So löschen Sie Daten dauerhaft von einem Flash-Laufwerk Wenn Sie Ihr Flash-Laufwerk löschen möchten, sodass nichts wiederherstellbar ist, müssen Sie etwas unternehmen. Hier sind ein paar einfache Methoden, die Sie verwenden können, die keine technische Expertise erfordern. Weiterlesen .

Es gibt ein paar weithin akzeptierte Methoden und Tools, die fast garantiert Ihre SSD vollständig löschen.

Sicheres Löschen mit Hersteller-Software

Die erste Methode verwendet Secure Erase. Secure Erase hat eine sehr hohe Erfolgsrate, aber einige Studien haben herausgefunden, dass der Befehl schlecht implementiert ist und daher bleiben Daten auf dem Laufwerk. Sie können Secure Erase entweder innerhalb Ihres Betriebssystems (wenn das Ziellaufwerk nicht das primäre Betriebssystem enthält) oder eine Linux Live-Umgebung verwenden.

Viele SSD-Hersteller entwickeln Hardware-Management-Tools mit Secure Erase-Funktionen:

  • Samsung Magician
  • Intel Solid State Toolbox
  • OCZ Toolbox
  • Corsair SSD Toolbox
  • SanDisk SSD Toolkit

Sicheres Löschen mit Parted Magic

Viele Experten empfehlen die Verwendung von Parted Magic Das PC-Reparatur-Toolkit in Ihrer Tasche: Boot-CD auf einem USB-Stick Das PC-Reparatur-Toolkit in Ihrer Tasche: Boot-CD auf einem USB-Stick In meinem Techniker-Toolkit habe ich einen USB-Stick mit den tollsten Tools der Welt geladen PC-Reparatur-Toolkit. In diesem Artikel teile ich seinen Inhalt. Lesen Sie mehr über vom Hersteller entwickelte Tools. Parted Magic ist eine vollständige Linux-Distribution, die alle Arten von Werkzeugen zum Löschen und Verwalten von Partitionen enthält. Das Tool kostet 11 $, aber Sie haben immer Zugriff auf die Suite, wann immer Sie es brauchen.

Parted Magic ist eine bootfähige Linux-Umgebung, dh Sie installieren es auf einem USB-Stick und booten von dort 10 Tools, um einen bootfähigen USB von einer ISO-Datei zu erstellen 10 Tools, um einen bootfähigen USB von einer ISO-Datei zu erstellen Bootfähige USB ist der beste Weg, um ein Betriebssystem zu installieren. Neben dem ISO und einem USB-Laufwerk benötigen Sie ein Tool, um alles einzurichten. Hier kommen wir ins Spiel. Lesen Sie mehr. Hier ist eine kurze Liste von genau was Sie tun müssen:

  • Laden Sie Parted Magic herunter und erstellen Sie ein montierbares USB-Laufwerk mit Unetbootin.
  • Starten Sie das Laufwerk und wählen Sie die Option 1, Standardeinstellungen .
  • Sobald der Start gestartet ist, gehen Sie zu Start (unten links) > Systemtools > Datenträger löschen
  • Wählen Sie den Befehl Intern: Sicheres Löschen schreibt Nullen in den gesamten Datenbereich und bestätigen Sie das Laufwerk, das Sie löschen möchten, auf dem nächsten Bildschirm.
  • Wenn Ihnen mitgeteilt wird, dass das Laufwerk “ eingefroren ist, ” Sie müssen auf die Schaltfläche Ruhezustand klicken und diesen Vorgang wiederholen, bis Sie fortfahren können. Wenn Ihr Laufwerk eine Passwortanforderung anzeigt, lassen Sie das Passwort als „NULL“.
  • Bestätigen Sie, dass Sie die Risiken gelesen und verstanden haben, und drücken Sie Ja , um Ihr Laufwerk zu löschen.
  • Löschen des Laufwerks mit PSID Revert

    In einigen Fällen kann eine SSD aufgrund der Hardwareverschlüsselung nicht gelöscht werden. In diesen speziellen Fällen ist es manchmal möglich, die PSID (Physical Security ID) des Geräts zu verwenden, um eine PSID-Zurücksetzung zu aktivieren. Eine PSID Revert löscht kryptografisch das Laufwerk und setzt es auf die Werkseinstellungen zurück.

    Machen SSDs Ihre Daten wirklich wirklich sicher?

    Eine PSID Revert löscht das gesamte Laufwerk. Dieser Prozess funktioniert auch, wenn das Laufwerk hardware encrypted ist, aber nicht mit Drittanbieter-Software verschlüsselt. 4 Syskey Encryption Alternativen für Windows 10 4 Syskey Encryption Alternativen für Windows 10 Windows-Verschlüsselungstool Syskey wird mit dem kommenden Windows verschwinden 10 Aktualisierung. Hier sind vier alternative Tools zur Sicherung Ihrer Daten. Weiterlesen . Finden Sie heraus, ob Ihr Laufwerk PSID Revert unterstützt, indem Sie eine Internetsuche nach „[Ihr Laufwerksname] PSID Revert“ ausführen.

    Löscht die Daten?

    Secure Erase-Methoden sollten theoretisch löschen Sie alle Daten von einem Laufwerk im ersten Durchlauf. Aber wie mehrere Studien gezeigt haben, schlecht implementiert oder Buggy Secure Erase vÄnderungen können zu veralteten Daten führen. Diese Daten können wiederhergestellt werden. Die beste Methode besteht darin, mindestens zwei vollständige Secure Erase-Prozesse durchzuführen, um sicherzustellen, dass jede SSD-Zelle vollständig frei ist.

    Andernfalls, wenn Sie das Laufwerk nicht verkaufen und es zerstören wollen, drücken Sie einfach mehrmals auf die SSD mit einem Hammer. Bitte beachten Sie, dass dadurch sowohl der Inhalt des Laufwerks als auch das Laufwerk selbst zerstört wird. Aber zumindest sind Ihre Daten nicht wiederherstellbar.

    Haben Sie Ihre Daten von einer SSD wiederhergestellt? Haben Sie zuvor versucht, die Daten sicher zu löschen? Lass uns deine Gedanken unten wissen!

    q , quelle

    Zusammenhängende Posts:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.