Luftreiniger: Ihr bester Freund in dieser Allergiesaison

Luftreiniger: Ihr bester Freund in dieser Allergiesaison

Luftreiniger: Ihr bester Freund in dieser Allergiesaison

Dysons Luftreinigungslüfter steuern die Luftschadstoffe stilvoll.

Sarah Tew / CNET

Die Allergiesaison zieht an, und wenn die Augen jucken und die Nase des Jahres laufen lässt, sind Luftreiniger die Antwort. Luftreiniger, manchmal auch als Luftreiniger bezeichnet, sorgen dafür, dass das Klima in Ihrem Zuhause gesund bleibt, indem Sie umweltverschmutzende Partikel wie Staub, Pollen, Tierhaare und sogar Schimmelsporen entfernen. Diese Luftfilter werden häufig als tragbare Einheiten und Lüfter geliefert. So können Sie leichter atmen.

Was tun sie?

Tragbare Luftreiniger und Luftfilter entfernen Schadstoffe aus der Luft. Luftschadstoffe in Innenräumen lassen sich in zwei Hauptkategorien einteilen:

  • Feinstaub: Hierzu gehören biologische Schadstoffe wie Schimmelpilzsporen, Hausstaubmilben, Bakterien, Tierhaare und Viren.
  • Gasförmige Schadstoffe: Farben, Lacke, Klebstoffe und Pestizide. Besonders gefährliche gasförmige Schadstoffe werden manchmal als flüchtige organische Verbindungen oder VOCs bezeichnet.

Luftreiniger filtern diese Verunreinigungen aus Ihrer Luft. Jeder, der auf Allergene reagiert oder Asthma hat, kann von einem Luftreiniger profitieren. Natürlich kann man sich kaum jemanden vorstellen, der mit einer sauberen Atmosphäre in seinem Zuhause nicht besser dran wäre, und Luftreiniger können sicherlich eine hilfreiche Rolle bei der Verbesserung der Luftqualität in Innenräumen spielen.

Luftreiniger: Ihr bester Freund in dieser Allergiesaison

Regelmäßiges Staubsaugen ist eine gute Möglichkeit, Staub und Allergene zu vermeiden.

Colin West McDonald / CNET

Ein Luftreiniger ist kein Ersatz für das Reinigen und die Belüftung Ihres Hauses, wenn möglich. Der wirksamste Weg, um Schadstoffe in der Luft zu bewältigen, besteht darin, zu verhindern, dass diese Luftpartikel von vornherein eingeschleppt werden.

Vorbeugende Maßnahmen wie Rauchen in geschlossenen Räumen, regelmäßiges Saugen, gelegentliche Zufuhr von Frischluft und Festhalten der Luft Desinfizierte Oberflächen sind immer noch die besten Möglichkeiten, Innenluftprobleme zu bekämpfen und die Luftverschmutzung in Ihrem Zuhause zu reduzieren.

Wie funktionieren Luftreiniger?

Luftreiniger entfernen diese Schadstoffe aus der Luft mithilfe einer der drei gängigen Methoden: Filtration, elektrostatische Ausfällung und Ionisierung. Die EPA warnt jedoch vor dem Ozonrisiko, das von einigen elektrostatischen und ionisierenden Luftreinigern erzeugt wird. Filterbasierte Luftreiniger gelten allgemein als gesünder und effektiver als Ozongeneratoren. Daher konzentrieren wir uns hier auf diese Methode.

Die effektivste Form der Luftfiltration (und wahrscheinlich auch die, die Sie verwenden) Ich habe am meisten darüber gehört, dass es ein HEPA-Filter (Hochleistungs-Partikelabsorber) ist. Modelle mit Filtern ziehen die Luft in Ihrem Zuhause an und bewegen sie mit einem Umluftventilator durch den Filter. Wenn sich die Luft durch die einzelnen Filter bewegt, werden Schadstoffe, Partikel oder Allergene in der Luft im Filter festgehalten. Die saubere Luft wird dann in Ihren Raum zurückgedrängt. HEPA-Filter sind hier besser geeignet als herkömmliche Luftfilter, da sie feinere Partikel auffangen und die Luft gründlicher reinigen können.

Kauftipps

Luftreiniger bewegen sich zwischen unter 100 USD weit über 1.000 Dollar, und der Hauptunterschied ist in der Regel die Luftmenge (wie viele Quadratmeter), die es effektiv reinigen kann. Die meisten Modelle sind so konzipiert, dass sie auf dem Boden sitzen können, aber Sie können Tischmodelle und sogar an der Wand montierte Ausführungen für die Luftfilterung finden. Lesen Sie die Beschreibungen sorgfältig durch, um sicherzustellen, dass Sie ein Luftfiltersystem erhalten, das groß genug ist, um in Ihr Zimmer zu passen und Ihre Allergien zu bekämpfen. Denken Sie jedoch daran, dass ein größeres Modell wahrscheinlich auch mehr Energie benötigt.

Luftreiniger: Ihr bester Freund in dieser Allergiesaison Jetzt spielen: Watch this: Dyson bündelt einen Lüfter, eine Heizung und einen Luftreiniger in einem … 1:44

Haftungsausschluss: CNET kann vom Umsatz profitieren Verkauf von Produkten auf dieser Seite.

Es gibt einige Wege, um sicher zu sein, dass Sie sich für einen guten Luftreiniger entscheiden. Die Abkürzung und der Wert für „CADR“ finden Sie möglicherweise auf der Verpackung eines Luftreinigers. Dies steht für „Clean Air Delivery Rate“. Das ist ein Maß dafür, wie schnell der Luftreiniger saubere Luft liefern kann. Je höher der CADR, desto schneller werden die Luftschadstoffe entfernt, obwohl einige Hersteller vorgeschlagen haben, dass diese Labortestmethode keine genaue Simulation der Luftfilterung in einem durchschnittlichen Haushalt darstellt. Dyson hatte sogar ein eigenes tTestmethode, genannt der Polar-Test.

Luftreiniger werden auch nach der MERV-Skala (minimaler Effizienzwert) gemessen, wobei die niedrigste Bewertung 1 und die höchste 20 ist. HEPA-Filterraten zwischen 17 und 20. Wenn Sie auf dem Markt sind Suchen Sie für einen Luftreiniger nach einer höheren Bewertung auf dieser Skala, wenn Sie ernsthafte Probleme mit Asthma und Allergien lösen möchten.

Wir haben keine Luftreiniger bei CNET getestet, aber es gibt eine Vielzahl gut überprüfter und beliebter Modelle, die online verfügbar sind. Hier einige bemerkenswerte Optionen von Amazon:

  • Dyson Pure Cool Purifying Tower-Lüfter (549 $)
  • Honeywell True HEPA-Allergenentferner (250 $)
  • Coway AP-1512HH Mächtiger Luftreiniger (223 $)
  • GermGuardian AC4825 3-in-1-Luftreiniger (150 $)
  • Hamilton Beach 04384 Air Luftreiniger ($ 60)

Wenn Staub, Allergene, Tierhaare und andere Schadstoffe Ihr Haus übernehmen oder wenn Allergien Sie verrückt machen, versuchen Sie eine gute Tiefenreinigung und ziehen Sie Luftfilter in Betracht oder Luftreiniger, um die Raumluftqualität dieser besonders störenden Räume zu verbessern.

Luftreiniger: Ihr bester Freund in dieser Allergiesaison Dyson stellt klügere Pure Cool Tower-Reiniger vor 15 Fotos

Wie Alexa Ihnen helfen kann, Ihr Haus zu reinigen: Lassen Sie sich nicht durch die Reinigung zermürben.

10 Tipps zum Reinigen und Waschen, die Ihnen das Leben erleichtern: Reinigen Sie Ihr Haus mit weniger Aufwand.  

So richten Sie die zweistufige Überprüfung von Google ein: Mit wenigen Minuten Einrichtungszeit ist Ihr Konto sicherer.

So buchen Sie Uber oder Lyft mit Google Home: Verwenden Sie ein Google Home und Ihr Telefon, um die beste Fahrt zu erhalten.

CNET Smart Home

  • Lesen • Luftreiniger: Ihr bester Freund in dieser Allergiesaison
  • 13. April • Suchen Sie sich die beste LED-Lampe für jedes Zimmer in Ihrem Haus aus.
  • 11. April • Zeigen Sie Ihre Besucher mit dem neu gestalteten Summer von August an.
  • 11. April • Intelligente Heimtechnologie, mit der Sie Zeit sparen können
  • 11. April • So installieren Sie die Ring-Video-Türklingel 2
  • • Alle anzeigen

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.